Nur ältere Versionen betroffen

Internet Explorer: Microsoft kündigt Sicherheits-Update an

Microsoft hat bekanntgegeben, dass heute ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für den Internet Explorer erscheinen wird. Die Aktualisierung schließt eine Schwachstelle, die seit Ende Dezember besteht. Glücklicherweise sind nicht alle Versionen des Browsers betroffen.

?
?

Nicht alle Versionen des Browsers waren betroffen. (Bild: Microsoft)
Nicht alle Versionen des Browsers waren betroffen. (Bild: Microsoft)
Werbung

Obwohl erst vor Kurzem der reguläre Patch-Day von Microsoft war, wurden im Zuge von diesem nicht alle Sicherheitslücken zufriedenstellend geschlossen. Laut dem Online-Magazin CNET könnten Dritte die besagte Schwachstelle ausnutzen, um die Kontrolle über den eigenen Rechner zu erlangen. Mit dem angekündigten außerplanmäßigen Update will Microsoft die Lücke schließen, welche bis jetzt nur provisorisch mit einigen Tools gesichert wurde.

Nur ältere Versionen betroffen

Laut Microsoft soll das Update die Lücke komplett schließen. Die Aktualisierung wird im Laufe des Tages erscheinen und automatisch bei den Nutzern installiert werden, die die Option für selbstständige Updates aktiviert haben. Anwendern, die auf die Option verzichtet haben, wird empfohlen, den Patch manuell mit dem Windows Update-Service durchzuführen.

Von der lang bekannten Sicherheitslücke sind nur ältere Versionen des Browsers betroffen. Nutzer, die die Versionen 9 und 10 zum Surfen im Internet verwenden, müssen nicht fürchten, Opfer einer Attacke auf Grundlage der Lücke zu werden. Anwendern, die jedoch die Versionen 6 bis 7 des Internet Explorers verwenden, wird geraten, das Update wahrzunehmen.

Obwohl auch die drei älteren Versionen des Browsers weit verbreitet sind, spricht Microsoft davon, dass nur wenige Nutzer Opfer von Attacken durch Dritte geworden sind. Das Unternehmen gab jedoch auch zu, dass es auf lange Sicht mehr Probleme hätte geben können.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Festplatte Samsung HomeSync Android-Mediaplayer mit Festplatte

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.

Messe Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...