4. September 2013: Galaxy Note 3 Hands-On

Galaxy Note 3: Hands-On auf dem Unpacked Event in Berlin

Das Rätselraten hat ein Ende. Samsung hat in Berlin das Galaxy Note 3 vorgestellt. Netzwelt fasst für Sie alle Informationen zu Release, Preis und Ausstattung des Samsung Galaxy Note 3 übersichtlich zusammen und präsentiert erste Testeindrücke.

?
?

Samsung Mobile-Chef JK Shin präsentiert im Berliner Tempodrom das Galaxy Note 3. (Bild: netzwelt)
Samsung Mobile-Chef JK Shin präsentiert im Berliner Tempodrom das Galaxy Note 3. (Bild: netzwelt)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 14. September 2013: Galaxy Note 3 Hands-On
  2. 226. August 2013: Note 3 kommt auch in Pink aber ohne OIS
  3. 323. August 2013: Erste Geräte werden mit Snapdragon 800 ausgeliefert
  4. 419. August 2013: Galaxy Note 3 ab September im Handel
  5. 515. August: LTE- und 3G-Version für Deutschland geplant
  6. 613. August: Galaxy Note 3 bietet 5,68-Zoll-Display
  7. 712. August 2013: Galaxy Note 3 erscheint mit Android 4.3
  8. 86. August 2013: Foto soll Akku des Samsung Galaxy Note 3 zeigen
  9. 91. August 2013: Benchmark belegt Snapdragon 800 im Note 3
  10. 1027. Juli 2013: Verschiedene Größen für das Galaxy Note 3?
  11. ...aufklappen
  12. 1124. Juli 2013: Galaxy Note 3 ohne Fingerabdruck-Technologie?
  13. 129. Juli 2013: Samsung-Webseite bestätigt Existenz des Note 3
  14. 1325. Juni 2013: Neues Foto vom Samsung Galaxy Note 3
  15. 1414. Juni 2013: 13-Megapixel-Kamera bestätigt
  16. 1511. Juni 2013: Weiteres Bild des Note 3 aufgetaucht
  17. 1610. Juni 2013: Fotos zeigen angeblich Prototypen
  18. 176. Juni 2013: Note 3 enthält neue Samsung-Kamera
  19. 184. Juni 2013: Note 3 erhält offenbar Exynos 5420-Prozessor
  20. 194. Juni 2013: Preisnachlass auf den Vorgänger  
  21. 2028. Mai 2013: Samsung Galaxy Note 3 erhält Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor
  22. 2122. Mai 2013: Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 3
  23. 222. Mai 2013: Note 3 mit Exynos 5 Octa und Mali 450 GPU
  24. 2329. April 2013: Vom Galaxy Note 3 existieren drei Prototypen
  25. 2429. April 2013: Neues Foto und technische Details kursieren im Netz
  26. 2522. April 2013: Galaxy Note 3 könnte ein Kunststoff-OLED-Display besitzen
  27. 2619. April 2013: Evleaks-Bilder zeigen nicht das Galaxy Note 3
  28. 2716. April 2013: Plant Samsung neues Design für Smartphones?
  29. 2813. April 2013: Samsung besorgt über Design und Qualität
  30. 298. April 2013: Samsung führt Panorama-Funktion S Orb neu im Galaxy Note 3 ein
  31. 3028. März: Galaxy Note III mit unzerbrechlichem Display?
  32. 3125. März 2013: Samsung Galaxy Note 3 mit 5.9 Zoll-Display
  33. 3221. März 2013: Galaxy Note 3-Präsentation auf der IFA
  34. 3319. März 2013: Samsung soll AT&T-Verantwortlichen Galaxy Note III vorführen
  35. 348. März 2013: Galaxy Note 3 wird mit einem 5,9 Zoll Display veröffentlicht
  36. 3515. Januar 2013: Kommt das Galaxy Note 3 mit einem Achtkern-Prozessor?
  37. 3614. Dezember 2012: Galaxy Note III soll 6,3-Zoll-Display bieten
  38. 3727. September 2012: Erste Gerüchte um Galaxy Note III

Hinweis: Dieser Artikel ist ein Überblicksartikel zu den Gerüchten rund um das Samsung Galaxy Note III und befindet sich noch im Aufbau. Er wird regelmäßig um neue oder noch fehlende Informationen ergänzt.

