10. Juni 2013: Veränderte Rahmenkonstruktion aufgetaucht

iPhone 5S: Veränderter Rahmen weißt auf Neuerungen hin

Im Netz kursierte ein Foto einer mutmaßlichen iPhone 5S-Rahmenkonstruktion. Diese weißt kleine Änderungen gegenüber dem Vorgänger iPhone 5 auf. Netzwelt informiert Sie übersichtlich und stetig aktuell über alle Informationen und Gerüchte rund um Preis, Erscheinungstermin, Design und technischen Daten des iPhone 5S.

?
?

Bringt Apple 2013 neben dem iPhone 5S (Mitte) auch ein Billig-iPhone und ein XXL-iPhone auf den Markt? (Bild: netzwelt)
Bringt Apple 2013 neben dem iPhone 5S (Mitte) auch ein Billig-iPhone und ein XXL-iPhone auf den Markt? (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 110. Juni 2013: Veränderte Rahmenkonstruktion aufgetaucht
  2. 23. Juni 2013: Bauteile deuten auf dritte Farbvariante hin
  3. 330. Mai 2013: Vorstellung auf der WWDC?
  4. 429. Mai 2013: Gerüchte um höher auflösenderes Display
  5. 515. Mai 2013: PayPal-Manager hofft auf Fingerabdruckssensor
  6. 614. Mai 2013: Neuer Home-Button aus Saphirglas?
  7. 729. April 2013: iPhone 5S ab Juli im Handel?
  8. 822. April 2013: Neue Gerüchte um Verzögerungen bei der Produktion
  9. 922. April 2013: iPhone 5S oder iPhone 6 mit abgerundeten Ecken?
  10. 1016. April 2013: Foxconn heuert massiv Mitarbeiter an
  11. ...aufklappen
  12. 1116. April 2013: Kamera des iPhone 5S soll bessere Low-Light-Fotos machen
  13. 1215. April 2013: Foto zeigt iPhone 5S mit A7-Chip - eine Fälschung?
  14. 1312. April 2013: Displaygröße bleibt unverändert
  15. 1412. April 2013: Marktstart des iPhone 5S verzögert sich offenbar
  16. 1511. April 2013: Fotos zeigen neue Bauteile
  17. 1610. April 2013: Apple lässt den A7-Chip nicht von Samsung produzieren
  18. 1710. April: Erscheint das iPhone 5S in fünf Farben?
  19. 187. April 2013: Identifikation per Fingerabdruck bei iPhone 5S und iWatch
  20. 196. April 2013: Ex-Berater von Apple kritisiert iPhone-Benennung
  21. 204. April 2013: Kommt das iPhone 5S mit iRadio?
  22. 214. April 2013: Neues iPhone im Juli in China?
  23. 223. April 2013: War Steve Jobs noch an iPhone 5S-Entwicklung beteiligt?
  24. 233. April 2013: Apple startet mit der Produktion des iPhone 5S
  25. 2428. März 2013: Zubehör-Hersteller erwartet Veröffentlichung im Juni
  26. 2528. März 2013: Analyst äußert sich zu Apples Produktzukunft
  27. 2625. März 2013: Billig-iPhone ohne Retina-Display in Arbeit?
  28. 2722. März 2013: iPhone 5S mit 13-Megapixel-Kamera und A6X-Prozessor?
  29. 2822. März 2013: Neue Bestandteile des Apple iPhone 5S aufgetaucht
  30. 2928. Januar 2013: Erste iPhone 5S-Bauteile aufgetaucht
  31. 3016. Januar 2013: Analysten glauben an Veröffentlichung des iPhone 5S im Juli
  32. 3103. Januar 2013: Erscheint das iPhone 5S in mehreren Größen?
  33. 3211. Dezember 2012: iPhone 5S soll in mehreren Farbvarianten erscheinen
  34. 3305. Dezember 2012: Erste Bilder des iPhone 5S kursieren im Netz
  35. 3412. November 2012: Erscheint das iPhone 5S bereits im Frühjahr 2013?
Werbung

10. Juni 2013: Veränderte Rahmenkonstruktion aufgetaucht

Laut der Website iPhone News sind erste Fotos der neuartigen Rahmenkonstruktionen vom neuen iPhone S5 aufgetaucht. Die Konstruktion weist einige Veränderungen auf, wenn man sie mit den Vorgängern dem iPhone 5 vergleicht. Möglicherweise wirken sich diese Änderungen am oberen Rand der Konstruktion auch auf den übrigen Teil der Hardware aus.

