Eigener Controller ebenfalls überarbeitet

Ouya: Android-Konsole unterstützt PS3- und Xbox 360-Controller

Gute Neuigkeiten zur bald erscheinenden Android-Konsole Ouya: Dank zahlreichem Feedback haben die Macher den Controller nun überarbeitet. Viele Detailverbesserungen sind die Folge. Wer bereits eine Playstation 3 oder Xbox 360 sein Eigen nennt, kann auch seine alten Joysticks weiterhin nutzen.

?
?

Nach dem Feedback der Entwickler wurde der Ouya-Controller im Detail überarbeitet. (Bild: netzwelt)
Nach dem Feedback der Entwickler wurde der Ouya-Controller im Detail überarbeitet. (Bild: netzwelt)

In einem offiziellen Blogeintrag bedanken sich die Ouya-Macher für das zahlreich eingegangene Feedback der Entwickler, die bereits seit einiger Zeit über eine spezielle Version der 99-Dollar-Konsole verfügen. Vor allem zum Controller gab es offensichtlich viele Verbesserungsvorschläge seitens der Entwickler. Das Ergebnis: Der Joystick verfügt nun wieder über ein Digitalpad im Kreuz- anstelle eines Scheiben-Stils.

Werbung

Außerdem veränderten die Hardware-Entwickler die Oberflächenstruktur der Analogsticks. Diese soll nun griffiger sein. Hinzu kommen weitere Verbesserungen im Detail wie beispielsweise ein modifizierter Batterieschacht.

Kompatibel zu Xbox- und Playstation-Controllern

Des Weiteren will das Magazin Pocket-lint in Erfahrung gebracht haben, dass die vergleichsweise günstige Ouya-Konsole mit den bekannten drahtlosen Controllern von Microsoft Xbox 360 und Sony Playstation 3 zusammenarbeitet. Auch der Anschluss weiterer Joysticks über ein USB-Kabel sei problemlos möglich. 

Die von Pocket-lint veröffentlichten Informationen beruhen auf Aussagen des Spiele-Entwicklers Puzzl. In einem Test des Spiele-Entwicklers im Root-Modus der Konsole konnten sie weitere Controller erfolgreich mit der Ouya verbinden - darunter auch exotischere Hardware wie Logitechs G25 Lenkrad, die Wii-Fernbedienung oder die Bluetooth-Tastatur von Apple. 

Alles Wissenswerte zur Ouya-Konsole finden Sie im folgenden Übersichtsartikel auf netzwelt.de.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Social Network Digitaler Voyeurismus Facebook Graph Search ausprobiert

Mit Graph Search bringt Facebook eine soziale Suchmaschine heraus, die Nutzern bei der Suche nach guten Restaurants, Sehenswürdigkeiten und...

Musik Filesharing 222.000 US-Dollar Strafe für 24 Songs

Jammie Thomas-Rasset klagt seit Jahren gegen Filesharing-Strafzahlungen in Millionenhöhe. Nun will sie den Fall vor das oberste US-Gericht...



Forum