Samsung Galaxy Note 3

  • Bild 1 von 12
  • Bild 2 von 12
  • Bild 3 von 12
  • Bild 4 von 12
  • Bild 5 von 12
  • Bild 6 von 12
  • Bild 7 von 12
  • Bild 8 von 12
  • Bild 9 von 12
  • Bild 10 von 12
  • Bild 11 von 12
  • Bild 12 von 12

Werbung

4. September 2013: Galaxy Note 3 Hands-On

Samsung hat in Berlin auf seinem Unpacked Event wie erwartet das Galaxy Note 3 vorgestellt. Das Smartphone bietet ein 5,7 Zoll großes Display und wird von einem 2,3 Gigahertz starken Quad-Core-Prozessor angetrieben. Als Betriebssystem fungiert Android 4.3. Eine neue Funktion namens Air Command soll in Verbindung mit der leistungsstarken Hardware das Arbeiten produktiver machen.

 

 

 

 

Netzwelt hatte bereits Gelegenheit das Galaxy Note 3 anzutesten. Den entsprechenden Kurztest finden Sie hier. Neben dem Galaxy Note 3 hat Samsung noch die SmartWatch Galaxy Gear auf dem Unpacked Event vorgestellt. Einen Kurztest zur Galaxy Gear finden Sie hier.

 

 

26. August 2013: Note 3 kommt auch in Pink aber ohne OIS

Das Galaxy Note 3 wird laut Informationen des Fanblogs SamMobile in Schwarz, Weiß und Pink erhältlich sein. Anders als erwartet soll das finale Modell jedoch nicht über einen optischen Bildstabilisator verfügen. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten für die entsprechenden Komponenten soll Samsung sich entschieden haben, das Note 3 ohne optischen Bildstabilisator auszuliefern.

23. August 2013: Erste Geräte werden mit Snapdragon 800 ausgeliefert

Wie die Website Geeky Gadgets berichtet, wird das Samsung Galaxy Note 3 mit zwei verschiedenen Prozessoren ausgeliefert werden. Zum Marktstart im September wird vermutlich jedoch nur das Galaxy Note 3 mit dem Snapdragon 800-Prozessor angeboten werden. Der Chip Exynos 5420 dagegen verursacht momentan Gerüchten zufolge noch Probleme beim Gerät.

19. August 2013: Galaxy Note 3 ab September im Handel

Zwischen Präsentation und Marktstart des Galaxy Note 3 soll keine große Lücke klaffen. Gerüchten zufolge sollen die ersten Exemplare des Note 3 bereits im September in den Handel kommen. Vorgestellt wird das Samsung-Smartphone am 4. September auf einem Unpacked-Event im Rahmen der IFA in Berlin.

15. August: LTE- und 3G-Version für Deutschland geplant

Das Galaxy Note 3 kommt in Deutschland in zwei Varianten in den Handel. Nutzer können zwischen einer 3G- und einer LTE-Fassung wählen. Unterschiede gibt es bei beiden Modellen nicht nur bei den untertstützten Mobilfunkstandards, sondern auch beim Prozessor: Die 3G-Version soll mit Samsungs Achtkern-Prozessor Exynos 5 Octa, die LTE-Version dagegen mit Qualcomms Snapdragon 800-Chip. 

13. August: Galaxy Note 3 bietet 5,68-Zoll-Display

Das Fanblog SamMobile will die Spezifikationen des Galaxy Note 3 erfahren haben. So soll das XXL-Smartphone von Samsung mit einem 5,68 Zoll großen Full HD-Display erscheinen. Die weitere Ausstattung variert, denn Samsung plant offenbar das Phablet in mehreren Varianten auf den Markt zu bringen.

