Märchenhafter Herzenkitt

Ni No Kuni - Der Fluch der weißen Königin: Im Kurztest

Für das PS3-Rollenspiel Ni No Kuni tat sich die Trickfilm-Schmiede Ghibli mit Traditions-Entwickler Level 5 zusammen. Das Ergebnis ist ein herzzerreißendes interaktives Märchen, dem es allein spielerisch zuweilen an Tempo und Innovation mangelt.

?
?



Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin - E3 2012 Trailer: Ein verspieltes Anime-Abenteuer erwartet den Spieler in Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin. Der Spieler begleitet dabei einen kleinen Jungen in einer Märchenwelt. Erscheinen soll Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin Ende Januar 2013 für die PlayStation 3. Zum Video: Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin - E3 2012 Trailer

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Einstand ins Games-Universum
  2. 2Fluch der Königin
  3. 3Wunderschöne Charaktere
  4. 4Fazit
  5. 5Datenblatt

Das Studio Ghibli gilt als japanisches Gegenstück zu Disney: Die animierten Trickfilme (Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland) von Altmeister Hayao Miyazaki und seinem Team bieten saubere Familienhandlungen auf höchstem handwerklichen Niveau. Doch während sich Disney immer stärker vom klassischen Zeichentrick ab- und der Computeranimation zugewandt hat, setzt man digitale Effekte bei Ghibli extrem zurückhaltend ein. Auch dem Kosmos der Computerspiele stand Studioboss Miyazaki bisher skeptisch gegenüber, weil er dessen erzählerische Beugung durch die Interaktivität nicht gerade schätzt.

Werbung

Einstand ins Games-Universum

Mit Ni No Kuni feiert die preisgekrönte Trickfilmschmiede nun ihren Einstand im Games-Universum: Die Rollenspielexperten von Level 5 (Dragon Quest, Professor Layton) stricken das Spiel, Studio Ghibli lieferten Rahmenhandlung, Charakter-Design und klassisch gepinselte Filmsequenzen für das Abenteuer.

Das erzählt die Geschichte des 13-jährigen Oliver, der in einer Umgebung aufwächst, die dem frühen Industrie- und Automobil-Zeitalter entspricht. Als Olivers Mutter während der ersten Spielstunde an einem Herzinfarkt verstirbt, ist der Teenager am Boden zerstört. Doch es naht Hilfe aus einer anderen Welt: Olivers Stoffpuppe "Tröpfchen" erwacht zum Leben und stellt sich als Feenkönig aus einem fantastischen Paralleluniversum vor, in dem zu jedem Wesen aus Olivers Welt ein Gegenstück existiert. Die Mission: nach Ni No Kuni reisen, um seine Mutter ins Leben zurückzubringen.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Mittelstand Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...

Apple iPhone Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.