Mit Fingerabdruckscanner und A7-Chip

Apple iPhone 5S: Analysten rechnen mit Veröffentlichung im Sommer

Kommt das nächste Apple iPhone früher als erwartet? Den renommierten Analysten Peter Misek und Ming-Chi Kuo zufolge steht der Produktionsbeginn unmittelbar bevor. Im Juni oder Juli werde das iPhone 5S in den Läden stehen, prognostizieren sie - zu den Neuerungen sollen ein neuer Prozessor und ein Fingerabdruckscanner zählen.

?
?

Dieses Bild soll die Rückseite des Apple iPhone 5S zeigen. (Bild: etradesupply.com)
Dieses Bild soll die Rückseite des Apple iPhone 5S zeigen. (Bild: etradesupply.com)
Anzeige

Apple hat seine Bestellungen für iPhone-Komponenten heruntergeschraubt. Schuld sei die schwache Nachfrage, berichtet die US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal. Die Analysten Peter Misek und Ming-Chi Kuo sind dagegen anderer Meinung: Apple fahre die iPhone 5-Produktion zurück, da der Nachfolger iPhone 5S bereits im März in die Massenproduktion gehen werde.

Werbung

Dementsprechend würde zu diesem Zeitpunkt auch die Nachfrage nach dem iPhone 5 sinken, da immer mehr Gerüchte zum Nachfolger auftauchten, folgert Analyst Peter Misek von der Investmentsbank Jeffries in einem Bericht an seine Kunden, der dem Apple-Fanblog 9to5Mac vorliegt. Zudem plane Apple, die neuen sogenannte IGZO-Displays im nächsten iPhone einzusetzen, weshalb die Bestellmengen für die bisherigen Bildschirme gesenkt wurden. Laut Miseks Schlussfolgerungen dürfte Apple das iPhone 5S im Juni oder Juli auf den Markt bringen. 

Neuer Prozessor, bessere Kamera und Fingerabdruckscanner

Diese Ansicht teilt auch Analyst Ming-Chi Kuo vom Finanzdienstleister KGI Securities. Er glaubt einem Bericht des Apple-Fanblogs Macrumors zufolge ebenfalls, dass Apple im Juni oder Juli das iPhone 5S vorstellen wird. Kuo geht davon aus, dass Apple sogar zwei iPhones präsentieren wird. Das iPhone 5S wird sich seiner Ansicht nach aber nicht großartig vom bisherigen Modell unterscheiden. Kuo geht davon aus, dass Apple hier lediglich den neuen A7-Prozessor, eine größere Kamerablende und einen Fingerabdruckscanner verbaut.

Zugleich rechnet Kuo damit, dass Apple auch ein Billig-iPhone vorstellen wird. Dabei wird es sich seiner Meinung nach ebenfalls um ein abgewandeltes iPhone 5-Modell mit einem Plastik- anstelle eines Metallgehäuses handeln. Nutzer hätten bei diesem Modell dann zudem die Wahl zwischen sechs Farbvarianten. Der Preis wird Kuo zufolge bei 350 bis 400 US-Dollar liegen, umgerechnet also 263 beziehungsweise 300 Euro. Kuo lag mit seinen Prognosen zu Apple-Produktplänen zuletzt oft richtig.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Apple iPhone 5S

Apple iPhone 5S
Bestes Angebot bei:
oneado.de
für 561.50
Apple iPhone 5S im Test

Das iPhone 5s ist endlich da. Der netzwelt-Test des Apple-Smartphones verrät unter anderem, was sich gegenüber dem iPhone 5 geändert hat, wie sicher der Fingerabdruckscanner Touch ID ist und wie zuverlässig er im Alltag arbeitet. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen



Forum