Sie sind hier:
 

HTC 8S im Test
Einsteiger-Modell mit Microsofts neuem Handy-OS

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das HTC 8S ist das erste Einsteiger-Smartphone mit Microsofts Handy-OS Windows Phone, das dem Nutzer nicht eine Vielzahl an Kompromissen abringt. An einer Stelle müssen Nutzer für den vergleichsweise niedrigen Preis aber doch Abstriche machen.

Konkurrenzfähige Smartphones mit Microsofts Handy-OS Windows Phone gab es bislang nur in den oberen Preissegmenten. Einsteiger-Modelle waren der Android-Konkurrenz in Sachen Ausstattung und Leistung bisher hoffnungslos unterlegen. Wird mit dem Windows Phone 8S by HTC (HTC 8S) nun alles besser?

Design und Verarbeitung

Das HTC 8S orientiert sich optisch wie der große Bruder 8X am Kacheldesign des Microsoft-Betriebssystems - böse Zungen sagen ihm aber auch eine große Nähe zum Design der Nokia Lumia-Reihe nach. Dies liegt vor allem auch an der bunten Farbwahl: Das Modell gibt es in den Farben Grau, Schwarz und Rot. Bei den einzelnen Farbvarianten ist zudem jeweils die Verschlusskappe des SIM-Schachts anders eingefärbt. So weist beispielsweise das schwarze Modell eine blaue oder weiße Verschlussklappe auf.

Dank des kompakten Formfaktors und des geringen Gewichts liegt das Windows Phone 8S by HTC sehr gut und sicher in der Hand. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat, das mit einer Soft Touch genannten Beschichtung überzogen ist. Diese erhöht noch einmal die Griffigkeit des Geräts. Die Verarbeitung ist ordentlich und durch die Unibody-Bauweise ist das Gehäuse robust. Einen speziellen Schutz gegen Staub oder Spritzwasser besitzt das 8S aber nicht. Ein Wermutstropfen: Zum Ablösen der SIM- und Speicherkartenabdeckung benötigt der Nutzer viel Kraft.

Hardware

Das HTC 8S wird von einem Qualcomm-Snapdragon-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von einem Gigahertz angetrieben. Im AnTuTu-Benchmark liegt es mit 7.008 Punkten knapp vor der Android-Konkurrenz in diesem Preisniveau wie etwa dem Samsung Galaxy S3 Mini. Den Javascript-Benchmark Sunspider durchläuft das Modell in 1.421,2 Millisekunden - ein guter Wert. Das Windows Phone 8S by HTC bietet also mehr als genug Rechenpower für die alltäglichen Aufgaben.

Der Bildschirm des Modells misst vier Zoll und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die Darstellung ist zwar nicht messerscharf, bei Schrift ist vereinzelt ein Treppchen-Effekt zu erkennen, jedoch fällt dieser nicht weiter störend auf. Farben wirken auf dem 8S weitestgehend natürlich, nur größere Weißflächen weisen einen sichtbaren Blau-Grau-Schimmer auf. Das Display glänzt zudem durch einen großen Blickwinkel.

HTC 8S

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Das HTC 8S läuft mit Windows Phone 8. (Bild: netzwelt)

Ein Knackpunkt des HTC 8S ist der geringe interne Speicher: Er misst vier Gigabyte, 2,52 Gigabyte sind davon jedoch bereits vom System belegt. Gamer und App-Liebhaber werden beim Windows Phone 8S also schnell an die Speichergrenzen stoßen. Im Test ließ sich beispielsweise das Spiel Crismon Dragon: Side Story auch nach intensivem Aufräumen des Smartphones mangels Speicherplatz nicht installieren.

Beim Testmodell von netzwelt handelt es sich allerdings auch um ein Entwicklergerät, das mit nicht deinstallierbarer Debug-Software versehen war. Diese fehlt bei den Serienmodellen, sodass im Werkszustand noch das ein oder andere freie Megabyte hinzu kommen dürfte. Dennoch ist regelmäßiges Aufräumen des internen Speichers für 8S-Nutzer angesagt. Der Speicher lässt sich zwar per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Auslagern können Nutzer auf die Speicherkarte jedoch nur Musik, Fotos und Videos. Spiele und Apps können nur von einer SD aus installiert, jedoch nicht auf ihr installiert werden.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Die Sprachqualität des HTC 8S ist befriedigend. Nebengeräusche wie Straßenlärm oder Flugzeuge am Himmel waren im Test zwar deutlich zu vernehmen, überlagerten den Gesprächspartner jedoch nicht. Dessen Stimme tönt aus dem Ohrmuschellautsprecher des 8S äußerst laut, jedoch nicht ganz klar. Dafür glänzt das Modell auch im Freisprechmodus mit seiner Lautstärke - Telefonieren und gleichzeitiges Abspülen sind so beispielsweise kein Problem. Zum Telefonieren benötigen Nutzer eine Micro-SIM-Karte.