Die Fotos stammen wahrscheinlich aus einem der Foxconn-Werke in China, denn auf einem weiteren Foto sind mehrere ähnliche Chassis zu sehen. Die Veränderungen der Konstruktion würden einige Teile der Sensoren, außerdem auch die Kamera und die Lautsprecher des iPhone 5S betreffen. Offizielle Infos von Apple gibt es momentan noch nicht.

3. Juni 2013: Bauteile deuten auf dritte Farbvariante hin

Wie AppleInsider meldet, soll es das iPhone 5S neben Schwarz und Weiß auch in einer dritten Farbvariante geben. Wie auf den Bildern zu sehen ist, sind die Volume-Buttons, der SIM-Karten-Slot und der Lautstärke-Schalter in dezentem Gold gehalten. Aufgrund der Ähnlichkeit der Komponenten zu denen früherer iPhone-Modelle, wird Apple beim Design vermutlich keine Neuerungen vornehmen.

Auf der anstehenden WWDC 2013 wird Apple erwartungsgemäß seine aufgefrischten MacBook-Modelle präsentieren. Einige Analysten gehen jedoch davon aus, dass auch eine Präsentation des neuen iPhone möglich ist - Apple könnte somit den Produktzyklus verkürzen und früher als geplant ein neues Smartphone auf den Markt bringen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

30. Mai 2013: Vorstellung auf der WWDC?

Der taiwanische Branchendienst Digitimes nährt Gerüchte, dass das Apple iPhone 5S auf der bevorstehenden Apple-Entwicklerkonferenz WWDC Mitte Juni vorgestellt wird. Wie der Dienst meldet soll das neue Apple-Handy dann im dritten Quartal 2013 zusammen mit dem iPhone mini in den Handel kommen.

29. Mai 2013: Gerüchte um höher auflösenderes Display

Im Internet kursieren neue Gerüchte rund um das Apple iPhone 5S: Demnach soll das neue Smartphone ein hochauflösenderes Display als sein Vorgänger aufweisen. Bei gleichbleibender Fläche soll sich die Pixelzahl von 727.040 auf rund 1,5 Millionen verdoppeln. Möglich machen soll diese Auflösung ein neuartiges IGZO-Display von Zulieferer Sharp.

15. Mai 2013: PayPal-Manager hofft auf Fingerabdruckssensor

Die Gerüchteküche im Internet brodelt wieder einmal: Die Übernahme des Sicherheitsunternehmens AuthenTec durch Apple im vergangenen Jahr nährt die Spekulationen, der Hersteller aus Cupertino könnte beabsichtigen, in seine kommenden iPhone-Modelle einen Fingerabdruckscanner einzubauen. Wie CIO berichtet, soll sich Apple diese Übernahme gut 356 Millionen US-Dollar kosten lassen haben.

Michael Barretts, CSO bei PayPal, soll zu den Spekulationen auf der Interop in Las Vegas gesagt haben, dass er in einem solchen Fall einen wahren Entwicklungsschub für Sicherheitssysteme im Internet erwarte. Bei einer Authentifizierung über einen Fingerabdruck entfiele das lästige Memorieren der vielen Passworte. Bleibt abzuwarten, ob der Nutzer dies auch annehmen wird.

14. Mai 2013: Neuer Home-Button aus Saphirglas?

Laut der Website Apple Inside wird das neue iPhone 5S keinen physikalischen Home-Button mehr besitzen, den bisher alle vorherigen Modelle aufwiesen. Stattdessen soll das neue Smartphone über einen besonders resistenten und kapazitiven Button aus Saphirglas verfügen. Der neue Button soll deshalb aus Saphirglas gefertigt werden, damit die Kompatibilität zu optischen Sensoren verbessert wird.

Eventuell wird der Button auch als moderner Fingerabdrucksensor fungieren; so sollen sich Bezahlvorgänge und andere sensible Geschäfte besonders sicher und schnell abwickeln lassen. Auch könnte so die Anmeldung am iPhone 5S wesentlich erleichtert werden. Da der neue Button aus einem besonders robusten Material besteht, ist er vor Kratzern bestmöglich geschützt. Apple erprobt bereits seit 2012 den Einsatz von Saphirglas in seinen Geräten.

