Einsteiger-Modell mit Microsofts neuem Handy-OS

Speicherplatz ist einziger Mangel: Windows Phone 8S by HTC im Test

Konkurrenzfähige Smartphones mit Microsofts Handy-OS Windows Phone gab es bislang nur in den oberen Preissegmenten. Einsteiger-Modelle waren der Android-Konkurrenz in Sachen Ausstattung und Leistung bisher hoffnungslos unterlegen. Wird mit dem Windows Phone 8S by HTC (HTC 8S) nun alles besser?

?
?



HTC 8S im Test: Das HTC 8S ist ein solides Einsteiger-Smartphone mit Microsofts Handy-OS Windows Phone 8. Ein Makel ist lediglich der kleine interne Speicher. Zum Video: HTC 8S im Test

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Design und Verarbeitung
  2. 2Hardware
  3. 3Sprachqualität und Akkulaufzeit
  4. 4Multimedia
  5. 5Software
  6. 6Fazit
Werbung

Design und Verarbeitung

Das HTC 8S orientiert sich optisch wie der große Bruder 8X am Kacheldesign des Microsoft-Betriebssystems - böse Zungen sagen ihm aber auch eine große Nähe zum Design der Nokia Lumia-Reihe nach. Dies liegt vor allem auch an der bunten Farbwahl: Das Modell gibt es in den Farben Grau, Schwarz und Rot. Bei den einzelnen Farbvarianten ist zudem jeweils die Verschlusskappe des SIM-Schachts anders eingefärbt. So weist beispielsweise das schwarze Modell eine blaue oder weiße Verschlussklappe auf.

Dank des kompakten Formfaktors und des geringen Gewichts liegt das Windows Phone 8S by HTC sehr gut und sicher in der Hand. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat, das mit einer Soft Touch genannten Beschichtung überzogen ist. Diese erhöht noch einmal die Griffigkeit des Geräts. Die Verarbeitung ist ordentlich und durch die Unibody-Bauweise ist das Gehäuse robust. Einen speziellen Schutz gegen Staub oder Spritzwasser besitzt das 8S aber nicht. Ein Wermutstropfen: Zum Ablösen der SIM- und Speicherkartenabdeckung benötigt der Nutzer viel Kraft. 

Hardware

Das HTC 8S wird von einem Qualcomm-Snapdragon-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von einem Gigahertz angetrieben. Im AnTuTu-Benchmark liegt es mit 7.008 Punkten knapp vor der Android-Konkurrenz in diesem Preisniveau wie etwa dem Samsung Galaxy S3 Mini. Den Javascript-Benchmark Sunspider durchläuft das Modell in 1.421,2 Millisekunden - ein guter Wert. Das Windows Phone 8S by HTC bietet also mehr als genug Rechenpower für die alltäglichen Aufgaben.

Der Bildschirm des Modells misst vier Zoll und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die Darstellung ist zwar nicht messerscharf, bei Schrift ist vereinzelt ein Treppchen-Effekt zu erkennen, jedoch fällt dieser nicht weiter störend auf. Farben wirken auf dem 8S weitestgehend natürlich, nur größere Weißflächen weisen einen sichtbaren Blau-Grau-Schimmer auf. Das Display glänzt zudem durch einen großen Blickwinkel.

HTC 8S

  • Bild 1 von 8
  • Bild 2 von 8
  • Bild 3 von 8
  • Bild 4 von 8
  • Bild 5 von 8
  • Bild 6 von 8
  • Bild 7 von 8
  • Bild 8 von 8

Ein Knackpunkt des HTC 8S ist der geringe interne Speicher: Er misst vier Gigabyte, 2,52 Gigabyte sind davon jedoch bereits vom System belegt. Gamer und App-Liebhaber werden beim Windows Phone 8S also schnell an die Speichergrenzen stoßen. Im Test ließ sich beispielsweise das Spiel Crismon Dragon: Side Story auch nach intensivem Aufräumen des Smartphones mangels Speicherplatz nicht installieren.

Beim Testmodell von netzwelt handelt es sich allerdings auch um ein Entwicklergerät, das mit nicht deinstallierbarer Debug-Software versehen war. Diese fehlt bei den Serienmodellen, sodass im Werkszustand noch das ein oder andere freie Megabyte hinzu kommen dürfte. Dennoch ist regelmäßiges Aufräumen des internen Speichers für 8S-Nutzer angesagt. Der Speicher lässt sich zwar per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Auslagern können Nutzer auf die Speicherkarte jedoch nur Musik, Fotos und Videos. Spiele und Apps können nur von einer SD aus installiert, jedoch nicht auf ihr installiert werden.

HTC 8S mit anderen Produkten vergleichen

Informationen zu HTC 8S

Auf der HTC 8S Produktseite finden Sie weitere Informationen, wie technische Daten, Zubehör, aktuelle Preise oder weitere Vergleiche mit Konkurrenz-Produkten.

Links zum Thema