Der Akku fällt mit einer Kapazität von 1.700 Milliamperestunden sehr groß aus. Zum Vergleich: Der Akku des Flaggschiffmodells HTC 8X besitzt gerade einmal 100 Milliamperestunden mehr. Im netzwelt-Akkutest sank bei aktivierter WLAN- und Mobilfunkverbindung sowie dem Display auf voller Helligkeit der Akkustand bei einer halben Stunde intensiver Nutzung um zwölf Prozentpunkte - ein leicht überdurchschnittlicher Wert. Je nach Nutzungsintensität dürften 8S-Besitzer mit einer Akkuladung in der Regel ein bis zwei Tagn auskommen. Der Akku lässt sich jedoch nicht wechseln.

Multimedia

Auf der Rückseite verbaut HTC eine 5-Megapixel-Kamera, die auch HD-Videos (720p) aufzeichnen kann. Die Blende fällt mit f/2.8 aber deutlich kleiner aus als bei HTCs Android-Einsteigermodell Desire X (f/2.0). Das HTC 8S besitzt zudem eine größere Brennweite: Sie beträgt 35 Millimeter, beim Desire X dagegen 28 Millimeter. Das Desire X bietet also einen leicht größeren Aufnahmewinkel. Beide Modelle weisen ein LED-Fotolicht auf. Ein BSI-Sensor für bessere Aufnahmen bei schwachen Lichtverhältnissen fehlt dem 8S jedoch. Dementsprechend eignet sich die 8S-Kamera vor allem für Tageslichtaufnahmen, aber auch in gut beleuchteten Räumen lassen sich mit dem Modell brauchbare Fotos machen. Den Vergleich zur Konkurrenz muss das HTC 8S also nicht scheuen. Ein mit dem HTC 8S gemachtes Beispielbild in Originalauflösung finden Sie hier.

Die Kamera des HTC 8S liefert bei ausreichend Licht gute Bilder.

Ausgelöst wird die Kamera über einen physikalischen Kamera-Button an der Seite des Gehäuses. Dieser funktioniert wie bei einer echten Kamera zweistufig: Drückt der Nutzer ihn leicht herunter, fokussiert das HTC 8S, ein erneuter Druck löst schließlich die Kamera aus. Der Kamerabutton erweist sich im Test als gelungen, ein versehentliches Auslösen ohne vorheriges Fokussieren ist quasi ausgeschlossen. Spezielle Kamera-Apps des Herstellers sucht der Nutzer anders als bei den Nokia-Modellen Lumia 820 und Lumia 920 vergeblich, allerdings finden sich im Windows Phone Store bereits zahlreiche Alternativen von Drittentwicklern. Schwerer lastet dagegen das Fehlen einer Frontkamera für Videotelefonate oder Selbstpotraits.

Der Lautsprecher des HTC 8S zählt in Sachen Klang zu den besseren seiner Sorte, auch auf voller Lautstärke übersteuert er nur leicht. Zwar ist er vergleichsweise leise, zur gelegentlichen Hintergrundbeschallung aber durchaus noch brauchbar. Eine Klangverbesserung durch die integrierte Beats Audio-Technik ist im Lautsprecher-Modus nicht möglich, sie steht nur zur Verfügung, wenn der Nutzer Kopfhörer an das 8S anschließt. Dann sorgt sie wie gewohnt für einen ordentlichen Boost in Sachen Bass - wer weniger basslastige Stücke hört, dürfte jedoch die Beats Audio-Technik schnell wieder ausschalten. Alles in allem ist das HTC 8S ein guter Ersatz für den MP3-Player. Nutzer müssen jedoch beim Standard-Musikplayer auf diverse Komfortoptionen verzichten.

Software

Wie der Name des Modells schon andeutet, erhalten Nutzer hier ein pures Windows Phone 8-Erlebnis. Zusatzdienste, wie sie die Konkurrenz von Nokia bietet, sucht der Nutzer allerdings vergebens. HTC bietet in seinem Hub lediglich von den Android-Modellen bekannte Mini-Apps und Widgets wie Uhr und Wetter an.

