Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro
 

Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro
Modelle von Samsung, Huawei, Sony und Mobistel

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Auch unter den Einsteiger-Smartphones tummeln sich zunehmend leistungsfähige Modelle mit einem Zweikern-Prozessor. Netzwelt hat fünf Dual-Core-Smartphones mit einem Preis von aktuell rund 200 Euro verglichen.

Dual-Core-Handys müssen nicht teuer sein. Auch im Preissegment bis zu 200 Euro tummeln sich immer mehr leistungsstarke Smartphones. Netzwelt vergleicht fünf aktuelle Modelle und verrät, bei welchem sich der Kauf lohnt.

Vor knapp zwei Jahren brachte LG mit dem Optimus Speed das erste Dual-Core-Smartphone der Welt auf den Markt. Mittlerweile sind die schnellen Prozessoren auch im Low-Budget-Bereich angekommen. Netzwelt vergleicht fünf Doppelkern-Smartphones, die aktuell unter 200 Euro erhältlich sind.

Testkandidaten

Zum Test tritt dabei neben Modellen der Markenhersteller Samsung, Sony und Huawei mit Mobistel auch ein No-Name-Unternehmen an. Die Testkandidaten und die jeweiligen Einzeltests im Überblick:

Mobistel Cynus T1

Das No-Name-Modell Mobistel Cynus T1 ist der Außenseiter im Testfeld, glänzt aber mit ausgefallenen Features wie etwa dem Dual-SIM-Modus oder einem TV-Ausgang.

>>> Zum Testbericht Mobistel Cynus T1, Preis (Stand Januar 2013): circa 169 Euro

Samsung Galaxy Ace 2

Mit dem Ace 2 tummelt sich auch ein Produkt aus Samsungs beliebter Galaxy-Reihe unter den Testkandidaten. Das Ace 2 glänzt im Test vor allem mit seinem großen Display, Nutzer müssen aber mit einer älteren Android-Version leben.

>>> Zum Testbericht Samsung Galaxy Ace 2, Preis (Stand Januar 2013): circa 199 Euro

Sony Xperia U

Durch sein Design sticht das Xperia U aus dem Testfeld hervor. Sony verbaut eine transparente Leiste unterhalb des Displays, das entsprechend des Display-Inhalts beleuchtet wird.

>>> Zum Testbericht: Sony Xperia U, Preis (Stand Januar 2013): circa 158 Euro

Huawei Ascend G330

Auch der chinesische Handyhersteller Huawei bietet mit dem Ascend G330 ein günstiges Dual-Core-Smartphone an. Ab Werk läuft das Modell bereits mit Android 4.0.

>>> Zum Testbericht: Huawei Ascend G330, Preis (Stand Januar 2013): circa 183 Euro

Sony Xperia sola

Sony schickt mit dem Xperia sola noch ein zweites Modell ins Rennen um den Gesamtsieg. Auf dem Modell kommt dabei erstmals die sogenannte Floating Touch-Technologie zum Einsatz. Sie ermöglicht es, das Smartphone teilweise ohne Berührung zu steuern.

>>> Zum Testbericht: Sony Xperia sola, Preis (Stand Januar 2013): circa 199 Euro

Leistung

Der Benchmarkvergleich der fünf Modelle zeigt keine großen Differenzen. Das Samsung Galaxy Ace 2 ist das schwächste Modell im Testfeld. Dies ist aber auch kein Wunder: Schließlich taktet der Prozessor nur mit 800 Megahertz - 200 weniger als bei den vier Konkurrenten. Dies äußert sich beim Spielen unter anderem auch in Form längerer Ladezeiten und von Rucklern. Diese traten aber vereinzelt auch auf den anderen Testkandidaten auf.

Die Testkandidaten im Benchmark-Vergleich
Modell/BenchmarkAnTuTuGeekbench
Mobistel Cynus T15.366 Punkte821 Punkte
Samsung Galaxy Ace 24.333 Punkte725 Punkte
Sony Xperia U5.333 Punkte875 Punkte
Huawei Ascend G3306.196 Punkte649 Punkte
Sony Xperia sola5.355 Punkte811 Punkte

Der Praxistest offenbarte beim Huawei Ascend G330 eine hohe Wärmeentwicklung bei längerem Spielen. Die Spiele Shadowgun und Dead Trigger liefen zudem im Test nicht reibungslos auf diesem Modell. Für Gamer mit geringem Budget ist es daher eher ungeeignet.

Akkulaufzeit

Ein wesentlicher Punkt bei Dual-Core-Prozessoren ist neben der Leistung auch die Energieeffizienz. Schließlich verbraucht ein Smartphone auch ohne Highspeed-Prozessor bereits schnell genug eine Akkuladung. Den größten Akku besitzt im Testfeld das Mobistel Cynus T1 (1.800 Milliamperestunden), den kleinsten die Sony-Modelle Xperia U und Xperia sola (jeweils 1.320 Milliamperestunden).

Bei den Sony-Smartphones ist die Batterie fest verbaut und lässt sich nicht wechseln. Die maximale Laufzeit aller Testkandidaten lag bei mittelmäßiger Nutzungsintensität im für Smartphones typischen Bereich zwischen ein und anderthalb Tagen. Für Power-Nutzer dürfte es allerdings bei den Modellen Sony Xperia U, Sony Xperia sola und Huawei Ascend G330 mitunter eng werden, ohne Stromzufuhr über den Tag zu kommen.

