Modernes System im klassischen Gewand

Für Liebhaber echter Tasten: BlackBerry Q10 im Kurztest

BlackBerry konzentriert sich mit der neuen Plattform BlackBerry 10 verstärkt auf reine Touchscreen-Smartphones. Doch wer die BlackBerry-QWERTZ-Tastatur liebgewonnen hat, muss deshalb nicht verzagen. Mit dem Q10 hat der kanadische Handyhersteller ein Modell in der Mache, das eine physikalische QWERTZ-Tastatur nahtlos mit dem auf Gestensteuerung ausgelegten BlackBerry 10 verknüpft. Netzwelt durfte in London einen ersten Blick auf das BlackBerry Q10 werfen.

?
?



BlackBerry Q10 im Kurztest: Mit dem BlackBerry Q10 präsentiert Hersteller BlackBerry sein erstes QWERTZ-Tastatur Smartphone mit dem neuen Handy-OS BB10. Netzwelt hat das Gerät einem ersten Kurztest unterzogen. Zum Video: BlackBerry Q10 im Kurztest

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Mix aus Bold- und Porsche-Design
  2. 2Typisches BlackBerry-Feeling beim Schreiben
  3. 3Leistungsstarke Hardware
  4. 4Fazit
Werbung

Mix aus Bold- und Porsche-Design

Designtechnisch erinnert das Modell stark an den BlackBerry Bold 9900, ein ganz klein wenig aber auch an das BlackBerry Porsche P'9881. Wie beim Porsche-Handy hat BlackBerry nämlich die Tasten der QWERTZ-Tastatur vergrößert. So soll das Schreibgefühl noch besser ausfallen als beim bisherigen Vorzeigemodell BlackBerry Bold 9900. Mit diesem hat das Q10 die abgerundete Gehäuseform gemein.

Die Rückseite des Q10 besteht aus Plastik, fühlt sich aber nicht so an. Sie bietet eine dem HTC One X+ ähnliche Oberflächenbeschichtung, die das Handy zu einem Handschmeichler macht. Wie es um die Rutschfestigkeit des Modells bestellt ist, muss jedoch ein ausführlicher Test zeigen. Dies konnte netzwelt am Rande des BlackBerry 10-Launchs in London nicht überprüfen. Insgesamt bewegt sich die Verarbeitung auf hohem Niveau und reicht an das BlackBerry-Schmuckstück Bold 9900 heran.



Forum