Marktstart noch Ende Januar

Z10 und Q10: Erste Smartphones mit BlackBerry 10 vorgestellt

BlackBerry hat in New York die ersten Smartphones mit dem neuen Handy-OS BlackBerry 10 enthüllt. Die Modelle hören auf die Namen Z10 und Q10 und könnten unterschiedlicher nicht sein.

?
?

BlackBerry-Chef Thorsten Heins präsentiert das Z10 (links) und das Q10. (Bild: netzwelt)
BlackBerry-Chef Thorsten Heins präsentiert das Z10 (links) und das Q10. (Bild: netzwelt)
Werbung

Im Rahmen der Präsentation des neuen Handy-OS BlackBerry 10 hat BlackBerry auch die ersten Smartphones mit der Plattform präsentiert. Das Z10 ist dabei ein reines Touchscreen-Smartphone, das designtechnisch stark den Entwicklermodellen DevAlpha A und DevAlpha B ähnelt. Das Q10 dagegen ist ein BlackBerry-Smartphone mit physikalischer QWERTZ-Tastatur - dem Markenzeichen des kanadischen Handyherstellers.

Zu den technischen Daten macht BlackBerry noch keine genauen Angaben. Die Modelle werden aber zumindest in einigen Märkten den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützen. Auch zu Preis und Verfügbarkeit hält sich BlackBerry noch bedeckt. Das Z10 wird in Großbritannien bereits Ende Januar in den Handel kommen - zu einem konkurrenzfähigen Preis. Der weltweite Marktstart beider Geräte kann sich aber aufgrund von Netzbetreibertests noch bis Ende März hinziehen.

Anzeige

Alle Neuerungen von BlackBerry 10 finden Sie hier.

Mehr zum Thema »

Testbericht: BlackBerry Q10

BlackBerry Q10
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 299.00
BlackBerry Q10 im Test

Die Aufmerksamkeit zum Start des neuen Handy-OS BlackBerry 10 richtet sich vornehmlich auf das reine Touchscreen-Smartphone Z10. Dabei hat der Hersteller mit dem QWERTZ-Handy Q10 ein weiteres Knüller-Smartphone in der Mache. Netzwelt hatte am Rande des BB10-Launch-Events in London Gelegenheit, einen Blick auf das Modell zu werfen. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen



Forum