12. August 2013: Galaxy Note 3 erscheint mit Android 4.3

Ein Eintrag in der Datenbank der Digital Living Network Alliance (DLNA) weist das kommende Galaxy Note 3 als DLNA kompatbiles Gerät aus. Mehr noch die Datenbank enthüllt auch technische Details zum XXL-Smartphone von Samsung. So wird das Galaxy Note 3 mit Android 4.3 ausgeliefert und den neuen WLAN-Standard ac unterstützen.

6. August 2013: Foto soll Akku des Samsung Galaxy Note 3 zeigen

PhoneArena.com hat ein Bild veröffentlicht, auf dem ein geöffnetes Galaxy Note 3 zu sehen sein soll. Deutlich ist darauf der Akku des Herstellers Samsung zu erkennen; auch die Slots für microSIM und microSD-Karte sind auszumachen. Die Kapazität des Akkus kann man aufgrund der schlechten Bildqualität aber leider nicht abgelesen werden.

1. August 2013: Benchmark belegt Snapdragon 800 im Note 3

In der Datenbank des Benchmark-Tools GFXBench wurde eine Variante des Galaxy Note 3 entdeckt. Das Programm enthüllt dabei technische Details zu Betriebssystem, Display und Prozessor des XXL-Smartphones. So wird das Galaxy Note 3 mit einem Full HD-Display und einem Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor ausgestattet sein.

27. Juli 2013: Verschiedene Größen für das Galaxy Note 3?

Geeky Gadgets wartet in einem Bericht mit einem neuen Gerücht zu Samsungs neuem Galaxy Note 3 auf. Demnach soll das Gerät nicht, wie bisher angenommen, mit einem 5,99 Zoll- oder 5,7-Zoll-Display erscheinen, sondern in drei verschiedenen Varianten.

Die Information stammt angeblich von einer indischen Logistikwebsite stammen, auf der Galaxy Note 3-Geräte in Kombination mit Bildschirmgrößen von 5,5, 5,7 und 6 Zoll gelistet sind. Als Beleg wurden Bilder und Screenshots veröffentlicht, die belegen sollen, dass einige dieser Geräte für Forschungs- und Entwicklungszwecke bereits nach Indien geliefert wurden.

24. Juli 2013: Galaxy Note 3 ohne Fingerabdruck-Technologie?

Glaubt man einem Bericht von Geeky Gadgets hat Samsung seine Pläne verworfen, das neue Galaxy Note 3 mit einer implementierten Fingerabdruck-Technologie auszustatten. Die Hersteller arbeiteten in der Vergangenheit eng mit dem Unternehmen Validity Sensors zusammen, um ein entsprechendes Feature für das mobile Gerät zu entwickeln und so eine Vorreiterrolle auf dem Markt einzunehmen.

Doch genau an dieser Partnerschaft könnte das Vorhaben nun sprichwörtlich in letzter Minute gescheitert sein. Denn glaubt man den Gerüchten, kann Validity Sensors nicht genügend Sensoren für das neue Gerät herstellen.

9. Juli 2013: Samsung-Webseite bestätigt Existenz des Note 3

Auf der Samsung-Webseite sind neue so genannte User Agent Profile (UAPROF) hinterlegt worden. Diese XML-Dateien sind standardisierte Beschreibungen der Leistungsfähigkeit eines Mobiltelefons. Die dort nun hinterlegten Dateien beziehen sich auf das noch unveröffentlichte Modell "N900". Dabei soll es sich um die Seriennummer des Galaxy Note 3 handeln. Auch erste technische Daten werden in der Datei bestätigt.

