26. August 2013: Xbox One auf der Gamescom

Xbox One: Erster Kurztest auf der Gamescom

Noch in diesem Jahr erscheint Microsofts neue Konsole Xbox One. Was Sie von der Hardware erwarten können, welchen Preis der Hersteller für die Konsole veranschlagt, welche Spiele erscheinen und was Sie sonst noch über den Nachfolger der Xbox 360 wissen sollten, fasst netzwelt für Sie zusammen. 

?
?

Netzwelt fasst alles Wissenswerte zur Xbox One für Sie zusammen. (Bild: Microsoft)
Netzwelt fasst alles Wissenswerte zur Xbox One für Sie zusammen. (Bild: Microsoft)

Inhaltsverzeichnis

  1. 126. August 2013: Xbox One auf der Gamescom
  2. 216. August 2013: Xbox One erscheint in Teilen Europas verspätet
  3. 315. August 2013: Xbox One kann Lüfter und Leistungsaufnahme regulieren
  4. 414. August 2013: Gamepad ab 2014 auch mit dem PC kompatibel
  5. 514. August 2013: Xbox One soll auch ohne Kinect funktionieren
  6. 613. August 2013: Spiele teilen mit Xbox Gold-Account
  7. 79. August 2013: In-Game-Videoaufnahme nur für Xbox Live Gold
  8. 85. August 2013: Update für GPU
  9. 92. August 2013: Xbox One hält zehn Jahre durch
  10. 1031. Juli 2013: Details zu Smart Match und Reputation
  11. ...aufklappen
  12. 1129. Juli 2013: Neue Details zur Konsole
  13. 1226. Juli 2013: Nun doch Selbstvertrieb für Indie-Entwickler
  14. 1325. Juli 2013: Xbox One auch ohne Kinect?
  15. 1423. Juli 2013: Microsoft demonstriert Fähigkeiten der Kinect 2
  16. 1519. Juli 2013: Xbox One überholt Xbox 360 bei Vorbestellungen
  17. 1618. Juli 2013: Wie viel Leistung bringt die Cloud?
  18. 1715. Juli 2013: Microsoft reagiert auf Petition für Online-Zwang
  19. 1812. Juli 2013: Senkt GTA 5 die Verkaufszahlen der Xbox One?
  20. 1928. Mai 2013: AMD profitiert von NextGen-Konsolen
  21. 2016. Mai 2013: PC-Architektur bei Xbox 720 sehr wahrscheinlich
  22. 2115. Mai 2013: Preise von Xbox 720 und PS4 erst zur E3?
  23. 2215. Mai 2013: Erste Fotos des Xbox-Events
  24. 2313. Mai 2013: Zukunft der Xbox-Set-Top-Box ungewiss
  25. 248. Mai 2013: Xbox 720 kommt zur Gamescom
  26. 258. Mai 2013: Kein Online-Zwang zu erwarten
  27. 267. Mai 2013: Project Gotham Racing 5 auf Xbox-Event?
  28. 273. Mai 2013: Pressekonferenz auf der E3
  29. 283. Mai 2013: Entwickler von Fallout: New Vegas arbeiten an Xbox-Titel
  30. 292. Mai 2013: Gerüchte um Xbox 720-Event
  31. 3029. April 2013: Gerüchte um Illumiroom
  32. 3126. April 2013: Paul Thurrot äußert sich erneut zur Xbox
  33. 3225. April 2013: Xbox-Event am 21. Mai
  34. 3324. April 2013: Lords of the Fallen erscheint für neue Xbox
  35. 3424. April 2013: Assassin's Creed 4: Black Flag Extra-Funktionen für Xbox
  36. 3523. April 2013: Jobangebot bestätigt Hardware-Gerüchte
  37. 3622. April 2013: Xbox 720 mit Tablet-Controller?
  38. 3719. April 2013: Neue Informationen zur Hard- und Software
  39. 3812. April 2013: Adam Orth verlässt Microsoft
  40. 3911. April 2013: Neue Xbox soll ähnlich wie GoogleTV funktionieren
  41. 4010. April 2013: Gerüchte bescheinigen der Xbox 720 einen x86-AMD-Prozessor
  42. 419. April 2013: Vorstellung im Mai, Veröffentlichung im November?
  43. 428. April 2013: Online-Zwang wahrscheinlich
  44. 434. April 2013: Präsentation im Mai?
  45. 443. April 2013: Development Kit im Zebra-Look
  46. 452. April 2013: Hardware-Details noch unbekannt
  47. 4621. März 2013: Neue Software-Details
  48. 4718. März 2013: Major Nelson warnt vor Betrügern
  49. 4825. Februar 2013: Präsentation am 26. April?
  50. 4912. Februar 2013: Nächste Xbox mit Kinect-Zwang?
  51. 508. Februar 2013: Mit Siri-ähnlicher Sprachsteuerung?
  52. 516. Februar 2013: Erneut Gerüchte um Always-on-Zwang
  53. 5222. Januar 2013: Hardware-Details aufgetaucht
  54. 5315. Januar 2013: Erste Präsentation im März?
  55. 5414. Januar 2013: Xbox 720-Release im November?
Werbung

Hinweis: Dies ist ein Übersichtsartikel, der ständig mit den neuesten Informationen zur kommenden Xbox One aktualisiert wird.

