Sie sind hier:
  • Gaming
  • Ouya: Video zeigt die Android-Konsole in Aktion
 

Ouya: Video zeigt die Android-Konsole in Aktion
Einblick in System der Entwickler-Kits

von Thomas Freund Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Sie möchten die Android-Konsole Ouya in Aktion sehen? Ein Video gewährt nun einen Einblick in eine Entwickler-Version der neuen Plattform.

Vor wenigen Tagen haben die ersten Entwickler eine Beta-Version von Ouya erhalten. Das Studio Code Zombie Games veröffentlichte nun ein Video, in dem die Android-Konsole in Aktion zu bewundern ist.

So sieht das Hauptmenü der Android-Konsole aus. (Quelle: Screenshot YouTube)

Seit wenigen Tagen befinden sich die ersten Entwickler-Kits der Ouya-Konsole im Umlauf. Die auf dem Betriebssystem Android basierende Konsole wurde durch die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Mehr als 63.000 Unterstützer sorgten für die Rekordsumme von rund 8,6 Millionen US-Dollar, das ursprüngliche Finanzierungsziel lag bei gerade mal 950.000 US-Dollar.

Im Video von Code Zombie Games wird der Systemaufbau der Konsole näher beleuchtet. Das Hauptmenü besteht aus den Unterkategorien Games, Apps, Store, Devs und Settings. Dem Hersteller zufolge wird der Menüpunkt Devs aus der finalen Version entfernt - ein fragwürdiger Schritt, sollte doch ursprünglich jede Ouya-Konsole für die Entwicklung von Spielen und Apps geeignet sein.

Kein Google Play

Unter den Menüpunkten Games und Apps werden jeweils die installierten Spiele beziehungsweise Programme aufgelistet und können auch von dort aus gestartet werden. Unter Settings befindet sich neben verschiedenen Systemeinstellungen auch ein Login für einen Ouya-Account. Dieser wird vermutlich für Speicherstände oder Einkäufe im Store vonnöten sein. Unter Store sollen neue Inhalte in Form von Spielen und Programmen zur Verfügung stehen, denn Google Play schafft es laut Herstellerangaben vorerst nicht auf die Konsole. Des Weiteren ist im Video zu sehen, wie der Internetbrowser und das Abspielen von YouTube-Videos funktioniert.

Bereits im späten Frühjahr soll Ouya für alle Spieler zu haben sein. Weitere Informationen zur preisgünstigen Android-Konsole finden Sie hier auf netzwelt.

Gefälschte UPS-E-Mails - Diese Versionen sind aktuell im Umlauf

Zurück XXL Bild 1 von 3 Weiter Bild 1 von 3
06.03.2015: Die gefälschte UPS-Sendungsverfolgung führt euch auf die Webseite “http://www.elevenmoments.com”. (Quelle: Screenshot)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
36907
Ouya: Video zeigt die Android-Konsole in Aktion
Ouya: Video zeigt die Android-Konsole in Aktion
Beta-Versionen der Android-Konsole Ouya sind im Umlauf. Ein Video der Spieleschmiede Code Zombie Games gewährt nun erste Einblicke in das System.
http://www.netzwelt.de/news/94777-ouya-video-zeigt-android-konsole-aktion.html
2013-01-02 16:45:59
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/so-sieht-hauptmenue-android-konsole--bild-screenshot-youtube-17558.jpg
News
Ouya: Video zeigt die Android-Konsole in Aktion