Einführungspreise laufen aus

Jetzt zuschlagen: Windows 8 wird ab Februar deutlich teurer

Ab dem 1. Februar wird ein Upgrade auf Windows 8 wesentlich teurer. Denn zu diesem Zeitpunkt laufen die günstigen Einführungspreise des Betriebssystems aus. Wer jetzt nicht wechselt, muss im kommenden Monat mehr als das Doppelte zahlen.

?
?

Windows 8 wird ab dem 1. Februar deutlich teurer. (Bild: Microsoft)
Windows 8 wird ab dem 1. Februar deutlich teurer. (Bild: Microsoft)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Upgrade als DVD
  2. 2Upgrade als Download
  3. 3Upgrade Offer läuft aus
Werbung

Noch bietet Microsoft sein Ende letzten Jahres erschienenes Betriebssystem Windows 8 zu Kampfpreisen an. Doch dieser Umstand wird sich am 1. Februar ändern, denn dann sind die speziellen Einführungspreise nicht mehr gültig.

Upgrade als DVD

Bis zum 31. Januar kostet die Upgrade-Variante per DVD noch 59,99 Euro. Dabei ist es laut einer offiziellen Übersicht von Microsoft egal, ob Windows 8 Pro oder das Windows 8 Pro Pack gewählt werden. In dem Windows 8 Pro Pack ist im Gegensatz zu regulären Version noch das Windows Media Center enthalten.

Anzeige

Wer aber ab dem 1. Februar in den Fachhandel stiefelt, um sich eine Windows 8-Version zu kaufen, der muss für Pro 279,99 Euro bezahlen. Das Windows 8 Pro Pack schlägt mit 159,99 Euro zu Buche. Sparfüchse, die eine DVD mit dem System besitzen wollen, sollten also lieber jetzt zuschlagen.

Ab Februar wird es allerdings auch die Möglichkeit geben, eine normale Windows 8-Version für 119,99 Euro zu erstehen. Vorher standen nur die Pro-Varianten zur Auswahl

Upgrade als Download

Auch bei der digitalen Variante des Windows 8-Upgrades treten ab dem 1. Februar neue Preise in Kraft, die die günstigen Einführungsangebote ablösen. Noch kostet ein Pro-Upgrade per Download 29,99 Euro. Ab dem ersten Februar wird es laut der offiziellen Übersicht von Microsoft nicht mehr möglich sein, Windows per Download auf die achte Version in der Pro-Variante zu aktualisieren. Windows 8 Pro steht dann nur noch im Fachhandel für den oben genannten Preis zur Verfügung.

Dafür können Nutzer ab Februar ein digitales Upgrade auf die normale Windows 8-Version für 119,99 Euro kaufen. Wer schon fest eingeplant hat, auf Windows 8 zu wechseln, sollte die noch gültigen günstigen Angebot nutzen, bevor diese ablaufen.

Upgrade Offer läuft aus

Neben diesen beiden Optionen läuft auch das sogenannte Upgrade Offer aus. Nur noch bis zum 31. Januar können Kunden, die einen neuen PC mit Windows 7 erwerben, diesen gegen 14,99 Euro auf Windows 8 Pro aktualisieren. Eingelöst werden kann das Angebot hier bis zum 28. Februar 2013.

Wie Sie Ihr System genau aktualisieren und was sie beachten müssen, erfahren sie hier auf netzwelt

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...

Apple iPad Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.