Auch nach der Weltpremiere der Xbox One am 21. Mai reißen die Gerüchte um die Konsole nicht ab. Ständig werden neue Details über die Leistungsstärke der Hardware, die Spiele und das Veröffentlichungsdatum der NextGen-Konsole bekannt - und oft ebenso schnell wieder verworfen.

Anzeige

Alle bisher bekannten Informationen zur Hardware haben wir an dieser Stelle für Sie.

Microsoft Xbox One

  • Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4

Speziell nachdem Microsoft den zunächst angekündigten Online-Zwang und weitere DRM-Maßnahmen wieder fallen ließ, wird die Xbox One heiß diskutiert und stets mit ihrem ärgsten Konkurrenten, der PlayStation 4 verglichen. Welche Konsole im netzwelt-Vergleichstest besser abschneidet, erfahren Sie hier.

Fest steht: Die Xbox One erscheint noch im Jahr 2013 für einen Preis von 499 Euro. Enthalten im Paket ist die zweite Version des Bewegungssensors Kinect sowie ein Controller und eine 14-tägige Testmitgliedschaft für Xbox Live Gold. Zahlreiche Spiele sind bereits angekündigt, über die wir Sie an dieser Stelle genauer informieren. Einen Überblick erhalten Sie in der folgenden Bildergalerie.

Exklusivspiele der Xbox One im Überblick

  • Bild 1 von 20
  • Bild 2 von 20
  • Bild 3 von 20
  • Bild 4 von 20
  • Bild 5 von 20
  • Bild 6 von 20
  • Bild 7 von 20
  • Bild 8 von 20
  • Bild 9 von 20
  • Bild 10 von 20
  • Bild 11 von 20
  • Bild 12 von 20
  • Bild 13 von 20
  • Bild 14 von 20
  • Bild 15 von 20
  • Bild 16 von 20
  • Bild 17 von 20
  • Bild 18 von 20
  • Bild 19 von 20
  • Bild 20 von 20

Über alle aktuellen Informationen zur Xbox One halten wir Sie nachfolgend auf dem Laufenden. Unser Ticker gibt Ihnen zudem die Möglichkeit, die Entwicklung der Gerüchte bis zum Release der Konsole nachzuverfolgen.

26. August 2013: Xbox One auf der Gamescom

Genau wie die PS4 erlebt die Xbox One auf der Gamescom in Köln ihre Europapremiere. Netzwelt war vor Ort und hat die beiden NextGen-Konsolen ausprobiert. Unsere ersten Eindrücke zum Nachfolger der Xbox 360 lesen Sie hier.

16. August 2013: Xbox One erscheint in Teilen Europas verspätet

Die Xbox One wird nicht in den von Microsoft angedachten 21 Ländern zeitgleich erscheinen, die der US-Konzern auf der E3 benannte, sondern in nur noch 13 Regionen. Demnach müssen Spieler in den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen und Russland bis 2014 auf den Verkaufsstart der Konsole warten. Weitere Details zu dieser Meldung finden Sie hier.

15. August 2013: Xbox One kann Lüfter und Leistungsaufnahme regulieren

Laut IGN wird die Xbox One ein neues Kühlsystem besitzen. Was bei Computern schon lange Standard ist, wird auf der Konsole nun endlich eingesetzt. Die Xbox One wird die Temperatur, die Lüfter und die Leistung selbst regulieren können und schützt die Konsole so vor Ausfällen oder Störungen.

Einem Statement von Microsoft zufolge wird ein vollautomatischer Lüfter für die Regulierung der Temperatur sorgen. Dieser tritt in Kraft, wenn die Konsolentemperatur zu hoch ist oder die Lüftungsschlitze versperrt sind. Sollte die Lüftung nicht ausreichen, um die Gradzahl zu verringern, kann in einem zweiten Schritt die Leistung der Xbox One gedrosselt werden.

14. August 2013: Gamepad ab 2014 auch mit dem PC kompatibel

Microsoft will über 40 Details am Xbox One-Controller im Vergleich zur Steuerung der Xbox 360 verändert haben. Unter anderem setze die kabellose Verbindung mit der Konsole nun auf die Übertragung eines anderen Protokolltypen. Dieser werde dann auch in Verbindung mit dem PC ab 2014 unterstützt. Weitere Modifizierungen seien ein verbessert platziertes Batteriefach sowie ein leicht erhöhtes D-Pad, das den Spielern einen gehobenen Komfort gewährleisten solle. Alle Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie hier. 

14. August 2013: Xbox One soll auch ohne Kinect funktionieren

Noch im Mai hatte der Hardware-Hersteller betont, dass die Kinect zwingend mit der Konsole verbunden sein muss, damit diese läuft. Nun hat das Unternehmen diese Pläne zu den Akten gelegt. Lesen Sie hier weiter.

Des Weiteren ließ Microsoft verlauten, dass Party-Chats von Xbox One-Besitzern mit Spielern auf der Xbox 360 nicht führbar sein werden. Zu sehen sei lediglich, welches Spiel der betreffende Freund gerade spielt. 

