Sie sind hier:
 

Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen
Windows 8-Tablet mit austauschbarem Akku

von Michael Knott Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das Dell Latitude 10 ist einer der wenigen Tablets, bei denen sich der Akku vom Nutzer selbst austauschen lässt. Im Unboxing werfen wir einen ersten Blick auf das Windows-8-Tablet mit Intel Atom-CPU.

Mal was anderes: Das Windows-8-Tablet Dell Latitude 10 ist in der Redaktion eingetroffen. Als Besonderheit bietet es unter anderem einen Atom-Prozessor, einen austauschbaren Akku sowie einen Bedienstift. Allein damit hebt es sich schon von anderen Tablet-Computern ab.

Streng genommen will Dell mit dem Latitude 10 vor allem Business-Kunden erreichen. Darauf deuten allein schon das umfangreiche Zubehör und spezielle, zum Teil ebenfalls optionale Sicherheits-Features hin. Aber mit Sicherheit finden auch andere Nutzer Gefallen am Dell-Tablet. Zum Beispiel ist der mit einem Handgriff austauschbare Akku ein echter Pluspunkt, der auch im privaten Umfeld Vorteile verspricht.

Normal großer USB-Anschluss und 10,1-Zoll-Display

Nach dem Auspacken aus dem kompakten Karton bestätigt sich der positive Eindruck, den netzwelt bereits bei der Deutschland-Premiere vom Dell Latitude 10 in München hatte. Das leicht gummierte Magnesium-Gehäuse schmeichelt den Händen und die Verarbeitung wirkt hochwertig. Für einen Tablet-PC dieser Größe ist aber auch der USB-Anschluss in Normalgröße positiv auffällig.

Das Display mit einer Diagonalen von 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1.366 x 768 lässt sich dank Wacom-Unterstützung auch mit einem Bedienstift steuern. Den aufpreispflichtigen Stift hat Dell ebenfalls mit in das Paket gesteckt, sodass wir auch dessen Funktionen im ausführlichen Test berücksichtigen können.

Unboxing: Dell Latitude 10

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Nicht nur für Business-Kunden interessant: Beim Latitude 10 lässt sich der Akku innerhalb weniger Sekunden wechseln. (Bild: netzwelt)

Dells Latitude 10 durchläuft nun nach und nach den Testparcours von netzwelt. In der Zwischenzeit haben Sie die Gelegenheit, der Redaktion Ihre Fragen zum Gerät zu stellen. Diese können Sie einfach per Kommentar unterhalb dieses Artikels oder über die bekannten Sozialen Netzwerke einreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Das Dell Latitude 10 ist einer der wenigen Tablets, bei denen sich der Akku vom Nutzer selbst austauschen lässt. Im Unboxing werfen wir einen ersten Blick auf das Windows-8-Tablet mit Intel Atom-CPU.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Micha hat sich die InkToText-Geschichte angeschaut und das ganze mal getestet:



    Die Möglichkeit der Schrifterkennung und -Umwandlung ist dabei natürlich abhängig davon, wie gut die eigene Handschrift ist. Im Beispiel von Micha hat das bedingt funktioniert. Einige Wörter hat er richtig entziffert, bei anderen hat er wild geraten. Und lag teilweise daneben.
  • JJ Hunter schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Wie gut es sich mit dem Stift auf dem Latitude 10 arbeiten lässt, wird Micha in nächster Zeit beantworten. Derzeit befindet er sich jedoch auf einem Event in den USA. Ihr könnt also in mehrfacher Hinsicht gespannt sein, was er zu erzählen hat :) Ich bin sehr gespannt!!! - Bezüglich der Stifteingabe würde mich besonders die Zusammenarbeit mit dem vielfach Unterschätzten Programm OneNote interessieren. Auf Android-Tablets ist die Handschrifterkennung ja noch im absoluten Entwicklungsstadium. Da ich ein intensiver OneNote-User bin, würde mich besonders die Funktion eines Stiftes/Digiticer in Verbindung mit dem Tool InkToText oder InkToMath interessieren.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Auf Win8Pro mit dem Prozessor sollen alle x86 Programme laufen. Stimmt das? Kann ich also die Freeware GIMP/PDF-Creator/SnippingTool/VLC-Player/DIALux AutoCAD-Viewer usw. installieren und nutzen? Wo kann ich den Stift/Digiticer unterbringen(Im Gerät)? Ist die Schutzhülle von DELL praktisch? ---------- Doppelpost zusammengeführt ---------- Die Dockingstation würde mich auch sehr interessieren! Das Tablet wird hoffentlich in der Station geladen, oder? Ja, das Dell Latitude 10 lässt sich über die Dockingstation auch laden. Das Betriebssystem Windows 8 Pro ist das gleiche Betriebssystem wie auf dem Desktop-PC. Auch Prozessor-seitig gibt es da keine Einschränkungen - anders als beispielsweise bei ARM-Prozessoren und Windows RT. Natürlich ist die Hardware-Leistung beschränkt. Aktuelle Top-3D-Spiele oder aufwändige Grafik- oder Videoprogramme wird man auf dem Latitude 10 beispielsweise - wenn überhaupt - nur mit Einschränkungen nutzen können. Der Stift lässt sich nicht im Tablet unterbringen. Wie gut es sich mit dem Stift auf dem Latitude 10 arbeiten lässt, wird Micha in nächster Zeit beantworten. Derzeit befindet er sich jedoch auf einem Event in den USA. Ihr könnt also in mehrfacher Hinsicht gespannt sein, was er zu erzählen hat :)
  • Ralf2 schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Ich würde gerne wissen, wie gut die Stifteingabe insbesondere die Handschrifterkennung funktioniert. Wie schnell laufen Office Anwendungen, auch wenn z.B. eine große Excel-Tabelle geöffnet wird. Wie lange hält der Akku.Maximale Speichergröße der SD-Karten?
  • JJHunter schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Auf Win8Pro mit dem Prozessor sollen alle x86 Programme laufen. Stimmt das? Kann ich also die Freeware GIMP/PDF-Creator/SnippingTool/VLC-Player/DIALux AutoCAD-Viewer usw. installieren und nutzen? Wo kann ich den Stift/Digiticer unterbringen(Im Gerät)? Ist die Schutzhülle von DELL praktisch?