29. April 2013: iPhone 5S ab Juli im Handel?

Im Internet kursiert ein Foto eines Dokumentes des japanischen Netzbetreiber KDDI. Aus diesem geht hervor, dass das iPhone 5S ab dem 20. Juni dieses Jahres vorbestellt werden kann. Der Verkaufsstart soll dann angeblich im Juli erfolgen. Die offensichtlich nur für Verkäufer gedachte Information verrät darüber hinaus Details zum Preis und zur Ausstattung des neuen Smartphones. 

So soll das iPhone 5S neben einem Lesegerät für Fingerabdrücke auch über eine 13-Megapixel-Kamera verfügen. Als Betriebssystem wird iOS 7 zum Einsatz kommen, während aktuelle Geräte noch mit der Version 6 ausgeliefert werden.

22. April 2013: Neue Gerüchte um Verzögerungen bei der Produktion

Es scheint neue Anzeichen dafür zu geben, dass sich die Veröffentlichung des neuen, günstigeren iPhone 5S von Apple verzögern dürfte. Wie MacRumors in einem Bericht schreibt, liegt der Grund für die Verzögerungen in der Konstruktion des neuen Fingerabdruck-Sensors, der im iPhone 5S enthalten sein soll. Demnach soll das Gerät nicht wie bisher vermutet im Juni, sondern eher im September des Jahres veröffentlicht werden. Auch Apples neues iPad mini ist von den Problemen betroffen.

In dem Artikel wird weiterhin beschrieben, dass die Zulieferbetriebe von Apple eigentlich fest mit dem Start einer Massenproduktion des neuen iPhones um den Juni herum gerechnet haben. Nun ist es wahrscheinlicher, dass im Mai erst einmal begonnen wird, Einzelteile wie das Display für das iPhone 5S in kleinen Mengen herzustellen.

22. April 2013: iPhone 5S oder iPhone 6 mit abgerundeten Ecken?

Der iPhone News Blog berichtet in einem Artikel über eines der Konzepte, die in letzter Zeit häufiger im Internet auftauchen. Im betreffenden Falle wird ein Smartphone präsentiert, welches auf einem Patent aufbaut, das bereits dem Hersteller Apple zu gehören scheint. Hierbei legt sich das Display um die Kanten des Gerätes herum.

So kann beispielsweise die Lautstärkeregelung auf der Seite des iPhones über das Display gesteuert werden. Auch die Rückseite des Smartphones ist in dieser Studie mit einem Display ausgestattet. Zusatzfunktionen wie eine 2-Megapixel-Frontkamera oder Apps für Wraparound-Panorama-Fotos runden das Konzept ab. Ob Apples iPhone 5S oder iPhone 6 allerdings tatsächlich so aussieht, ist jedoch mehr als fraglich.

16. April 2013: Foxconn heuert massiv Mitarbeiter an

Die Vorbereitungen für die Produktion des iPhone 5S laufen offenbar auf Hochtouren. Auftragsfertiger Foxconn hat in einer chinesischen Fabrik binnen weniger Wochen 10.000 neue Mitarbeiter eingestellt, weitere Neueinstellungen sollen noch Folgen. Insider sehen dies als Zeichen, dass der Produktionsstart des iPhone 5S bevorsteht. Die Fabrik in Zhengzhou für die Foxconn die Arbeitskräfte angeworben hat, gilt als Hauptproduktionsort für Apples iPhone.

16. April 2013: Kamera des iPhone 5S soll bessere Low-Light-Fotos machen

Apple wird neuesten Gerüchten zufolge das iPhone 5S mit einer 12-Megapixel-Kamera ausstatten, die höhere Auflösung ist aber nicht die einzige Neuerung bei der Kamera. Auch die Fotoqualität bei schwachen Licht soll der Hersteller aus Cupertino deutlich verbessert haben. Wie Apple dies bewerkstelligt hat, ist aber noch unklar.