25. Juni 2013: Neues Foto vom Samsung Galaxy Note 3

Das Online-Portal Geeky Gadgets zeigt in einem Artikel ein neues Foto, auf dem angeblich das Samsung Galaxy Note 3 zu sehen ist. In der Vergangenheit sind bereits einige Vorab-Fotos des mit Spannung erwarteten Geräts aufgetaucht, die sich jeweils durch kleine Details voneinander unterschieden. Auch bezüglich der technischen Spezifikationen wurde bereits viel spekuliert.

Klar ist wohl, dass Samsung sein neues mobiles Gerät im August in die Produktion geben wird. Ab September soll das Telefon, welches eine Lücke zwischen Smartphone und Tablet-PC schließen soll, in den Verkauf gehen.

14. Juni 2013: 13-Megapixel-Kamera bestätigt

Das Galaxy Note 3 soll Gerüchten zufolge wie das Galaxy S4 über eine 13-Megapixel-Kamera verfügen. Die Gerüchte erhärten sich nun, denn im Fotodienst Picasa ist ein Bild aufgemacht, dass angeblich mit dem Note 3 geschossen wurde, berichtet die US-Webseite Geeky Gadgets. Die EXIF-Daten des Bildes bestätigen, die vermutete Auflösung. Allerdings lassen sich die Daten auch leicht fälschen.

11. Juni 2013: Weiteres Bild des Note 3 aufgetaucht

Dem Internetdienst Geeky Gadgets zufolge ist ein neues Foto von Samsungs Galaxy Note 3 in einem Internetforum erschienen. Das abgebildete Gerät gleicht exakt dem Prototyp des Smartphones, dessen Bild bereits zuvor aus anderer Quelle bekannt geworden ist. Die Internetseite vermutet, dass der südkoreanische Hersteller in Kürze weitere Einzelheiten zum Galaxy Note 3 veröffentlichen wird.

Es wird spekuliert, dass das Smartphone mit zwei unterschiedlichen Prozessoren auf den Markt kommen wird. Wahrscheinlich wird das Handy entweder mit einem Qualcomm Snapdragon 800 oder mit einem Samsung Exynos 5420 ausgeliefert. Wahrscheinlich wird das Smartphone über einen 5,9 Zoll Full HD-Bildschirm verfügen. Als Betriebssystem wird mit Android 4.2.2 Jelly Bean gerechnet.

10. Juni 2013: Fotos zeigen angeblich Prototypen

Das niederländisch Samsung-Fanblog SamMobile will einen Prototypen des Galaxy Note 3 erhalten haben. Rückschlüsse auf das Design lässt dieser jedoch noch nicht zu. Die Hardware steckt SamMobile zufolge noch in einem Dummygehäuse.

6. Juni 2013: Note 3 enthält neue Samsung-Kamera

Geeky Gadgets berichtet in einem Artikel, dass es immer wieder neue Gerüchte und Berichte über das Samsung Galaxy Note 3 gibt. Eine der letzten Meldungen besagt, dass das mit Spannung erwartete Gerät mit einer 13-Megapixel-Kamera ausgestattet sein soll, für die Samsung eigens eine Vielzahl an neuen Features entwickelt hat.

Diese Neuigkeiten habe man von einem Verantwortlichen des südkoreanischen Elektronikherstellers erhalten. So soll die Kamera etwa mit einem optischen Bildstabilisierer und Verschlusszeiten-Optionen ausgestattet sein. All diese Errungenschaften könne man derzeit aber noch nicht offiziell bestätigen. Das Samsung Galaxy Note 3 soll der Öffentlichkeit am 20. Juni in London vorgestellt werden.

4. Juni 2013: Note 3 erhält offenbar Exynos 5420-Prozessor

Bezüglich des Samsung Galaxy Note 3 macht ein weiteres Gerücht die Runde: Geeky-Gadgets zufolge soll das neue Flagschiff von Samsung - anders als geplant - mit einem Prozessor des Typs Samsung Exynos 5420 auf den Markt gebracht werden. Ursprünglich war der Einsatz des Qualcomm-Prozessors vorgesehen. Der Exynos 5420 ist offenbar leistungseffizienter.