13. August 2013: Spiele teilen mit Xbox Gold-Account

Bei der zukünftigen Xbox One reicht es, wenn ein Familienmitglied diese Mitgliedschaft besitzt. Durch diese sollen alle anderen, im Haushalt lebenden Personen die Gold-Features nutzen können. Damit wären auf jeden Fall Zugriffe auf Download-Games, DVR, Smartmatch und Online-Features nutzbar. Lesen Sie hier weiter.

9. August 2013: In-Game-Videoaufnahme nur für Xbox Live Gold

Die Game DVR-Funktion, mit der Nutzer ihr Gameplay aufzeichnen können, wird auf der Xbox One hinter einer Paywall versteckt sein. Dies geht aus einer neu veröffentlichten Tabelle auf Xbox.com hervor. Nur Xbox Live Gold-Mitglieder werden demnach In-Game-Videos aufnehmen können. Welche Funktionen sonst noch kostenpflichtig sind, lesen Sie hier.

5. August 2013: Update für GPU

Microsoft hat die Grafikeinheit der Xbox One seit der E3 noch einmal verbessert. Dies verkündete Marc Whitten in einem Podcast auf dem offiziellen Major Nelson-Blog. Erhöht wurde die Taktrate des Prozessors, was zu mehr Leistung des Grafikprozessors führen soll. Alle Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie hier.

2. August 2013: Xbox One hält zehn Jahre durch

Zehn Jahre lang soll die Xbox One einwandfrei funktionieren auch wenn sie dabei "always-on" ist. Dies berichtet Digital Foundry unter Berufung auf anonyme Quellen. Entsprechend groß fällt jedoch das Gehäuse der Konsole aus, denn Microsoft verbaute einen extra großen Lüfter. Alle Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie hier auf netzwelt.

31. Juli 2013: Details zu Smart Match und Reputation

Auf der Xbox One wird es nicht nur möglich sein, eine Online-Partie mit Xbox Live-Freunden zu spielen, sondern auch mit Wildfremden. Bei der Suche nach einem geeigneten Partner soll die neue Smart Match-Funktion helfen, die treffende Partner anhand des Spielerprofils und der Reputation auswählt. Alle Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie hier auf netzwelt.

29. Juli 2013: Neue Details zur Konsole

Microsoft hat auf einige Spekulationen im Netz reagiert und so verschiedene neue Details zu den Konsolen bestätigt. So unterstützt die Xbox One grundsätzlich auch Mods, allerdings hängt es von den Entwicklern ab, ob sie einen solchen Support auch für ihr Spiel einbauen wollen. Des Weiteren hat sich Microsoft zum verfügbaren Speicherplatz in der Cloud für Xbox One-Nutzer geäußert. Lesen Sie weiter

26. Juli 2013: Nun doch Selbstvertrieb für Indie-Entwickler

Microsoft schlägt nun auch im Bereich Spielentwicklung mit seiner Xbox One eine neue Richtung ein. Das Unternehmen kündigte an, es unabhängigen Entwicklern nun doch zu erlauben, ihre Spiele in Eigenregie zu vertreiben. Zuvor setzte Microsoft die Unterstützung eines bekannten Publishers für Indie-Spiele voraus. Lesen Sie hier weiter.

25. Juli 2013: Xbox One auch ohne Kinect?

Bereitet sich Microsoft auf einen Preiskampf mit Sony vor? Im Netz wird über zwei neue Xbox One-Bundle spekuliert, die ohne Kinect und daher günstiger herauskommen sollen. Schon im Sommer 2014 sollen die beiden Versionen der Konsole erscheinen. Der Preis der Pakete könnte unter PS4-Niveau fallen. 

Inzwischen hat Microsoft diese Meldung dementiert. Weitere Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie hier.

23. Juli 2013: Microsoft demonstriert Fähigkeiten der Kinect 2

Die Comic Con in San Diego nutzte Microsoft als Bühne, um die neuen Funktionen der Bewegungssteuerung Kinect 2 zu demonstrieren. Gezeigt wurde wie der Mix aus Sensoren und Kameras Spieler bis in zu drei Metern Entfernung erkennt und detailgetreue Avatare selbiger erstellt. Selbst die Emotionen in den Gesichtern der Nutzer kann die neue Kinect lesen und in Spiele integrieren, berichtet ign.com.

Außerdem präsentierte das Unternehmen neue Funktionen des Xbox-Controllers. Lesen Sie hier weiter.

19. Juli 2013: Xbox One überholt Xbox 360 bei Vorbestellungen

Larry Hryb alias Major Nelson, Chef von Xbox Live, hat auf Twitter bekannt gegeben, dass die Xbox One ihren Vorgänger Xbox 360 in puncto Vorbestellungen bereits überflügelt hat. Dabei verglich er die Anzahl an Reservierungen der Konsolen im gleichen Zeitraum vor dem Release. Doch ist diese Gegenüberstellung wirklich gerechtfertigt? Lesen Sie mehr.

18. Juli 2013: Wie viel Leistung bringt die Cloud?

Microsoft wird es im Zusammenhang mit der Xbox One nicht müde, die Cloudunterstützung der Konsole zu betonen. Im Grunde würden jedem Entwickler die Leistung von gleich drei Konsolen zur Verfügung stehen. Doch kann die Cloud tatsächlich zur Verbesserung der Grafik beitragen? PS4-Chefentwickler Mark Cerny bezweifelt dies. Weiter.

