Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Firefox OS: Mozilla Foundation zeigt neue Beta auf der CES
 

Firefox OS: Mozilla Foundation zeigt neue Beta auf der CES
Fertigstellung im ersten Quartal 2013 geplant

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Firefox OS: Die Mozilla Foundation zeigt eine neue Beta-Version des mobilen Betriebssystems auf der CES. Speziell der Umgang mit Apps wird sich in der Open-Source-Software gegenüber der Konkurrenz unterscheiden.

Die Entwicklung von Firefox OS schreitet voran. Auf der CES in Las Vegas zeigt die Mozilla Foundation nun ein Smartphone mit der neuesten Beta-Version des mobilen Betriebssystems und verriet dem US-Tech-Magazin Cnet einige spannende Details.

Die Mozilla Foundation zeigt auf der CES ein Smartphone mit einer Beta-Version von Firefox OS. (Quelle: Cnet)

Grundlegend verändern könnte sich im Vergleich zu anderen Betriebssystemen der Umgang mit Apps im Firefox OS. Christian Heilmann, Chef-Entwickler bei Mozilla, erklärte gegenüber Cnet: "Gegenwärtige App Stores sind mit dem Yahoo! Directory von früher vergleichbar, das zerfiel, als Google auftauchte. Unsere Entwicklung könnte ähnliches bewirken." Heilmann führte aus, dass es Firefox OS möglich sein wird, Webseiten bestimmten Kategorien auf Basis der Manifest-Dateien zuzuordnen.

Mehr Sicherheit durch Übersicht

Darüber hinaus arbeitet die Stiftung daran, Nutzern einen besseren Überblick über die Rechte zu geben, die Apps vor der Installation einfordern. Ähnlich wie bei Android wird auch Firefox OS eine Liste der gewünschten Zugriffsoptionen zur Bestätigung anzeigen.

Zudem wird das Open-Source-System auf besonders auffällige Rechte gesondert hinweisen. Wie beispielsweise wenn eine Taschenrechner-App Zugriff auf das eigene Adressbuch haben will. Noch im ersten Quartal dieses Jahres soll das mobile Betriebssystem erscheinen. Cnet zufolge wird das OS vor allem für Smartphones mit schlechterer technischer Ausstattung entwickelt. Die CES-Beta läuft auf einem Handy mit 850-Megahertz-Prozessor und erfordert nur 256 Megabyte Arbeitsspeicher.

Weitere CES-Neuheiten finden Sie hier.

Mozilla Software

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Das Programm Contacts verwaltet Adressen direkt im Browser und gibt sie auf Wunsch an Webdienste weiter.

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
article
36977
Firefox OS: Mozilla Foundation zeigt neue Beta auf der CES
Firefox OS: Mozilla Foundation zeigt neue Beta auf der CES
Neues vom Firefox OS: Die Mozilla Foundation präsentiert eine Beta-Version des Betriebssystems auf der CES.
http://www.netzwelt.de/news/94856-firefox-os-mozilla-foundation-zeigt-neue-beta-ces.html
2013-01-09 09:24:44
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/mozilla-foundation-zeigt-ces-smartphone-beta-version-firefox-os-bild-cnet-17650.jpg
News
Firefox OS: Mozilla Foundation zeigt neue Beta auf der CES