4. Juni 2013: Preisnachlass auf den Vorgänger  

Seit den letzten Wochen häufen sich die Gerüchte, die sich um das neue Phablet Galaxy Note 3 von Samsung ranken. So wird laut Geeky-Gadgets erwartet, dass Samsung sein neues Flagschiff am 20. Juni in London auf einem speziellen Presse-Event vorstellt. Schon jetzt haben vereinzelte Händler damit begonnen, den Preis des Vorgängers zu senken.

Der US-Händler Verizon Wireless senkte den Preis des Galaxy Note 2 um 100 US-Dollar, was ein deutliches Anzeichen für die bevorstehende Nachfolgergeneration ist. Das Samsung Galaxy Note 3 soll mit einem Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor ausgestattet sein, verbaut unter einem 5,9 Zoll großen Full HD-Bildschirm und wird vermutlich wahlweise mit 16 Gigabye, 32 Gigabyte oder 64 Gigabyte Speicherplatz angeboten werden.

28. Mai 2013: Samsung Galaxy Note 3 erhält Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor

Geeky Gadgets zufolge soll das neue Samsung Galaxy Note 3 mit dem Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor ausgeliefert werden. Bislang wurde angenommen, dass Samsungs neues sogenanntes Phablet (Phone + Tablet) mit Samsungs eigenem Exynos Octa 5-Prozessor ausgeliefert würde. Da es sich zurzeit noch um Gerüchte handelt, ist eine Markteinführung beider Varianten ebenfalls denkbar.

So hat Samsung das jüngste Flagschiff Galaxy S4 in den USA und in Europa mit einem Qualcomm Snapdragon 600-Prozessor ausgeliefert, in anderen Ländern wird nachfolgend der Exynos Octa 5-Prozessor verbaut. Überdies soll das Galaxy Note 3 mit einem 5,9 Zoll Full HD Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ausgeliefert werden.

22. Mai 2013: Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 3

Wie die Internetseite von Geeky Gadgets berichtet, verdichten sich erste Gerüchte über das Aussehen und die Leistungsmerkmale des neuen Samsung Galaxy Note 3. Das Technikmagazin vermutet, dass das neue Gerät des koreanischen Smartphone-Spezialisten dem Galaxy S4 vergleichbar sein wird. Es wird ein 5,9-Zoll-Display mit einer HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel erwartet.

Unter der Abdeckung könnten der Achtkern-Prozessor Exynos Octa 5 und die Achtkern-GPU Mali 450 mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher ihre Arbeit verrichten. Die Website erwartet, dass das Telefon wahlweise mit 16 Gigabyte, 32 Gigabyte oder 64 Gigabyte eingebauten Speicher erhältlich sein wird. Als Betriebssystem könnte Android 4.3 (Codename Jelly Bean) Samsung Galaxy Note 3 antreiben.

2. Mai 2013: Note 3 mit Exynos 5 Octa und Mali 450 GPU

Der für gewöhnlich gut informierte Samsung-Fanblog SamMobile hat neue Informationen zur Hardware des Galaxy Note 3 erhalten. Demnach soll das kommende Smartlet 5,99 Zoll groß sein und einen Super-AMOLED-Full HD-Bildschirm besitzen. Als Prozessor wird Samsungs Exynos 5 Octa zum Einsatz kommen, der von der Grafikeinheit Mali 450 sowie drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird.

Auch eine 13-Megapixel-Kamera soll Samsung verbauen. Das finale Design stehe dagegen noch nicht fest, Samsung schwanke hierbei noch zwischen drei Varianten.

29. April 2013: Vom Galaxy Note 3 existieren drei Prototypen

Der Blog SamMobile berichtet über das Gerücht, nachdem ein im Internet kursierendes Foto den Prototyp für Samsungs mit Spannung erwartetes neues Gerät Galaxy Note III zeigt. Dies hat sich mittlerweile jedoch als Fake herausgestellt; auf dem Bild ist eigentlich ein ganz anderes Handheld-Device, nämlich das ZOPO ZP950, zu sehen.