    ---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

    Die Dockingstation würde mich auch sehr interessieren! Das Tablet wird hoffentlich in der Station geladen, oder?
  • Meinzelmännchen schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Stimmt es, daß das OS nicht 3 oder 4 GB belegt, sondern 20 ? Wieviel Platz ist verfügbar für Daten ?
  • Michael Knott schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Ist auch die Dockingstation dabei, wenn ja würde mich die Verbindung zwischen diesen beiden Interessieren, wie langlebig die aussieht. Welchen Netzstecker hat das Gerät? Da das Gerät durch einen Rabatt derzeit in Amerika selbst mit Nachversteuern in Deutschland dort billiger ist, spiele ich mit dem Gedanken es bei meinem nächsten Aufenthalt mitzubringen. Wäre mit dem Stecker eine einfache Sache, wenn es ein Standartstecker ist. In anderen Berichten wurde von einer schwergängigen Windows-taste geschrieben, könnt ihr das bei diesem Gerät bestätigen? Hallo Obadja, vielen Dank für Deine Fragen, auf die ich kurz im Einzelnen eingehen möchte: - Leider ist die Dockingstation nicht dabei. Sollten da noch weitere Anfragen zu kommen, können wir die aber zu einem späteren Zeitpunkt sicherlich noch einmal gesondert unter die Lupe nehmen. - bezügliche Netzteil: Beim deutschen Testgerät liegt ein ganz normales, zweigeteiltes Netzteil dabei. Bedeutet für mich: Gegen einen Import aus den USA spricht diesbezüglich wohl nichts, da der Stecker beim Gerät selbst identisch ist und Du nur das "deutsche" Steckerende organisieren müsstest. - Windows-Taste: Das fiel mir bei der Deutschlandpräsentation in München auch auf. Damals handelte es sich noch um ein Vorserienmodell. Beim aktuellen Testgerät lässt sich die Taste immer noch vergleichsweise schwer, aber dennoch völlig problemlos herunterdrücken. So viel auf die Schnelle, ausführlicher Test folgt. Hoffe, ich konnte Dir schon mal ein wenig weiterhelfen. Viele Grüße aus der Redaktion
  • Obadja schrieb Uhr
    AW: Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen

    Ist auch die Dockingstation dabei, wenn ja würde mich die Verbindung zwischen diesen beiden Interessieren, wie langlebig die aussieht. Welchen Netzstecker hat das Gerät? Da das Gerät durch einen Rabatt derzeit in Amerika selbst mit Nachversteuern in Deutschland dort billiger ist, spiele ich mit dem Gedanken es bei meinem nächsten Aufenthalt mitzubringen. Wäre mit dem Stecker eine einfache Sache, wenn es ein Standartstecker ist. In anderen Berichten wurde von einer schwergängigen Windows-taste geschrieben, könnt ihr das bei diesem Gerät bestätigen?

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
37005
Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen
Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen
Mit dem Dell Latitude 10 hat ein waschechtes Business-Tablet die Redaktion erreicht. Netzwelt schaut nach, was sich im Karton alles befindet.
http://www.netzwelt.de/news/94885-unboxing-dell-latitude-10-redaktion-eingetroffen.html
2013-01-11 10:30:55
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2013/5580/44860.jpg
News
Unboxing: Dell Latitude 10 in der Redaktion eingetroffen