15. Juli 2013: Microsoft reagiert auf Petition für Online-Zwang

Rund 25.000 Unterstützer hat die Online-Petition auf Change.org bereits. In dieser fordern Xbox-Fans den Rückkehr des Online-Zwangs und der DRM-Regulierungen auf die Xbox One. Viele der Unterzeichner nehmen die Unterschriftensammlung den Kommentaren zufolge nicht wirklich ernst, dennoch hat Microsoft nun auf das Anliegen reagiert. Lesen Sie hier weiter.

12. Juli 2013: Senkt GTA 5 die Verkaufszahlen der Xbox One?

Mitte September erscheint GTA 5. Allerdings nur für die Xbox 360 und PS3. Die NextGen-Konsolen PS4 und Xbox One gehen hingegen leer aus. Ein Analyst von IDC geht davon aus, dass dieser Umstand negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen der neuen Konsolen haben könnte. Wie er auf diese Idee kommt, lesen Sie hier.

28. Mai 2013: AMD profitiert von NextGen-Konsolen

Wie die Website X-bit labs berichtet, sind die Konsolen der nächsten Generation eine wahre Goldgrube für den Chiphersteller AMD. Finanzexperten glauben, dass AMD durch einen Exklusivvertrag mit Sony und Microsoft für jede verkaufte Xbox One und PlayStation 4 zwischen 60 und 100 US-Dollar erhält. AMD stellt die Grafikkarten und Teile der CPU für beide Konsolen her.

Wie sich die neuen Modelle verkaufen, steht natürlich noch in den Sternen. Experten rechnen jedoch damit, dass AMD an den neuen Konsolen im Jahr 2014 etwa eine Milliarde US-Dollar verdienen wird.

16. Mai 2013: PC-Architektur bei Xbox 720 sehr wahrscheinlich

Wie das Fan-Magazin OXM berichtet, wird sich die Architektur der Xbox 720 stark an den Aufbau eines PCs anlehnen. Dies geht aus Stellenanzeigen von Microsoft hervor. Das Unternehmen sucht nämlich Mitarbeiter mit Erfahrung bezüglich x86-Prozessoren. Die Gesuche bekräftigen zudem das Gerücht, Microsoft könnte Windows 8 als Betriebssystem wählen.

15. Mai 2013: Preise von Xbox 720 und PS4 erst zur E3?

Das Gaming-Magazin Nowgamer geht davon aus, dass Microsoft und Sony die Preise für ihre nächsten Konsolen Xbox 720 und PlayStation 4 erst auf der diesjährigen E3 vorstellen werden. Analyst Michael Pachter zufolge, sollen beide Firmen weitere bisher unbekannte Details zu ihren NextGen-Konsolen vorstellen. 

Dass Microsoft am 21. Mai die finale Konsole zeigen wird, gilt daher als immer unwahrscheinlicher.

15. Mai 2013: Erste Fotos des Xbox-Events

Der Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft wird schon in wenigen Tagen auf dem Campus des Unternehmens präsentiert. Wie VG247 berichtet, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und einige Mitarbeiter verbreiten über Twitter die ersten Fotos vom Vorstellungsort. Larry Hryb alias Major Nelson und Aaron Greenberg lieferten verschiedene Fotos, auf denen eine große Halle zu sehen ist.

Larry Hryb alias Major Nelson veröffentlichte dieses Bild bei Twitter. (Bild: Larry Hryb/Who Say)
Larry Hryb alias Major Nelson veröffentlichte dieses Bild bei Twitter. (Bild: Larry Hryb/Who Say)

13. Mai 2013: Zukunft der Xbox-Set-Top-Box ungewiss

Wie The Wall Street Journal berichtet, arbeitet Microsoft im Hinterstübchen an einer Set-Top-Box. Diese soll diverse Medieninhalte streamen können und andere Unterhaltungsoptionen bieten, wie es auch Apple TV offeriert. Ob und wann dieses Gerät von Microsoft auf den Markt kommen wird, ist aber noch unklar.

Das Design der Set-Top-Box durchlief bereits mehrere Stufen, Microsoft habe intern diverse Prototypen konzipiert. Dabei habe der Konzern unter anderem mit dem Gedanken gespielt, eine Gestensteuerung mithilfe der Kinect zu ermöglichen. 

8. Mai 2013: Xbox 720 kommt zur Gamescom

Microsoft wird in diesem Jahr wieder zur Gamescom nach Köln kommen. Auf der Spielemesse, die vom 22. bis 25. August stattfindet, wird es daher mit hoher Wahrscheinlichkeit die neue Xbox zu sehen geben. Weitere Einzelheiten lesen Sie hier

8. Mai 2013: Kein Online-Zwang zu erwarten

Wie das Tech-magazin Ars Technica unter Berufung auf eine Microsoft-interne E-Mail berichtet, kommt die neue Xbox ohne dauerhaften Internetzugang aus. Spiele und Apps lassen sich somit auch dann ausführen, wenn kein Zugang zum Internet verfügbar ist. Auch das Blu-ray-Laufwerk und die TV-Funktionalität wird in der Nachricht bestätigt.