Dennoch schreibt SamMobile von Hinweisen, die dem Magazin ein Insider zukommen ließ. Demnach gibt es drei verschiedene Prototypen, die Samsung für das Galaxy Note III entwickeln ließ. Einer davon hat weitestgehend dasselbe Design wie das Galaxy S4, ein anderes sieht komplett anders aus und ein Dritter verfügt sogar über ein flexibles Display.

29. April 2013: Neues Foto und technische Details kursieren im Netz

Zum Samsung Galaxy Note 3 gibt es neue Gerüchte. Wie der Blog SamMobile unter Berufung auf eine chinesische Quelle berichtet, soll das Modell mit einem 5,99 Zoll großen Display ausgestattet sein und über drei Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen. Auch ein Foto hat der Blog veröffentlicht, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass dieses eine Fälschung ist.

22. April 2013: Galaxy Note 3 könnte ein Kunststoff-OLED-Display besitzen

Wie Geeky Gadgets berichtet, gibt es weitere Infos zum neuen Smartphone Samsung Galaxy Note 3: Das Modell soll einen OLED-Bildschirm besitzen, der - dank eines speziellen Kunststoffs - quasi unzerstörbar ist. Obwohl das Display viel widerstandsfähiger sein soll, ist es besonders dünn. Momentan wird davon ausgegangen, dass das Galaxy Note 3 ein 5,99 Zoll großes Display besitzen wird.

Laut weiteren Gerüchten soll das Galaxy Note 3 außerdem ein Gehäuse aus Aluminium besitzen, zusätzlich soll die Verarbeitung wesentlich verbessert werden. Auch das Gewicht wird wesentlich reduziert, sodass das Gerät besser in der Hand liegt. Wann genau das Smartphone veröffentlicht wird, ist momentan nicht bekannt, eventuell wird es auf der IFA näher vorgestellt.

19. April 2013: Evleaks-Bilder zeigen nicht das Galaxy Note 3

Laut SamMobile sind die kürzlich von Twitter-User Evleaks verbreiteten, angeblichen Bilder des neuen Galaxy Note 3 eine Fälschung. Ein Insider von Samsung bestätigte, dass es sich bei den Bildern nicht um das Note 3 handelt, sondern um einen frühen Prototyp des Galaxy S4.

In der Vergangenheit war der Twitter-Account von Evleaks eigentlich eine recht zuverlässige Quelle, was Bilder und News anbelangt. Die nun veröffentlichten falschen Bilder kratzen an diesem Image.

16. April 2013: Plant Samsung neues Design für Smartphones?

PocketNow liegen mehrere Fotos vor, die angeblich das neue Design zukünftig erscheinender Smartphones von Samsung zeigen sollen. Die Fotos stammen dabei vom Twitter-Nutzer Evleaks, der zuletzt öfters noch unveröffentlichte Geräte enthüllte. Gerüchte, nach denen Samsung offenbar ein Design-Update plant, liegen schon seit längerer Zeit vor. Insgesamt sollen demzufolge die Smartphones eckiger werden und sich somit deutlich von der Konkurrenz wie Apple und HTC abheben.

Es ist anzunehmen, dass Samsung das Design wegen mehrerer Patent-Klagen von Apple ändert. Das erste Gerät, dass dem Update unterzogen wird, könnte das neue Galaxy Note 3 sein, welches voraussichtlich auf der diesjährigen IFA vorgestellt wird. So ist auf den Fotos ein Einlass für den sogenannten S-Pen zu sehen.

13. April 2013: Samsung besorgt über Design und Qualität

Wie SamMobile berichtet, liegen dem Blog interne Informationen aus dem Hause Samsung vor, aus denen hervorgeht, dass man besorgt ist über die Verarbeitungsqualität und das Design seiner Produkte. Während das Konkurrenzprodukt One von HTC komplett aus Aluminium besteht, setzt man bei Samsung weiterhin auf Plastik. Dies führte schon beim Galaxy S4 zu Kritik seitens der Kunden.

