Sie sind hier:
 

CES 2013: Monster-Fernseher auf der Elektronikmesse
Höhepunkte aus Las Vegas

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Ein Fernseher mit drei Meter Bildschirmdiagonale und 4K-Auflösung - auf der CES in Las Vegas dominieren üppige TV-Geräte mit enormer Pixelzahl. Die Fernseher-Höhepunkte der Elektronikmesse in Bildern.

Samsung hat den nach eigenen Angaben weltweit größten, handelsüblichen 4K-Fernseher vorgestellt. (Quelle: Samsung)

Hauptsache groß, scheint das Motto der Fernseh-Hersteller auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sein. Eine Diagonale von 60 Zoll dürfte für die meisten Haushalte schon viel zu üppig ausfallen, aber wie sieht es erst bei 110 Zoll aus? Netzwelt gibt einen Überblick über die Riesendisplays und weitere TV-Neuheiten in einer Bilderstrecke.

Sony: 4K-OLED-Fernseher mit 56-Zoll-Diagonale

Es ist zwar lediglich ein Prototyp, aber immerhin: Bei dem TV-Gerät von Sony handelt es sich nach Angaben des Herstellers um das erste und größte TV-Gerät mit OLED- und 4K-Technik. Die Auflösung beträgt stolze 3.840 x 2.160 Pixel.

Ein Prototyp: Sony zeigt auf der CES den angeblich ersten und größten OLED-TV mit 4K-Auflösung. (Quelle: Sony)

Sony setzt dabei auf zwei Displaytechniken: Oxid-Halbleiter-TFTs zusammen mit der Sony-eigenen, sogenannten Super Top Emission-Technologie. Herkömmlich werden Low-Temperature Polysilicon TFTs verwendet. Bei der Herstellung von größeren Displays gebe es dabei aber Probleme.

Das OLED Panel wurde zusammen mit der taiwanischen AU Optronics hergestellt. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Sony: Neue 4K-Fernseher der Bravia-Serie

Auch neue 4K-Fernseher hat Sony auf der CES vorgestellt. Nach dem Start mit einem sehr teuren 84-Zoll-Modell kommen jetzt auch ein 55- und 65-Zoll-Modell der X900A-Serie auf den Markt. WLAN und Smart TV-Funktionen gehören zur Grundausstattung. Die neuen Geräte sind im Frühjahr erhältlich, der Preis steht noch nicht fest.

Auch neue Bravia-TVs mit 4K-Auflösung bietet Sony an. (Quelle: Sony)

Zudem gab Sony bekannt, im Frühjahr auch Blu-ray-Filme in 4K anzubieten, etwa Spiderman, Karate Kid und Taxi Driver. Ergänzt wird das Angebot mit einem Video-on-Demand-Dienst für 4K-Filme und einem passenden 4K-Media Player im Sommer.

Neue LED-TVs der Bravia-Serie runden die Fernseher-Neuheiten von Sony ab.

Samsung: Riesenfernseher mit riesiger Auflösung

Samsung hatte sich bisher zurückgehalten, was die Entwicklung von 4K-Fernsehern angeht, zeigt mit dem S9 jetzt aber sein neues 4K-Flaggschiff auf der CES. Das hochauflösende Display besitzt eine Diagonale von 110 Zoll, umgerechnet 2,79 Meter. Samsung spricht vom weltweit größten, handelsüblichen 4K-Fernseher.

Samsungs 4K-Flaggschiff: Der Fernseher besitzt eine Diagonale von rund 2,80 Meter. (Quelle: Samsung)

Das Display ist an einem Rahmen aufgehängt, welcher dem Modell sein ganz eigenes Design gibt. Internetfunktionen bringt das Gerät natürlich auch mit, zusätzlich die überarbeitete Bedienoberfläche Smart Hub sowie Gesichts- und Spracherkennung. Samsung will in diesem Jahr noch eine größere Auswahl an Modellem mit großem Display (60 Zoll und mehr) auf den Markt bringen.