15. April 2013: Foto zeigt iPhone 5S mit A7-Chip - eine Fälschung?

Nachdem sie einen Tipp erhalten haben, dass sich ein Foto des iPhone 5S Chips A7 im Netz befindet, ging die Website MacRumors der Sache auf den Grund. Auf dem Foto sieht man die komplette Platine des iPhone 5S. Das Innenleben ist bis auf den Chip A7 identisch mit dem des iPhone 5.

Auf dem Chip sieht man in einer Vergrößerung zusätzlich einige wichtige Infos wie Codenummern und Teilenummern. Diese Informationen fehlen auf dem Chip A6 des iPhone 5 völlig. Gleichzeitig enttarnt diese Vergrößerung das Foto des Chips als Fake. Der Tippgeber erkennt die Zahlen eindeutig als widersprüchlich und unsinnig. Deswegen geht MacRumors davon aus, dass das Foto eine Fälschung ist.

12. April 2013: Displaygröße bleibt unverändert

Der Analyst Brian White geht MacRumors zufolge nun nicht mehr davon aus, dass das neue iPhone 5S mit unterschiedlich großen Displays auf den Markt kommen wird. Die Displaygröße solle weiterhin bei vier Zoll liegen. Dafür gebe es Whites Analysen zufolge Änderungen beim Design die Lautstärke- und Muteknöpfe, die sich aktuell an der linken Seite des iPhone befinden, werden anders angeordnet sein. In den Touchscreen wird ein Fingerabdrucksensor eingebaut, um das iPhone vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

White will diese Informationen auf einer Handelsmesse in China erhalten haben. Er schätzt weiterhin, dass der Preis der neuen iPhone-Generation wohl leicht höher ausfallen wird und bis zu 400 US-Dollar betragen könnte. 

12. April 2013: Marktstart des iPhone 5S verzögert sich offenbar

Fertigungsprobleme verzögern offenbar den Marktstart des Apple iPhone 5S. Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo vom Finanzunternehmen KGI Securities geht nicht mehr davon aus, dass das nächste Apple-Smartphone noch im Sommer erscheint. Schwierigkeiten bereitet Apple offenbar die Integration des Fingerabrucksensors in das Smartphone.

11. April 2013: Fotos zeigen neue Bauteile

Im Internet machen neue Fotos die Runde, die angeblich weitere Bauteile des Apple iPhone 5S zeigen. Den Bildern zufolge könnte Apple beim nächsten iPhone den Stumm-Schalter gegen einen Druckknopf ersetzen. Möglicherweise zeigen die Fotos aber auch Bauteile des Billig-iPhones.

10. April 2013: Apple lässt den A7-Chip nicht von Samsung produzieren

Der Konkurrenzkampf zwischen Apple und Samsung spitzt sich weiter zu. Zwar bekriegen sich beide Technologie-Konzerne offiziell vor den Gerichten aller Welt. Jedoch hat Apple bei den Komponenten für iPhone und iPads nach wie vor auf von Samsung hergestellte Einzelteile gesetzt. Einem Bericht der Korean Times zufolge soll sich Apple nun einen anderen Partner gesucht haben.

So soll der neue Prozessor Apple A7 zukünftig nicht mehr von Samsung, sondern von der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) produziert werden. Für Samsung bedeutet die Aufkündigung dieser Zusammenarbeit eine finanzielle Zäsur. Bei der Fertigung der neuen A7-Chips setzt Apple auf das 20 Nanometer-Verfahren und stehe kurz vor Vertragsabschluss mit dem neuen Wunschpartner. Unklar ist noch, ob der A7 bereits im iPhone 5S zum Einsatz kommt.

10. April: Erscheint das iPhone 5S in fünf Farben?

Der japanische Apple-Fanblog Macotakara will aus zuverlässigen Quellen erfahren haben, dass Apple das nächste iPhone nicht nur in Schwarz und Weiß, sondern noch in drei weiteren Farben auf den Markt bringen wird. In welchen weiteren Farben das iPhone 5S erhältlich sein wird, ließen die Quellen aber offen. Ähnlich wie der neue iPod touch könnte das nächste Apple-Handy etwa auch in Blau, Rot und Gelb erhältlich sein.

Analyst Brian White erneuert zudem noch einmal seine Behauptung, dass iPhone 5S werde nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch mit unterschiedlichen Displaygrößen erhältlich sein. Dieses Gerücht wird in der Branche aber sehr skeptisch gesehen.