7. Mai 2013: Project Gotham Racing 5 auf Xbox-Event?

Am 21. Mai wird Microsoft die nächste Xbox offiziell ankündigen. Neben der Hardware-Präsentation werden auch erste Spiele-Trailer auf dem Event in Redmond erwartet. Mit von der Partie ist offenbar Lucid Games mit dem fünften Teil der traditionsreichen Rennspiel-Serie Project Gotham Racing. Mehr Details dazu lesen Sie hier

3. Mai 2013: Pressekonferenz auf der E3

Am 10. Juni um 18:30 Uhr deutscher Zeit wird Microsoft seine Pressekonferenz auf der E3 abhalten. Dies berichtet das Gaming-Magazin IGN. Möglicherweise wird erst an diesem Termin und nicht am 21. Mai, die finale Xbox-Hardware zu sehen sein.

Konkurrent Sony lädt erst am 11. Juni um drei Uhr nachts deutscher Zeit zur Pressekonferenz in Los Angeles. 

3. Mai 2013: Entwickler von Fallout: New Vegas arbeiten an Xbox-Titel

Laut dem Xbox 360 - The Official Magazine arbeiten die Macher von Fallout: New Vegas Obsidian Entertainment, momentan an einem neuen Spiel. Darauf lassen verschiedene Stellenanzeigen schließen. Auf der Webseite des Unternehmens wird im Moment ein neuer Leveldesiger gesucht, der sich gut mit Action- und Rollenspielen auskennt. Auch ein Interface-Designer wird für das neue Projekt benötigt.

Rob Nesler von Obsidian Entertainment hat schon im April 2012 ein Spiel für die neuen Konsolen angekündigt, bisher gibt es aber keine näheren Infos. Im Dezember äußerte sich CEO Feargus Urquhart allerdings kurz dazu und gab bekannt, dass der neue Titel wahrscheinlich exklusiv auf der nächsten Xbox erscheinen wird. Fans dürfen also gespannt sein.

2. Mai 2013: Gerüchte um Xbox 720-Event

Viel ist noch nicht über das Xbox 720-Event bekannt. Gesichert ist, dass es erste Spiele zu sehen geben wird, denn Activistion kündigte nun Call of Duty: Ghosts an und erklärte, dass es weitere Details auf dem Event von Microsoft geben wird. Außerdem wird Peter Molyneux anwesend sein, warum liegt allerdings im Dunkeln.

Heftig diskutiert wird weiterhin über den Namen der nächsten Xbox. Im Gespräch ist nun Xbox Infinity und Xbox Fusion. Warum lesen Sie hier

29. April 2013: Gerüchte um Illumiroom

The Verge spekuliert, dass die Microsoft Research-Technik Illumiroom auf der nächsten Xbox zum Einsatz kommt. Erstmalig wurde diese auf der CES im Januar präsentiert. Illumiroom bezeichnet das Zusammenspiel aus Beamer und Kinect, wodurch die auf einem Fernseher gezeigten Spielszenen visuell in den Raum projiziert werden. Mehr Details dazu erfahren Sie hier auf netzwelt

 

 

26. April 2013: Paul Thurrot äußert sich erneut zur Xbox

Paul Thurrot, eigentlich Windows-Experte, äußert sich diesmal nicht in einem Podcast zur neuen Xbox, sondern auf der Fan-Seite Windwos IT Pro. In dem Beitrag spezifiziert er seine Informationen zum möglichen Preis der Xbox 720. 

Thurrots Infos zufolge wird es die nächste Xbox in zwei verschiedenen Preismodellen geben. Zum Einen für 499 US-Dollar als Stand-alone-Variante und zum anderen für 299 US-Dollar in Verbindung mit einem Xbox Live Gold-Abo. Bei letzterem muss sich der Käufer auf eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren und eine monatliche Gebühr von 10 US-Dollar einstellen. 

Der Experte geht zudem weiterhin davon aus, dass die Konsole stets mit dem Internet verbunden sein muss. Dem müsse aber "nicht so drakonisch gefolgt werden", wie viele glauben. Was dies genau meint, spezifizierte Thurrot nicht. 

25. April 2013: Xbox-Event am 21. Mai

Es ist offiziell. Am 21. Mai wird Microsoft zum ersten Mal ausführlich über die neue Xbox reden. Ein entsprechendes Event kündigt das Unternehmen nun auf seiner Xbox-Webseite an. Fans werden die Veranstaltung ab 19 Uhr im Livestream verfolgen können. Ein Blogeintrag von Xbox Live-Manager Larry Hryb lässt jedoch darauf schließen, dass es die Konsole am 21. Mai noch nicht zu sehen geben wird. Warum lesen Sie hier

24. April 2013: Lords of the Fallen erscheint für neue Xbox

CI Games unter Führung von Chefentwickler Tomasz Gop arbeitet an einem neuen Titel mit dem Namen Lords of the Fallen. Bei dem Spiel soll es sich um ein "herausforderndes" Action-RPG handeln. Gute Nachricht für Xbox-Fans: Auch für Microsofts noch unbekannte Xbox 720 aka Durango wird der Titel erscheinen, berichtet Eurogamer

24. April 2013: Assassin's Creed 4: Black Flag Extra-Funktionen für Xbox

Auch zukünftige Käufer der neuen Xbox dürfen sich auf Assassin's Creed 4: Black Flag freuen. Der Titel kommt nicht nur auf PC, Wii U, PlayStation 3 und Xbox 360, sondern eben auch auf die noch unveröffentlichte Xbox 720. Doch damit nicht genug. Ubisoft kündigte nun auch exklusive Funktionen für die NextGen-Konsole an. Lesen Sie hier weiter

23. April 2013: Jobangebot bestätigt Hardware-Gerüchte

Das Official Xbox 360 Magazine hat in einer Stellenanzeige von Microsoft einen Hinweis auf die Hardware der nächsten Konsolengeneration gefunden. In der Annonce wird ein Software-Entwickler für Xbox Live gesucht, der Erfahrung mit der x86-Prozessorarchitektur hat. Entsprechend geht das Gaming-Magazin davon aus, dass wie spekuliert ein solcher Chipsatz zum Einsatz kommt. 