Zu beachten gilt auch, dass es längst nicht alle auf iOS oder Android verfügbaren Apps auch für Windows Phone gibt. Essentielle Programme wie Whats App, Angry Birds oder Facebook sind vorhanden. Eine offizielle YouTube-, Gmail- oder Google+-App gibt es aber nicht. Hier muss sich der Nutzer mit inoffiziellen Apps oder den mobilen Webangeboten behelfen, diese lassen sich dabei auch als Kachel auf den Startbildschirm hinzufügen. Um zu überprüfen, ob es eine App für Windows Phone gibt, können Sie auch die Suchmaschine #Switch nutzen.

Fazit

Das HTC 8S ist das bislang beste Einsteiger-Smartphone mit Microsofts Handy-OS Windows Phone. Kritikwürdig ist lediglich der kleine interne Speicher. Der Nutzer muss sich genau überlegen, welche Apps er braucht und nur diese installieren. Für Musik und Fotos ist der Zukauf einer microSD-Karte zudem Pflicht. Wen das nicht stört, der erhält ein flottes und wertig verarbeitetes Einsteiger-Smartphone mit guter Kamera und einem intuitiven Betriebssystem.

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das HTC 8S lautet 299 Euro, im Netz wird es aber bereits für 255 Euro gehandelt.

Echte Alternativen zu dem Windows Phone 8-Modell für Einsteiger gibt es noch nicht. Die bislang vorgestellten WP8-Smartphones rangieren preislich deutlich höher. Mit dem Nokia Lumia 620 (UVP 269 Euro) und dem Huawei Ascend W1 (UVP 219 Euro) werden in den nächsten Wochen aber noch zwei weitere Einsteiger-Modelle folgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Das HTC 8S ist das erste Einsteiger-Smartphone mit Microsofts Handy-OS Windows Phone, das dem Nutzer nicht eine Vielzahl an Kompromissen abringt. An einer Stelle müssen Nutzer für den vergleichsweise niedrigen Preis aber doch Abstriche machen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • antistargate schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    also wir haben das Tel bereits seid 4.9. und unser akku ist noch dreivirtel voll!!! Vieleicht solltet Ihr euch mal überlegen einen PC anzuschaffen als alles übers Handy zu regeln
  • Helge schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Akku Leistung unter aller sa... :/ Schnelligkeit bei vollem HSDPA Empfang fühlt sich an wie ein 3g Empfang. (Beim Surfen öffnen sich Bilder kaum oder garnicht) Nach den ersten Windows Updates ist der Speicher am Handy voll und so gut wie kein Platz mehr für Apps. Es werden KEINE Apps auf der MicroXD gespeichert. Nur Videos, Musik und Bilder. Die Kamera ist im Dunkeln absolut unbrauchbar. Bilder werden auch bei Tageslich nicht wirklich scharf. Geschwindikeit bei Apps Top. Spiele laden schnell und sind Flüssig. Klang ist Top. Die Kopfhörer passen mir allerdings nicht ;) W-lan funktioniert einwandfrei. Fazit: Ich steige wieder auf das Nokia Lumia 920 um greets Ardragoon Allerdings kostet das Lumia 920 etwas mehr als das 8s !!! Man sollte Äpfel wirklich nicht mit Birnen vergleichen. Kein Low-End-Gerät mit einem High-End-Gerät !!!
  • Helge schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Die Beiträge mancher Zeitgenossen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei mir hält der Akku locker 2 Tage durch und das bei häufiger Verwendung der "akkufressenden"-WA-App. Auch die Geschwindigkeit lässt bei mir keine Wünsche offen. Wenn einer natürlich irgendwo in der Pampa mit grottenschlechtem Empfang keine Leistung herbringt dann liegt das bestimmt nicht am Handy!!! Das Arbeitstempo des 8s ist wesentlich besser und flüssiger als bei meinem letzten Android-Knochen. Das Smartphone fühlt sich sehr wertig an und liegt gut in der Hand. Man sollte bei seinen Negativ-Beurteilungen auch immer einen Blick auf den Preis werfen. Zu dem Preis findet man derzeit wirklich kaum ein besseres Smartphone. Das 8s hält sogar teilweise durchaus mit wesentlich teureren Geräten mit! Der einzige Wehrmutstropfen ist nun wirklich der karge Speicher. Etwas mehr hätte es ruhig sein können. Aber sonst gibts wirklich nichts zu meckern !!! Aber manche suchen ja grundsätzlich ein Haar in der Suppe und sind nicht glücklich wenn sie nicht irgendwo nörgeln können!
  • Ardragoon schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Akku Leistung unter aller sa... :/ Schnelligkeit bei vollem HSDPA Empfang fühlt sich an wie ein 3g Empfang. (Beim Surfen öffnen sich Bilder kaum oder garnicht) Nach den ersten Windows Updates ist der Speicher am Handy voll und so gut wie kein Platz mehr für Apps. Es werden KEINE Apps auf der MicroXD gespeichert. Nur Videos, Musik und Bilder. Die Kamera ist im Dunkeln absolut unbrauchbar. Bilder werden auch bei Tageslich nicht wirklich scharf. Geschwindikeit bei Apps Top. Spiele laden schnell und sind Flüssig. Klang ist Top. Die Kopfhörer passen mir allerdings nicht ;) W-lan funktioniert einwandfrei. Fazit: Ich steige wieder auf das Nokia Lumia 920 um greets Ardragoon
  • thadrone schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Stimmt, das war auch mein nächster Gedanke. Müsste ich tatsächlich in der Praxis mal ausprobieren, wie gut oder schlecht ich mit dem Speicherplatz auskomme. Würde mich auch als Tester anbieten... ;) Hallo Allerseits Also ich hab das HTC 8s jetz seit gut einem Monat in Gebrauch. Von der Performance her für Browsing und Kommunikation ist es mehr als ausreichend, alles flüssig. Habe jetzt rund 10 Apps sowie einige (nicht Speicherplatzintensive) Spiele installiert und immer noch knapp 600 MB frei. Als Speicher für Fotos und Sound habe ich eine 16GB SD-Karte in Verwendung. Betreffend Speicherbedarf für Kommunikation: SMS, Email und Facebook brauchen echt nicht viel Platz, das reicht längstens. Von dem her bin ich bei dem Preis absolut zufrieden mit dem Phone. Wenn du allerdings noch Navigation oder anspruchsvolle Spiele installieren willst, würde ich eher zu einem anderen Phone greifen. Speziell bei der Navigation führ m.E. kein Weg um Nokia Phones. Hatte vorher das Lumia 800. War jedoch für mich nicht von essentieller Bedeutung. Mein Fazit: Viel WP8 für wenig Geld.
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    @Diggsagg: Leider werden Apps ja auch immer größer und Kartenmaterial was du offline verfügbar haben willst, lässt sich auch nur im internen Speicher so wie ich es gesehen habe ablegen. Stimmt, das war auch mein nächster Gedanke. Müsste ich tatsächlich in der Praxis mal ausprobieren, wie gut oder schlecht ich mit dem Speicherplatz auskomme. Würde mich auch als Tester anbieten... ;)
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    @Diggsagg: Leider werden Apps ja auch immer größer und Kartenmaterial was du offline verfügbar haben willst, lässt sich auch nur im internen Speicher so wie ich es gesehen habe ablegen. Dafür kann aber HTC nichts das sind eher noch Schwächen von WP8.