Anscheinend nimmt sich Samsung nun der Thematik an und verändert für die Zukunft die Produktionsmaterialien. Als Testmodell soll bereits eine Aluminium-Version des Note III bei Samsung im Umlauf sein, welches sich hoher Beliebtheit erfreute. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das Note 3 wirklich mit einem Alu-Gehäuse in den Handel kommen wird.

8. April 2013: Samsung führt Panorama-Funktion S Orb neu im Galaxy Note 3 ein

Das Galaxy S4 wird zwar viele neue Features für die Kamera einführen; die erwartete Funktion S Orb ist aber nicht Teil davon. Diese Entwicklung aus dem Hause Samsung selbst stellt eine Alternative zur bereits vorhandenen Software Photo Sphere von Google dar.

S Orb soll es ermöglichen, wie aktuell schon Photo Sphere, Panoramafotos mit einer 360-Grad-Rundumsicht aufzunehmen. Einem Entwickler von Samsung zu Folge soll die Funktion aber erst im Herbst mit der Vorstellung des Galaxy Note 3 eingeführt werden, meldet die Webseite Android Geeks Durch ein Update auf Andorid 5.0, sei die Funktion anschließend aber auch für andere Samsung-Geräte verfügbar.

28. März: Galaxy Note III mit unzerbrechlichem Display?

Wie Brief Mobile unter Berufung auf die südkoreanische Website Asia E berichtet, soll das kommende Samsung Galaxy Note III über ein biegsames 5,9 Zoll großes Full HD-AMOLED-Display verfügen. Es wäre sehr wahrscheinlich, dass Samsung dieses neue Display als eines der Hauptfeatures des neuen Galaxy Note III vorstellen wird. Ursprünglich war erwartet worden, dass Samsung bereits das Galaxy S4 mit einem solchen Display ausstattet. Schon bald solle Samsung mit der Produktion des innovativen Displays beginnen.

25. März 2013: Samsung Galaxy Note 3 mit 5.9 Zoll-Display

Wie GSMArena berichtet, wird das neue Flaggschiff Samsung Galaxy Note 3 in den USA mit einem 5,9 Zoll großen Display erscheinen. Die Größe der neuen Bildschirme sei durch eine Führungskraft eines Samsung-Zulieferers bestätigt worden. Überdies sollen die ersten Konzeptentwürfe für das neue Phablet (Phone + Tablet) in den nächsten Tagen vorgestellt werden.

Für eine Full HD-Auflösung soll die Verwendung der neuesten OLED-Technologie garantieren. Analysten gehen zudem davon aus, dass das Galaxy Note 3 im August dieses Jahres erscheint und parallel dazu auf der IFA 2013 in Deutschland vorgestellt wird - knapp einen Monat, bevor Apple womöglich sein neues iPhone 5S vorstellt.

21. März 2013: Galaxy Note 3-Präsentation auf der IFA

Vor einigen Tagen gab es das Gerücht, dass der koreanische Elektronikhersteller Samsung dem US-Netzbetreiber AT&T in einem vertraulichen Meeting sein neues Smartphone Galaxy Note 3 vorgestellt hat. Nun will der Samsung-Fanblog SamMobile erfahren haben, dass das Modell auf der IFA 2013 Anfang September in Berlin vorgestellt werden wird.

Neben dem Galaxy Note 3 soll auf dem Unpacked Event in Berlin auch eine neue Version des Tablet-PCs Galaxy Tab präsentiert werden. Technische Details zum Galaxy Tab 3 sind konnte SamMobile aber noch nicht in Erfahrung bringen.