22. April 2013: Xbox 720 mit Tablet-Controller?

Wie aus einem Eintrag beim US-amerikanischen Patentamt zu erkennen ist, scheint Microsoft mit dem Xbox-720-Pad neue Wege beschreiten zu wollen. In diesem Dokument ist von einem Tablet die Rede, welches als Controller fungiert. Erwähnt werden dabei unter anderem Analog-Sticks und auch Schulterknöpfe. Darüber hinaus soll eine Kamera verbaut sein.

Allzu überraschend kommt Microsofts Idee nicht daher. Nintendo spendierte der Wii U zur Markteinführung Ende 2012 einen Tablet-Controller, Sony hat den Controller der PlayStation 4 mit einem Touchpad versehen. 

19. April 2013: Neue Informationen zur Hard- und Software

Ein Insider berichtete auf vgleaks, dass er Informationen aus erster Hand betreffend der Hardware, des Betriebssystems und der Abwärtskompatibilität der Konsole hätte. Anscheinend wird die Durango zu 100% abwärts kompatibel zur XBOX 360 und den dazugehörigen Spielen sein, dafür befindet sich die komplette benötigte Hardware als System on a Chip in der neuen Konsole.

Weiterhin wird als Betriebssystem Windows 8 benannt, welches in vollem Umfang der PC-Version entsprechen wird, mit Abzug der Desktopfunktionen. Dies bedeutet, dass jede Software, die für PC-Systeme programmiert wurde, auf die Durango portiert werden kann. Die Hardware der Durango soll auf einem Quad-Core-Prozessor mit 64-Bit basieren und eine Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz besitzen.

12. April 2013: Adam Orth verlässt Microsoft

Dem US-Gaming-Magazin Polygon zufolge, hat Adam Orth Microsoft verlassen. Offiziell kommentiert der Konzern keine Personalentscheidungen. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass Orths Äußerungen zum Online-Zwang der neuen Xbox auf Twitter, ihn seinen Arbeitsplatz kosteten. Die sogenannte Always-on-Technologie sei Bestandteil eines jeden modernen Geräts. Das sei die Welt, in der wir lebten, so Orth. Nutzer müssten sich damit abfinden. Mehr dazu finden Sie hier

11. April 2013: Neue Xbox soll ähnlich wie GoogleTV funktionieren

Das Online-Magazin The Verge berichtet, dass mehrere verlässliche Quellen aus dem direkten Umfeld von Microsoft von dieser Funktionalität der neuen Xbox berichten. Wird die Konsole an einen Fernseher angeschlossen, legt sich eine Benutzeroberfläche über das Programm. In diesem Zusammenhang soll auch der Kinect-Sensor der neuen Xbox eine Rolle spielen, der beispielsweise das laufende Programm unterbricht, wenn man nicht auf den Bildschirm sieht.

Vgleaks berichtet zudem von einer Xbox mini, die gleichzeitig mit der neuen Konsole erscheinen soll und als direkter Konkurrent zu Apple TV gehandelt wird. Dem Gaming-Blog zufolge bedarf auch nur diese einer ständigen Internetverbindung. Die Xbox 720 würde hingegen auch ohne eine solche funktionieren. Mehr Details dazu erfahren Sie hier

10. April 2013: Gerüchte bescheinigen der Xbox 720 einen x86-AMD-Prozessor

Wie Bloomberg unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Quellen berichten, würde die Einführung von Prozessoren des Herstellers AMD einen Bruch mit der bislang verwendeten PowerPC-Architektur des Herstellers IBM bedeuten. Spiele, die für die Xbox 360 konzipiert wurden, wären durch fehlende Kompatibilität bei der Xbox 720 nicht lauffähig.

Eine Umstellung auf die x86-Prozessorarchitektur, die in den meisten modernen PCs Verwendung findet, würde für die Spieleentwicklung von großem Vorteil sein. Entwickler, die sich bisher auf Spiele für Heimrechner konzentrierten, könnten durch die Umstellung ganz leicht auch Programme für die Xbox entwickeln. Zudem könnte Microsoft Kosten durch die insgesamt günstigeren Prozessoren einsparen. Mehr Details dazu finden Sie hier

9. April 2013: Vorstellung im Mai, Veröffentlichung im November?

Der populäre Techblogger Paul Thurrott verrät im Interview, dass der Nachfolger der Xbox 360 schlicht und einfach Xbox heißen und am 21. Mai 2013 auf einem Event vorgestellt wird. Anfang November soll die Konsole dann offiziell erscheinen.