    Grüße aus der Redaktion.
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Ich muss ja zugeben, dass mir die aktuellen HTC-Modelle immer besser gefallen! Das mit dem recht überschaubaren Speicherplatz ist natürlich ein bisschen blöd, aber solange sich das Gerät per SD-Karte aufrüsten lässt, ist es halb so wild, auch wenn darauf "nur" Bilder, Musik und dergleichen abgelegt werden können. Aber genau diese Dateien belegen ja in der Regel den meisten Speicherplatz. Wäre für mich auf jede Fall interessant, da ich mein Smartphone eigentlich gar nicht als Spielegerät verwende, sondern vornehmlich als "Kommunikator" und Navi. Und der Preis geht, wie ich finde, auch in Ordnung, zumal ich mittlerweile auch nicht mehr als 250€ für ein Smartphone ausgeben würde.
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    @Max Fragemann: Ja das Lumia 620 bietet eine ähnliche Hardware. Da sind die Vorschriften von Microsoft sehr eng und lasen den Herstellern weniger Spielraum. Das Modell hat aber ab Werk 8 statt 4 Gigabyte internen Speicher + den microSD-Slot. Könnte also das Speicherproblem lösen.

    Sobald wir das Lumia 620 getestet haben, folgt auch noch ein Vergleichstest der beiden Modelle.

    Viel Spaß weiterhin auf netzwelt.
  • Max Fragemann schrieb Uhr
    AW: Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

    Hallo Jan, Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde dann wohl tatsächlich auf das 620 warten... abgesehen vom Design gibt es in der Hardware ja keine nennenswerten Unterschiede, denke ich. :-) Ich wollte aber schon ein Gerät mit dem neusten os besitzen... na ja wie dem auch sei nochmals vielen Dank. Grüße zurück von einem treuen Netzwelt-Leser!