Ankündigung

E-Paper-Uhr: Fällt der Startschuss für Pebble auf der CES?

Der Marktstart der E-Paper-Armbanduhr Pebble ist mehr als überfällig. Noch immer müssen die Kickstarter-Spender jedoch warten. Dies könnte sich nun ändern. Pebble Technology verspricht eine große Ankündigung für die CES 2013.

?
?

Fällt der Startschuss für die Kickstarter-Uhr Pebble nächste Woche? (Bild: Pebble Technology/Kickstarter.com)
Fällt der Startschuss für die Kickstarter-Uhr Pebble nächste Woche? (Bild: Pebble Technology/Kickstarter.com)
Anzeige
Werbung

Die E-Paper-Armbanduhr Pebble gehört zu den erfolgreichsten Kickstarter-Projekten aller Zeiten. Bereits zwei Stunden nach der Vorstellung der Armbanduhr auf der Crowdfunding-Plattform erreichte sie ihr Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar. 

SmartWatch mit E-Paper

Wie beispielsweise auch Sonys SmartWatch für Android verbindet sich Pebble über Bluetooth mit einem Smartphone. Allerdings funktioniert sie nicht nur mit Googles Handy-OS, sondern auch mit iOS. Darüber hinaus besitzt das Accessoire ein E-Paper-Display, auf dem nicht nur Uhrzeit und Wetter, sondern auch Textnachrichten und App-Inhalte angezeigt werden können. 

Einen Hinweis auf einen eingehenden Anruf oder eine SMS können Nutzer zudem durch ein Schütteln des eigenen Handgelenks verschwinden lassen. Die Akku-Laufzeit des Geräts gibt der Hersteller mit sieben Tagen an.

Über zehn Millionen US-Dollar

Über 68.000 Menschen unterstützten das Projekt bereits auf Kickstarter und über zehn Millionen US-Dollar wurden bereits gesammelt. Dennoch konnte Pebble nicht zum ursprünglich angegebenen Lieferzeitpunkt im September 2012 ausgeliefert werden. Aktuell sind weiterhin nur Vorbestellungen für 150 US-Dollar möglich.

Die Ankündigung auf dem Projekt-Blog deutet jedoch darauf hin, dass Pebble pünktlich zur CES in Las Vegas ihren Marktstart feiert. Am 9. Januar wird höchstwahrscheinlich eine entsprechende Ankündigung folgen.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Festplatte Samsung HomeSync Android-Mediaplayer mit Festplatte

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.



Forum