7. April 2013: Identifikation per Fingerabdruck bei iPhone 5S und iWatch

Wie jüngst im Blog Apple Insider veröffentlicht, äußerte Analyst Brian White nach Recherchen bei Zulieferfirmen in China und Taiwan seine Eindrücke gegenüber Investoren und anderen Interessenten. Demnach sind die als Gerücht gehandelten Informationen über Fingerabdruckscannertechnologien durchaus ernst zu nehmen, da die nunmehr verwendete Technologie im Gegensatz zur Sprachsteuerung "Siri" des iPhone 4S keine Spielerei mehr sei.

Apple habe zudem mehrere hundert Millionen Dollar in die Übernahme der Firma AuthenTec investiert, die für berührungsempfindliche Bildschirme eine Sensortechnologie für Fingerabdrücke entwickelt hat. Das alles seien Anzeichen dafür, dass sogar für iPhone 5-Nutzer Kaufanreize für das iPhone 5S bestünden. Einfachste Handhabung gepaart mit höchster Sicherheit würden die Apple-Produkte zu Highlights machen.

6. April 2013: Ex-Berater von Apple kritisiert iPhone-Benennung

Wie die Website Appleinsider.com berichtet, ist Ken Segall, ein langjähriger und inzwischen ehemaliger Berater der Firma Apple, der Meinung, dass das "S" am Namen einiger iPhone-Modelle Kunden in die Irre führe. Die Bezeichnung wirke so, als seien nur Kleinigkeiten am Modell verbessert worden und ein Kauf für Kunden somit kaum lohnenswert.

Segalls Meinung nach war es richtig, das iPad der dritten Generation "neues iPad" zu nennen, denn so vermittle man den Kunden, dass sie ein innovatives Modell kaufen. Auch vergleicht er die Bezeichnung des iPhones mit der Benennung von Autos: Ein neues Modell aus dem aktuellen Jahr wird nicht "2012S" heißen, sondern "2013". Das nächste iPhone wird jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder ein "S" im Namen tragen und iPhone 5S heißen.

4. April 2013: Kommt das iPhone 5S mit iRadio?

Das Online-Magazin Apple Insider schreibt zum Thema, dass ein Verantwortlicher der Musikindustrie geäußert hat, Apples Eintritt in den Sektor des Musik-Streamings sei keine Frage nach dem "Ob", sondern vielmehr nach dem "Wann". Verschiedenen Hinweisen zufolge plant der Konzern die Markteinführung des Streaming-Dienstes "iRadio" offenbar bereits in diesem Sommer.

Der Bericht, auf den sich Apple Insider in seiner Meldung bezieht, legt nahe, dass Apple sich bereits die Rechte für das Streaming von Musik bei den großen Musiklabels Universal und Warner gesichert hätte. Beide Konzerne halten weltbekannte Künstler unter Vertrag. "iRadio wird kommen - darüber gibt es nun keinen Zweifel mehr", zitiert das Online-Magazin den Manager weiter. Apples "iRadio" könnte den Gerüchten zufolge auf dem ebenfalls für Sommer erwarteten iPhone 5S Premiere feiern.

4. April 2013: Neues iPhone im Juli in China?

Das Magazin Geeky Gadgets berichtet von mehreren Meldungen, die nahelegen, dass der Hersteller-Gigant Apple bereits in diesem Quartal mit der Herstellung des neuen iPhone 5S beginnt und es ab Juli beim chinesischen China Mobile verfügbar sein wird. Dies wäre besonders interessant, da das iPhone bislang für China Mobile nie zur Verfügung stand.

Obwohl China Mobile der größte Mobilfunkkonzern der Welt ist, kooperierte Apple hinsichtlich seines iPhones bislang nicht mit dem Unternehmen. Dennoch nutzen mehr als 15 Millionen Chinesen das Netz mit speziell entsperrten iPhones. Interessant ist nun, wie sich die Pläne von Apple hinsichtlich des iPhone 5S und China Mobile weiter entwickeln werden.