LG: Laser TV mit üppiger Display-Dimension

Nein, 110 Zoll war dann doch nicht zu übertreffen: Aber mit 100 Zoll, umgerechnet 2,54 Metern, darf man auch beim neuen Laser TV von LG fragen, an welche Wand solch ein Gerät passen soll. Davon abgesehen: Eine Besonderheit des Fernsehers stellt eine Projektionseinheit dar, die nah am Fernseher aufgestellt - etwa 0.5 Meter laut LG - für Kinofeeling im Wohnzimmer sorgen soll.

LG ergänzt sein Portfolio an 4K-Fernsehern mit neuen Modellen. (Quelle: LG)

Das Display des Laser TV löst in Full HD auf und bringt auch Smart TV-Funktionen mit. Der Preis ist noch unklar.

Daneben hat LG auch zwei neue 3D-Fernseher mit Google TV vorgestellt sowie ein neues Line-Up seiner Smart TVs, die ebenfalls große Displaygrößen umfassen.

Samsung und LG: gebogene OLED-Fernseher

Samsung und LG sind zwei Hersteller, die sich auch ein Wettrennen um den ersten gebogenen OLED-TV liefern. Die Panels der beiden Geräte sind 55 Zoll groß, der Fernseher von LG ist auch für die stereoskopische Wiedergabe vorbereitet.

Soll den räumlichen Bildeindruck verstärken: Samsungs gebogener OLED-TV. (Quelle: Samsung)

Ansonsten ist nur wenig bekannt über die beiden Geräte. Samsung stellt als Vorteil des gebogenen OLED-TV heraus, dass durch die Tiefe des Panels eine lebensechtere Darstellung von Inhalten möglich sei. Hinzu komme der verstärkte Panorama-Effekt, der für einen stärkeren, räumlichen Bildeindruck sorgen soll.

Sharp: Große Displays, neue Displaytechnik

Auch Sharp setzt auf riesige Displaygrößen und will dieses Jahr eine Reihe von TV-Modellen ab 60-Zoll-Bilddiagonale anbieten. Dabei handelt es sich um Smart TV-Modelle, die zum Teil auch mit der Quattron-Technik ausgestattet sind und damit neben Rot, Grün und Blau auch Gelb als Pixel wiedergeben.

Sharp bringt seine Aquos-Serie mit größeren Displays auf den Markt. (Quelle: Sharp)

Auch weitere 4K-Fernseher will der Hersteller im Sommer anbieten. Interessanter aber ist die Ankündigung des Herstellers, einen 32-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung und der sogenannten IGZO-Pixeltechnik anzubieten. Vorteil ist unter anderem die größere Pixeldichte pro Fläche.

Panasonic: Mein persönlicher Startbildschirm

Panasonic will den Trend zu Riesendisplays anscheinend nicht mitgehen: Das neue TV-Line-Up hört bei Displays der Größe 65 Zoll auf. Stattdessen will man den Unterhaltungsfaktor mit personalisierten Startbildschirmen, Sprachsteuerung und Datentransfer von Android- oder iOS-Gerät erhöhen.

Der Startbildschirm lässt sich personalisieren: der Plasma-TV Panasonic Smart Viera ZT60. (Quelle: Panasonic)
Kommentare zu diesem Artikel

Wenig Innovationen im TV-Bereich auf der CES: Der Trend geht Richtung Riesen-Displays und 4K-Auflösung. Netzwelt zeigt die Höhepunkte.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36970
CES 2013: Monster-Fernseher auf der Elektronikmesse
CES 2013: Monster-Fernseher auf der Elektronikmesse
Wenig Innovationen im TV-Bereich auf der CES: Der Trend geht Richtung Riesen-Displays und 4K-Auflösung. Netzwelt zeigt die Höhepunkte..
http://www.netzwelt.de/news/94849-ces-2013-monster-fernseher-elektronikmesse.html
2013-01-08 16:03:37
News
CES 2013: Monster-Fernseher auf der Elektronikmesse