Bilder zeigen offenbar Vorserienmodell im Einsatz

In freier Wildbahn: Samsung Galaxy Note 8.0 gesichtet

Das italienische Blog dday.it hat Bilder des kommenden Samsung Galaxy Note 8.0 veröffentlicht. Auf ihnen ist das Android-Tablet im Alltagsgebrauch zu sehen. Die vollständigen technischen Daten hält der Hersteller aber nach wie vor offiziell unter Verschluss. Die Vorstellung des Note 8.0 wird zum MWC in Barcelona Ende Februar erwartet.

?
?

Samsung Galaxy Note 8.0 Vorserienmodell - Das italienische Blog dday.it hat Bilder zum bislang nicht offiziell vorgestellten Samsung Galaxy Note 8.0 veröfentlicht. (Bild: dday.it)
Das italienische Blog dday.it hat Bilder zum bislang nicht offiziell vorgestellten Samsung Galaxy Note 8.0 veröfentlicht. (Bild: dday.it)
Anzeige
Werbung

Dass das Samsung Galaxy Note 8.0 zum Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wird, gilt als sicher. Samsungs Mobile Communication-Chef JK Shin bestätigte dies bereits mehrfach. Offizielles Bildmaterial zum kompakten Tablet mit Stiftbedienung gibt es jedoch noch nicht. Es lässt sich daher schwer sagen, ob die Bilder, die das italienische Blog dday.it nun veröffentlicht hat, echt sind und ob tatsächlich ein funktionstüchtiges Vorserienmodell auf ihnen zu sehen ist.

Zwei Varianten geplant

Auch ein Datenblatt zum Galaxy Note 8.0 kursiert bereits im Netz. Gegenüber dem Blog Sammobile bestätigte der südkoreanische Konzern bereits dessen Echtheit. Demnach kommt das Samsung Galaxy Note 8.0 in zwei Versionen auf den Markt. Die Variante mit der internen Bezeichnung GT-N5110 wird demzufolge nur per WLAN ins Netz gehen können. Beim Modell mit der Bezeichnung GT-N5100 hingegen verbaut Samsung ein HSPA-fähiges UMTS-Modul.

Samsung Galaxy Note 8.0 Vorserienmodell

  • Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4

Laut Datenblatt wird die Bildschirmauflösung des Tablet-PCs 1.280 x 768 Bildpunkte betragen. Damit würde es die oft kritisierte Auflösung des Verkaufsschlagers iPad mini von Apple übertreffen. Zur weiteren Ausstattung beider Modellvarianten gehören unter anderem ein A-GPS-Empfänger, Bluetooth 4.0 und wahlweise 16 oder 32 Gigabyte Flash-Kapazität. Angaben zum verbauten Prozessor, Preis und Erscheinungstermin lassen sich dem Datenblatt jedoch noch nicht entnehmen. Auch Samsung schweigt diesbezüglich. Der Mobile World Congress findet in diesem Jahr vom 25. bis zum 28. Februar statt. 

Mehr zum Thema »

Testbericht: Samsung Galaxy Note

Samsung Galaxy Note
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 498.00
Samsung Galaxy Note im Test

Das Samsung Galaxy Note lässt sich per Stylus und Finger bedienen. Dies klappt im netzwelt-Test nicht immer fehlerfrei. Zudem mangelt es aktuell noch an passenden Apps für den beiliegenden Stylus. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema



Forum