Sie sind hier:
 

Facebook Graph Search: Diese schlüpfrigen Infos findet die Suche
Blogger-Experimente

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

In naher Zukunft werden alle Facebook-Nutzer die neue Suche Graph Search verwenden können. Was mit der Funktion alles möglich ist und wie heikel die Infos sein können, die Graph Search ausspuckt, demonstriert nun ein Blogger-Experiment.

Facebooks neue soziale Suche Graph Search steht momentan nur ausgewählten Nutzern zur Verfügung. Einer von ihnen ist der Blogger Tom Scott. Seine Experimente mit der neuen Funktion zeigen, wie einfach es künftig sein wird, schlüpfrige Informationen über Facebook-Mitglieder herauszufinden.

Der Blogger Tom Scott führte einige interessante Experimente mit Graph Search durch. (Quelle: Tom Scott/actualfacebookgraphsearches.tumblr.com)

Vor wenigen Tagen präsentierte Facebook-Chef Mark Zuckerberg Graph Search als neues Highlight des Sozialen Netzwerks. Dabei handelt es sich um eine Suche, die keine Webseiten-Trefferlisten ausspuckt, sondern die Informationen durchsucht, die in Facebook selbst zu finden sind.

Experiment mit Graph Search

Zuckerberg pries beispielsweise die neue Funktion an, in wenigen Sekunden herausfinden zu können, welche Restaurants die eigenen Facebook-Freunde empfehlen, oder auch zu sehen, wer in der gleichen Stadt wohnt oder die gleichen Urlaubsorte besucht hat. Dass Graph Search jedoch auch genutzt werden kann, um sehr viel heiklere Details ans Tageslicht zu bringen, demonstriert das Experiment von Tom Scott. Auf seinem Tumblr-Blog stellte der Hobby-Entwickler einige Ergebnisse online, die er durch die neue Suchfunktion fand.

Dazu gehört das oben gezeigte Beispiel. Mit wenigen Klicks zeigt Graph Search Nutzern beispielsweise alle Single-Frauen an, die in der Nähe wohnen, sich für Männer interessieren und sich gerne betrinken. Genauso fand Scott heraus, welche Männer in der iranischen Hauptstadt Teheran leben, die an Männern interessiert sind - und wo sie zuletzt gearbeitet haben.

Öffentliches wird gefunden

Alles, was in Facebook als öffentliche Information zu sehen ist, findet Graph Search und zeigt es an. Wer unsicher ist, ob seine Privatsphäre-Einstellungen ihn vor solchen Suchaktionen schützen, erhält hier auf netzwelt nützliche Tipps, um seine persönlichen Daten zu schützen.

Spotlight-Suche abschalten

Zurück XXL Bild 1 von 3 Weiter Bild 1 von 3
Starte die App "Einstellungen" auf deinem iPhone und rufe den Punkt "Allgemein" auf. (Quelle: Screenshot/iPhone 6)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
37102
Facebook Graph Search: Diese schlüpfrigen Infos findet die Suche
Facebook Graph Search: Diese schlüpfrigen Infos findet die Suche
Was ist mit der neuen Facebook-Suche Graph Search möglich? Ein Blogger-Experiment zeigt es.
http://www.netzwelt.de/news/94990-facebook-graph-search-schluepfrigen-infos-findet-suche.html
2013-01-24 10:44:56
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/blogger-tom-scott-fuehrte-einige-interessante-experimente-graph-search--bild-tom-scottactualfacebookgraphsearchestumblrcom-17805.png
News
Facebook Graph Search: Diese schlüpfrigen Infos findet die Suche