3. April 2013: War Steve Jobs noch an iPhone 5S-Entwicklung beteiligt?

Nach dem Tod von Steve Jobs traute niemand Nachfolger Tim Cook dieselbe Führungspolitik und Innovationskreativität zu. Glücklicherweise scheint es aber so, dass Jobs noch an der Entwicklung sämtlicher Apple-Produkte der ersten vier Jahre nach seinem Tod beteiligt war. Dahingehende Andeutungen machte nun laut Staatsanwalt George Gasón in einem Interview mit dem San Francisco Examiner.

Dem San Francisco Examiner verriet Gasón, dass Jobs ein wahres Innovationsgenie gewesen sei. Er habe mitunter stundenlang reden und Ideen präsentieren können. Ob dieser Entwicklickergeist tatsächlich für die technologische Produktion mehrerer Jahre ausreichte, wird mit Sicherheit nie gesagt werden können. Mit einer offiziellen Stellungnahme seitens Apple ist nicht zu rechnen.

3. April 2013: Apple startet mit der Produktion des iPhone 5S

Dem Wall Street Journal zufolge steht die Produktion des iPhone 5S unmittelbar bevor. Noch im zweiten Quartal 2013 sollen die ersten neuen iPhone-Modelle vom Band laufen. Erhältlich sein soll das neue Apple-Handy ab Juni. In der zweiten Jahreshälfte soll der US-Tageszeitung zufolge dann das lang erwartete Billig-iPhone folgen.

28. März 2013: Zubehör-Hersteller erwartet Veröffentlichung im Juni

Wie die Website TechCrunch erfahren hat, könnte das Veröffentlichungsdatum des neuen iPhones 5S schon feststehen. In einem Katalog, in dem Zubehör für das iPhone 5 angeboten wird, taucht die Mitteilung auf, dass das neue iPhone 5S im Juni 2013 erscheint. Der Hersteller des Katalogs arbeitet nahe mit Foxconn zusammen, die Quelle ist also recht seriös.

Ein offizielles Statement gibt es noch nicht, allerdings findet im Juni die Worldwide Developers Conference von Apple in San Francisco statt, es ist möglich, dass das iPhone 5S dort vorgestellt und dann zeitnahe veröffentlicht wird.

28. März 2013: Analyst äußert sich zu Apples Produktzukunft

Gene Munster, seines Zeichens Analyst bei der Investmentbank Piper Jaffray und Apple-Orakel, hat gegenüber CNN neue Vermutungen bezüglich kommender Produkte von Apple angestellt. So soll das iPhone 5S bereits im Juni erscheinen, was angesichts Apples bisheriger Produktpolitik ungewöhnlich wäre. Ferner erwartet Munster kein weiteres Apple-Produkt, das parallel zum iPhone 5S auf den Markt kommt.

Ein Update für iTunes hingegen sieht er bereits im April. Erst kürzlich wurde iTunes auf eine neue Versionsnummer gehoben und optisch stark verändert. Laut Munster ist überdies eine kostengünstigere Variante des iPhone für den chinesischen Markt vorgesehen, auch einen iTV sieht er noch dieses Jahr im Herbst in den Apple Stores stehen.

25. März 2013: Billig-iPhone ohne Retina-Display in Arbeit?

Wer sich für das sogenannte Billig-iPhone von Apple interessiert, muss offenbar nicht nur Abstriche bei der Verarbeitung des Gehäuses in Kauf nehmen. Laut einem Analyst der Investmentbank RBC Capital Market soll das Modell auch durch den Verzicht auf ein Retina-Display deutlich günstiger werden. Das Billig-iPhone sowie das iPhone 5S könnten im Sommer offiziell vorgestellt werden.

22. März 2013: iPhone 5S mit 13-Megapixel-Kamera und A6X-Prozessor?

Der Branchendienst Digitimes will aus Zulieferkreisen erfahren haben, dass Apple das nächste iPhone mit einer höherauflösenden Kamera sowie einen neuen Prozessor ausstatten wird. Vermutlich wird das iPhone 5S daher eine 13-Megapixel-Knipse sowie den erstmals im iPad 4 verwendeten A6X-Prozessor beinhalten.