19. März 2013: Samsung soll AT&T-Verantwortlichen Galaxy Note III vorführen

Einer Meldung des Online-Portals SammyHub zufolge will Samsung den Verantwortlichen des US-Netzbetreibers AT&T mithilfe einer Attrappe das Design des Tablet-Hybriden Galaxy Note III präsentieren. SammyHub beruft sich dabei auf einen Artikel aus der Korean Times. Natürlich wird das wichtige Meeting streng geheim und unter Ausschluss der Öffentlichkeit beziehungsweise der Presse erfolgen.

Vom Galaxy Note III wird gerüchteweise vermutet, dass es ein 5,9-Zoll-AMOLED-Display mit Full HD-Auflösung, LTE-Unterstützung sowie einen Exynos 5410 Achtkern-Prozessor enthalten soll. Mit dem Gerät schließt Samsung, das erst kürzlich sein neues Gerät Galaxy S4 in New York City vorstellte, eine wichtige Lücke zwischen Smartphones und Tablets. 

8. März 2013: Galaxy Note 3 wird mit einem 5,9 Zoll Display veröffentlicht

Nach einem Bericht der Korea Times wird das neue Samsung Smartphone Galaxy Note 3 mit einem 5,9 Zoll-Full HD-OLED-Display erscheinen. Der Vorgänger, von dem seit seiner Markteinführung über zehn Millionen Exemplare verkauft wurden, hatte ein 5,5 Zoll Display. Er gilt als einer der Marktöffner für Smartphones mit großen Displays.

Zudem gibt es Gerüchte, dass Samsung das Galaxy Note 3 mit dem neuen Exynos 5 Octa Prozessor ausstatten wird. Der Achtkernprozessor soll nach verschiedenen Quellen zuvor sein Debüt in der internationalen Variante das Samsung Galaxy S4 geben.

15. Januar 2013: Kommt das Galaxy Note 3 mit einem Achtkern-Prozessor?

Laut einem Bericht der südkoreanischen Tageszeitung Korean Times wird Samsung im Galaxy Note III seinen Achtkern-Prozessor Exynos 5 Octa einsetzen. Der Prozessor soll wesentlich energieeffizienter arbeiten als andere Chipsätze, was angesichts des vermutlich riesigen Displays auch notwendig wäre.

14. Dezember 2012: Galaxy Note III soll 6,3-Zoll-Display bieten

Die südkoreanische Tageszeitung Korean Times nennt erste technische Details zum Galaxy Note III. Das für Herbst 2013 erwartete Modell soll einen gigantisch großen Bildschirm bieten. Die Rede ist von einer Bildschirmdiagonalen von 6,3 Zoll (16 Zentimeter). Damit würde das Galaxy Note III das 6,1 Zoll große Huawei Ascend Mate als größtes Smartphone der Welt ablösen.

27. September 2012: Erste Gerüchte um Galaxy Note III

Wird das Galaxy Note III noch einmal ein ganzes Stück größer als seine beiden Vorgänger? Dies ist nicht unwahrscheinlich. Younghee Lee, Chef vom Global Marketing bei Samsung Mobile, soll sich gegenüber Journalisten bereits zur Fortsetzung der Galaxy Note-Serie geäußert haben.

"In der Note-Serie untersuchen wir die unterschiedlichsten Display-Größen", erklärte er gegenüber Journalisten. "Wenn die Konsumenten und der Markt danach verlangen, ist es durchaus denkbar, den Bildschirm auf über 5,5 Zoll anwachsen zu lassen", sagte Lee der südkoreanische Nachrichtenseite Asiae zufolge.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Samsung Galaxy Note 3

Samsung Galaxy Note 3
Bestes Angebot bei:
mobilebomber
für 326.90
Samsung Galaxy Note 3 im Test

XXL-Display, die allerneueste Hardware und ein Bedienstift - am Erfolgskonzept der Galaxy Note-Reihe hat Samsung auch bei der dritten Auflage nichts geändert. Der südkoreanische Hersteller hat beim Galaxy Note 3 aber an der ein oder anderen Stellschraube gedreht. Was dabei herausgekommen ist, verrät der Testbericht. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen



Forum