Ausstattung

Die Testkandidaten unterscheiden sich deutlich in ihrer Ausstattung. Das Mobistel Cynus T1 ragt vor allem mit seinem großen Display (4,3 Zoll), der hochauflösenden Kamera sowie der Dual-SIM-Fähigkeit aus dem Feld hervor. Das Sony Xperia U weist eine Kamerataste auf, offenbart aber andernorts Schwächen. So lässt sich der Speicher nicht erweitern. Beim Xperia sola sind die Floating-Touch-Technik und der verbaute NFC-Chip hervorzuheben. Dem Modell fehlt dafür eine Frontkamera. Ganz ohne Extras kommt dagegen das Huawei Ascend G330 daher.

Die Ausstattung der Testkandidaten im Vergleich
ModellDisplayFrontkameraKameraInterner SpeicherBesonderheiten
Mobistel Cynus T14,3 Zoll (800 x 480 Pixel)Ja8 Megapixel, HD-Videoaufnahmen4 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 32 GigabyteDual-SIM, TV-Ausgang
Samsung Galaxy Ace 23,8 Zoll (800 x 480 Pixel )Ja5 Megapixel, HD-Videoaufnahmen2,1 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 32 Gigabytespezielle NFC-Version erhältlich
Sony Xperia U3,5 Zoll (854 x 480 Pixel)Ja5 Megapixel, HD-Videoaufnahmen8 Gigabyte, nicht erweiterbarKamerataste
Huawei Ascend G3304 Zoll (800 x 480 Pixel) Ja5 Megapixel, VGA-Videoaufnahmen4 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 32 Gigabyte 
Sony Xperia sola3,7 Zoll (854 x 480 Pixel)Nein5 Megapixel, HD-Videoaufnahmen8 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 32 Gigabyte

Floating-Touch-Technik, NFC, Kamerataste

Software

Bis auf das Android-2.3-Handy Samsung Galaxy Ace 2 laufen alle Testkandidaten bereits mit Android 4.0 beziehungsweise haben ein Update auf diese Version erhalten. Eine Aktualisierung auf die aktuelleren Versionen 4.1 oder 4.2 alias Jelly Bean wird es aber wohl nicht geben. Sony hat dies für die Modelle Xperia U und sola sogar bereits gänzlich ausgeschlossen.

Während Huawei und Mobistel eine weitgehend unveränderte Android-Version auf ihren Geräten installieren, setzen Sony und Samsung jeweils auf die Hersteller-eigenen Nutzeroberflächen. So erhalten Nutzer des Xperia U und sola beispielsweise Zugriff auf diverse Sony-Dienste. Dank einiger Softwarekniffe lässt sich das Xperia sola nach dem Android-4.0-Update zudem auch mit Handschuhen bedienen. Samsung erweitert das Ace 2 ebenfalls um eigene Dienste wie Samsung Apps, Music Hub oder Chat On.

Fazit

Der Test zeigt: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro sind durchaus brauchbar. Grobe Schnitzer erlaubte sich im Test keiner der fünf Kandidaten. Der Sieger ist aber eindeutig das Mobistel Cynus T1. Es steht in Sachen Leistung den Konkurrenten in nichts nach, bietet jedoch wesentlich mehr Ausstattung für das gleiche Geld. Für ein solches Modell müssten Nutzer üblicherweise bis zu 100 Euro mehr bezahlen.

Annähernd mithalten kann in Sachen Ausstattung nur das Sony Xperia sola. Auf dem dritten Platz folgen das Sony Xperia U und das Samsung Galaxy Ace 2. Für welches Modell sich der Nutzer hier entscheidet, hängt vor allem vom persönlichen Geschmack und der Markenpräferenz ab. Das Huawei Ascend G330 ist ebenfalls ein solides Smartphone, bietet aber kaum Extras. Daher bleibt ihm nur der undankbare vierte Platz.

Kommentare zu diesem Artikel

Auch unter den Einsteiger-Smartphones tummeln sich zunehmend leistungsfähige Modelle mit einem Zweikern-Prozessor. Netzwelt hat fünf Dual-Core-Smartphones mit einem Preis von aktuell rund 200 Euro verglichen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro

    @tobiass: Danke für den Hinweis. Das Modell hatte ich bislang nicht auf dem Radar. Werde ich mir demnächst einmal näher anschauen.

    @Klausi2000: Könntest du einmal den Link posten, habe den Hinweis auf der Mobistel-Seite leider nicht gefunden. Das Cynus T2 kam vor kurzem erst auf dem Markt. Ähnlich wie bei Alcatel bin ich auf die Mobistel-Produkte auch nicht sofort aufmerksam geworden, werden aber sicherlich in Zukunft das ein oder andere Gerät von beiden Herstellern wieder testen.

    Grüße aus der Redaktion.
  • Klausi2000 schrieb Uhr
    AW: Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro

    Für das Cynus T1 gibt es laut Herstellerwebseite gegen Monatsende ein Update. Ich habe selber ein Cynus T2 (etwas neueres und verbessertes Gerät mit Riesen 5“ Display für 199,-) und bin komplett zufrieden. Wenn die Redaktion dieses Gerät getestet hätte wäre es noch klarer für Mobistel ausgefallen, unschlagbare Telefone für diesen Preis. Die anderen Hersteller müßen mal langsam mit den Preisen runter gehen, es gibt keinen Grund solche Summen (500€ und mehr) dafür zu verlangen!
  • tobiass schrieb Uhr
    AW: Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro

    Schade, ich hatte gehofft, dass das Alcatel 997D auch bei dem Test berücksichtigt würde. An dem kommt man mE in diesem Preissegment nicht vorbei!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37025
Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro
Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro
Netzwelt vergleicht fünf Dual-Core-Smartphones für unter 200 Euro.
http://www.netzwelt.de/news/94909-vergleichstest-dual-core-smartphones-200-euro.html
2013-01-17 17:18:02
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/exportfunktion-sequel-kennt-wichtigen-dateiformate-bild-netzwelt8906.jpg
News
Vergleichstest: Dual-Core-Smartphones unter 200 Euro