Zuerst waren zwei verschiedene Modelle der neuen Xbox geplant, eines wurde jedoch nicht weiterentwickelt. Angeblich sollte das eingestellte Modell keine Videospiele abspielen können, sondern eher auf Unterhaltungssoftware setzen. Thurrott verrät auch etwas zum Preis: So soll die neue Konsole von Microsoft anfangs etwa 500 US-Dollar Kosten. Mehr Details lesen Sie hier

8. April 2013: Online-Zwang wahrscheinlich

Schon in den letzten Wochen gab es viele Gerüchte zum Internetzwang der neuen Xbox. Wie das Gaming-Magazin Kotaku jetzt aus zwei seriösen Quellen erfahren haben will, wird die neue Konsole aus dem Hause Microsoft wahrscheinlich tatsächlich immer online sein müssen, damit Spiele gespielt werden können.

Kurze Unterbrechungen der Internetverbindung, die bis zu drei Minuten andauern, sind erlaubt und stören den Betrieb der Konsole nicht. Falls die Unterbrechung allerdings länger als drei Minuten andauert, wird das Spiel bzw. die App unterbrochen und ein Programm gestartet, das die Probleme lösen soll. Mehr dazu an dieser Stelle.

4. April 2013: Präsentation im Mai?

Die neue Xbox wird offenbar doch nicht im April, sondern im Mai ihre Weltpremiere feiern. Diese Info will das US-Gaming-Magazin Gamespot von Colin Sebastian, einem Analysten von Robert W. Baird & Co., erfahren haben. Dieser wies in einer Notiz an Investoren auf die Präsentation im Mai hin. Ein genaueres Datum oder den Ort der Veranstaltung nannte er jedoch nicht.

Microsoft schweigt weiterhin darüber, wann die erste offizielle Präsentation der Xbox 720 folgt. 

3. April 2013: Development Kit im Zebra-Look

Wie das Gaming-Magazin Kotaku berichtet, wurden die ersten Prototypen der neuen Xbox schon im letzten Monat an verschiedene Entwicklerstudios ausgeliefert. Überraschenderweise ist die Hardware nicht in einer deckenden Farbe gestaltet, sondern sowohl die Konsole als auch der Controller in schwarz-weißen Streifen gehalten. 

Ein Grund für den Zebra-Look könnte sein, dass Microsoft versucht, die noch unveröffentlichte Hardware identifizierbar zu machen. Leaks könnten so verhindert werden. Auch über den Controller der neuen Konsole, hat Kotaku Neues zu berichten wie Sie hier lesen können.

2. April 2013: Hardware-Details noch unbekannt

Das Gaming-Magazin Computer and Videogames hat mit Patrick Bach, dem ausführenden Produzenten des Entwicklerstudios DICE, gesprochen. Er und sein Team arbeiten momentan an Battlefield 4, das für die neuen Konsolen PS4 und auch auf der nächsten Xbox erscheinen soll. Laut Bach stehen momentan noch keine Hardware-Details der neuen Xbox fest.

Zwar sind einige Vorabinfos bekannt, allerdings hätten diese nichts mit den endgültigen Spezifikationen zu tun. Battlefield 4 wird momentan so entwickelt, dass es gut auf ein besseres und auch auf ein schlechteres System portiert werden kann. Es wird erwartet, dass Microsoft nähere Infos zur neuen Xbox auf einem speziellen Event im April verrät.

21. März 2013: Neue Software-Details

Das Gaming-Blog VGLeaks veröffentlichte in einem Artikel Screenshots aus dem Xbox Development Kit (XDK) zur mit Spannung erwarteten neuen Konsole aus dem Hause Microsoft. Die Bilder enthüllen: Die Konsole wird zu jeder Zeit eingeschaltet sein. Außerdem bringt Microsoft offenbar einen neuen Controller für die nächste Xbox heraus. Mehr Details erfahren Sie hier

18. März 2013: Major Nelson warnt vor Betrügern

Wie die Gaming-Nachrichtenseite vg247.com berichtet, sind schon seit einiger Weile Betrüger im Internet unterwegs, die Leute mit einer falschen Webseite zur Xbox 720 zu ködern. Die Betrüger geben vor, dass es momentan möglich sei, sich auf dieser für Tests der neuen Konsole zu registrieren. Wer sich anmeldet, gibt persönliche Daten in die Hände von Betrügern.

Lawrence "Major Nelson" Hryb, Chefentwickler des Onlinenetzwerks Xbox live, hat jetzt bei Twitter bekanntgegeben, dass es momentan keine Möglichkeit gibt, sich für Tests der Xbox 720 zu registrieren und dass es sich bei allen Webseiten um Betrug handelt. Spieler sollten vorsichtig sein, wem sie ihre persönlichen Daten und Passwörter mitteilen.

25. Februar 2013: Präsentation am 26. April?

Wird die nächste Xbox am 26.April der Öffentlichkeit präsentiert? Rob Crossley, Redakteur beim Gaming-Magazin Computer and Videogames, zufolge ja. Er sprach mit einer angeblich vertrauenswürdigen Quelle und will von dieser das Datum der Xbox 720-Premiere erfahren haben. 

Seinem Tweet fügt er jedoch die Anmerkung hinzu, dass Microsoft das Datum noch kurzfristig ändern könnte. 

