Inoffizielle Ankündigung auf der CES 2013

Ultrabook: Dell XPS 13 bekommt 1.080p-Display

Dell gibt auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) bekannt, sein Ultrabook-Modell XPS 13 demnächst auch mit einem hochauflösenden Bildschirm ausstatten zu wollen. Damit würde einer der Hauptschwachpunkte des ansonsten guten Allround-Ultrabooks ausgemerzt.

?
?

Demnächst wird es das Dell XPS 13 wohl auch mit hochauflösendem Bildschirm geben. (Bild: netzwelt)
Demnächst wird es das Dell XPS 13 wohl auch mit hochauflösendem Bildschirm geben. (Bild: netzwelt)
Anzeige
Werbung

Beim XPS 13 handelt es sich um das erste Ultrabook des US-amerikanischen Computerherstellers Dell. Als netzwelt das Notebook im April 2012 ausführlich testete, attestierten wir dem Rechner sowohl Positives als auch Negatives. Das Display spiegelte das durchwachsene Fazit wider: Schärfe und Farben gingen in Ordnung, als störend empfand netzwelt unter anderem die zum Teil heftigen Reflexionen sowie die geringen Blickwinkel auf die 13,3 Zoll große Anzeige.

Bildschirm mit 2.073.600 Bildpunkten

Gegenüber dem Technikmagazin engadget.com äußerte sich im Vorfeld der CES in Las Vegas nun ein Unternehmenssprecher von Dell bezüglich eines bevorstehenden Updates des XPS 13. Demnach soll in einer kommenden Variante des XPS 13 die Bildschirmauflösung erhöht werden und auf 1.080p steigen (1.920 x 1.080 Pixel). Bislang betrug die Auflösung des Dell-Ultrabooks noch 1.366 x 768 Bildpunkte.

Ob Dell in diesem Atemzug auch die Option einer entspiegelten Anzeige bieten wird, ist nicht bekannt. Auch mit anderen Schwachstellen, wie den wenigen Schnittstellen und dem nicht vorhandenen Speicherkarten-Leser, werden Käufer wohl weiterhin leben müssen. 

Einen ausführlichen Testbericht zum Dell XPS 13 finden Sie an dieser Stelle auf netzwelt. Weitere Neuigkeiten rund um die CES 2013 haben wir hier für Sie zusammengefasst

Mehr zum Thema »

Testbericht: Dell XPS 13

Dell XPS 13 im Test

Das Dell XPS 13 bietet alles was ein Ultrabook braucht - im Test kann es aber trotz einiger Highlights nicht auf ganzer Linie überzeugen. ~ Jan Johannsen

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Home Entertainment Im Vergleich NAS als TV-Empfänger und Media Player

Mit Softwareerweiterungen werden Netzwerkspeicher zu TV-Zentrale und Media Player für das Wohnzimmer. Netzwelt gibt einen Überblick über...

DSL AVM Neue Fritz!Box 3390 mit schnellem Dualband-WLAN

Die Fritz!Box 3390 spannt zwei Funkbänder mit bis zu 450 Megabit pro Sekunde parallel auf. Sie eignet sich vor allem für Anwender, die Wert auf...