Verfügbar für Galaxy S und Co.

CyanogenMod 10.1: Android 4.2 für den Alltagsgebrauch freigegeben

Nutzer eines Samsung Galaxy S und weiterer ausgewählter Android-Geräte können dank der alternativen Android-Distribution CyanogenMod nun die aktuelle Version 4.2 Jelly Bean nutzen. Das Team hat die sogenannten M-Series-Version des CyanogenMod 10.1 veröffentlicht. Die Varianten sind nicht fehlerfrei, aber so stabil, dass sie auch im Alltag verwendet werden können.

?
?

Das CyanogenMod bringt Android 4.2 auf diverse Android-Smartphones und Tablets. (Bild: Screenshot cyanogenmod.com)
Das CyanogenMod bringt Android 4.2 auf diverse Android-Smartphones und Tablets. (Bild: Screenshot cyanogenmod.com)
Werbung

Das CyanogenMod-Team hat sogenannte M-Series-Builds seiner alternativen Android-Distribution CyanogenMod 10.1 veröffentlicht. Die neuen M-Series-Versionen basieren bereits auf Android 4.2 Jelly Bean und sollen so stabil sein, dass Nutzer sie auch problemlos im Alltag einsetzen können.

Nur für wenige Geräte verfügbar

Aktuell stehen jedoch M-Series-Builds des CyanogenMod 10.1 nicht für alle vom Projekt unterstützten Modelle zur Verfügung. In den Genuss von Android 4.2 kommen lediglich Besitzer des Samsung Galaxy S, Samsung Galaxy Tab 2, Galaxy Nexus, Nexus 4 und Nexus 10. Auch für das Samsung Galaxy S3 gibt es einen M-Series-Build, jedoch ist er nur für die US-Versionen des Smartphones gedacht.

Anzeige

In den nächsten Tagen sollen aber M-Series-Builds für weitere Android-Geräte erscheinen. An einer finalen, stabilen Version des CyanogenMod 10.1 wird parallel gearbeitet. Nutzer werden dazu aufgerufen, Fehler in den M-Series-Builds zu melden.

Zur Installation des CyanogenMod müssen Nutzer ihr Smartphone rooten. Wie dies geht und welche Risiken damit verbunden sind, erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema »



Forum