22. März 2013: Neue Bestandteile des Apple iPhone 5S aufgetaucht

Wie Apple Insider berichtet, sind auf einer japanischen Webseite Bilder diverser Teile der neuen iPhone-Generation zu sehen. Dabei handelt es sich unter anderem um die Home-Button-Schaltfläche, die dem Design des iPhone 5 sehr ähnlich sehen soll. Aufgrund ähnlicher Seriennummern der gezeigten Stücke, sei es wahrscheinlich, dass es sich tatsächlich um besagte Apple-Bestandteile handele. 

Darüber hinaus berichtet Apple Insider davon, dass sich die Gerüchte um eine neue iPhone-Generation in letzter Zeit verdichten würden. Allerdings sei die alles entscheidende Frage, in welche Richtung diese Generation einschlagen würde. Es könnte sich um eine typische, technisch verbesserte Baureihe oder auch ein günstiges "Plastik-iPhone" ohne Retina-Display für preisbewusstere Kunden handeln.

28. Januar 2013: Erste iPhone 5S-Bauteile aufgetaucht

Die französische Webseite Nowhereelese hat Fotos veröffentlicht, die angeblich Teile des iPhone 5S-Lautsprecher zeigen. Der für gewöhnlich gut informierte Apple-Fanblog iLounge will zudem erfahren haben, dass Apple das nächste iPhone mit einer 13-Megapixel-Kamera ausstatten wird. Zudem soll der Hersteller aus Cupertino an zwei weiteren iPhone-Modellen arbeiten.

16. Januar 2013: Analysten glauben an Veröffentlichung des iPhone 5S im Juli

Wann kommt das nächste iPhone? Den Analysten Peter Misek und Ming-Chi Kuo zufolge wird Apple 2013 nicht bis zum Herbst warten, sondern bereits im Sommer das iPhone 5S vorstellen. Zu den Neuerungen soll unter anderem ein Fingerabdruckscanner gehören.

03. Januar 2013: Erscheint das iPhone 5S in mehreren Größen?

Kommt das iPhone 5S in verschiedenen Größen auf den Markt? Der Analyst Der Analyst Brian White von der Finanzagentur Topeka Capital Markets will von seinen Informanten erfahren haben, dass Apple plant den Nutzern bei der nächsten iPhone-Generation in Sachen Displaygrößer mehr Wahlmöglichkeiten zu geben. Neben einem 3,5- und einem 4-Zoll-Modell könnte auch ein Modell mit XXL-Display auf den Markt kommen.

11. Dezember 2012: iPhone 5S soll in mehreren Farbvarianten erscheinen

Das Apple iPhone 5S wird bunt. Seine kommenden Smartphone-Generation wird der Hersteller aus Cupertino nicht mehr nur in Schwarz und Weiß, sondern ähnlich wie den MP3-Player iPod touch auch in knalligen Farben wie Grün, Gelb oder Rot anbieten. Dies glaubt zumindest der Analyst Peter Misek von der US-Investmentbank Jefferies. Seinen Recherchen zufolge arbeitet Apple auch an einem XXL-iPhone mit 4,8-Zoll-Display.

05. Dezember 2012: Erste Bilder des iPhone 5S kursieren im Netz

Der Ersatzteilhändler ETradeSupply hat in seinem Unternehmensblog mutmaßliche Bilder des iPhone 5S veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen die Rückseite eines bislang unbekannten Apple-Smartphones. Das Design ähnelt jedoch wie zu erwarten stark dem des Apple iPhone 5.

12. November 2012: Erscheint das iPhone 5S bereits im Frühjahr 2013?

Der Branchendienst Digitimes will aus Zuliefererkreisen erste Informationen zur kommenden iPhone-Generation erfahren haben. Das Apple iPhone 5S soll unter anderem über einen neuen Prozessor verfügen, und früher erscheinen als erwartet. Bereits im Frühjahr 2013 könnte das iPhone 5S in den Handel kommen, eine Testserie sei bereits in Produktion.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Apple iPhone 5S

Apple iPhone 5S
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 661.41
Apple iPhone 5S im Test

Das iPhone 5s ist endlich da. Der netzwelt-Test des Apple-Smartphones verrät unter anderem, was sich gegenüber dem iPhone 5 geändert hat, wie sicher der Fingerabdruckscanner Touch ID ist und wie zuverlässig er im Alltag arbeitet. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen


Alle netzwelt-Specials

Festplatte Samsung HomeSync Android-Mediaplayer mit Festplatte

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.



Forum