22. Februar 2013: Details zur Kinect 2.0

Im Netz sind mögliche technische Spezifikationen der Kinect 2.0 aufgetaucht. Demnach hat Microsoft nicht nur die Auflösung, sondern auch das Sichtfeld des Bewegungssensors verbessert. Speziell die momentan noch auftretenden Verzögerungen bei Steuerungsversuchen mit der aktuellen Kinect, sollen beim nächsten Modell nicht mehr vorkommen. Weitere Details finden Sie hier.

12. Februar 2013: Nächste Xbox mit Kinect-Zwang?

Wie das Gaming-Magazin Kotaku von einem Insider erfahren haben will, wird die nächste Xbox nicht nur mit der Kinect ausgeliefert, sondern dieser auch zwingend bedürfen. Ohne den Anschluss an den Bewegungssensor soll die neue Konsole offenbar nicht funktionieren. Der Funktionsumfang der Kinect wird zudem stark erweitert.

Wie Kotaku schreibt, wird die Kinect bis zu sechs Personen erkennen, die vor der Xbox sitzen. Auf Basis dieser Informationen könnte unter anderem der Konsum von Xbox Live-Inhalten abgerechnet werden. Microsoft kündigte zudem an, in der Entwicklung verstärkt auf interaktive Inhalte zur Integration des Bewegungssensor zu setzen. 

Darüber hinaus sollen sich Spiele auf der kommenden Xbox erst nach einer Installation spielen lassen. Mehr Details dazu finden Sie hier

8. Februar 2013: Mit Siri-ähnlicher Sprachsteuerung?

Die nächste Xbox wird wie die aktuelle Xbox 360 per Sprachbefehl steuerbar sein. In der kommenden Generation soll der Funktionsumfang dieser Steuerungsoption jedoch sehr viel größer sein als bisher. So wird sich die neue Konsole angeblich auf Zuruf an- oder ausschalten lassen. 

Bei Durango, so der Codename der nächsten Xbox, wird die Kinect aller Voraussicht nach gleich mitgeliefert. Die verbesserte Ausgabe von Microsofts Bewegungssensor erkennt angeblich mehrere Personen im Raum und schlägt anhand dieser Informationen Multiplayer-Modi vor. Weitere Details finden Sie hier

6. Februar 2013: Erneut Gerüchte um Always-on-Zwang

Das Gaming-Magazin Edge will aus internen Kreisen erfahren haben, dass die nächste Xbox mit einem Always-on-Zwang ausgerüstet ist. Angeblich ist eine funktionierende Internetverbindung die Voraussetzung dafür, dass die Konsole funktioniert. 

Spiele lassen sich zwar weiterhin auf physischen Datenträgern, möglicherweise 50-Gigabyte-Blu-rays, kaufen, sollen aber nicht übertragbar sein. Auf diese Weise wird den Informationen nach der Gebrauchtspielemarkt unterbunden. Es ist nicht das erste Mal, dass entsprechende Spekulationen im Zusammenhang mit der nächsten Xbox auftauchen. 

22. Januar 2013: Hardware-Details aufgetaucht

Im Netz sind neue Informationen über die Hardware der nächsten Xbox aufgetaucht. Demnach wird die Konsole eine Achtkern-CPU besitzen, die mit 1,6 Gigahertz taktet. Für die Grafik sorgt eine 800-Megahertz-GPU. Als Datenträger für die Spiele werden offenbar Blu-rays fungieren.

Veröffentlicht wurden die Daten von dem Gaming-Blog VGLeaks. Der Ursprung der Informationen ist jedoch unbekannt. Mehr Details lesen Sie hier

15. Januar 2013: Erste Präsentation im März?

Seit "Major Nelson" seinen Countdown gestartet hat, überschlagen sich die Gerüchte zur nächsten Xbox. War gestern noch von einer Präsentation im Zuge der E3 die Rede, ist heute nun der März im Gespräch. Genau wie Sony für seine nächste PlayStation soll auch Microsoft ein Presse-Event zum Frühlingsanfang planen.

Dies berichtet Computer and Videogames unter Berufung auf die Print-Ausgabe von Game Informer. Den Informationen nach ist ein Apple-ähnliches Event in Vorbereitung, dass der Xbox 720 alle Aufmerksamkeit sichern soll. 

14. Januar 2013: Xbox 720-Release im November?

Die Marktanalysten von Baird Equity Research haben sich auf der CES in Las Vegas umgehört und prognostizieren der nächsten Xbox auf Basis ihrer Ergebnissen einen Marktstart Ende November. Darüber hinaus glauben die Branchenexperten an einen Preis zwischen 350 und 400 US-Dollar. Dieser würde vor allem dadurch erreicht, dass verstärkt PC-Komponenten in die neue Konsole eingebaut würden.

Den Einschätzungen zufolge, wird die nächste Xbox zum ersten Mal auf der E3 im Juni zu sehen sein. Mehr Details lesen Sie hier

Mehr zum Thema »

Testbericht: Microsoft Kinect

Microsoft Kinect
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 298.00
Microsoft Kinect im Test

Microsoft schafft den Controller ab - kann das gut gehen? Die netzwelt-Redaktion testete Kinect auf Herz und Nieren und war positiv überrascht. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema