Sie sind hier:
  • MWC 2016
  • Handy
  • Samsung Galaxy S3: Android 4.1.2 für Geräte ohne Branding verfügbar
 

Samsung Galaxy S3: Android 4.1.2 für Geräte ohne Branding verfügbar Wartezeiten

SHARES

Software-Update: Besitzer eines Samsung Galaxy S3 ohne Branding können ihr Smartphone ab sofort auf Android 4.1.2 aktualisieren. Die neue Software bringt zahlreiche neue Funktionen. Aktuell kommt es jedoch zu Wartezeiten.

Besitzer eines Samsung Galaxy S3 ohne Branding können sich freuen. Ab sofort steht das Software-Update auf Android 4.1.2 auch in Deutschland für Sie bereit. Durch die Aktualisierung erhält Samsungs High-End-Smartphone zahlreiche neue Funktionen. Aktuell kommt es jedoch zu Wartezeiten.

Das Software-Update auf Android 4.1.2 steht für alle Samsung Galaxy S3 ohne Branding zur Verfügung. (Quelle: Screenshot)

Samsung bezeichnet das Update auf Android 4.1.2 als Premium Suite und in der Tat kann sich der Umfang der Aktualisierung sehen lassen. Durch sie erhalten Nutzer beispielsweise die Page Buddy-Funktion. Diese ermöglicht, das Smartphone so zu konfigurieren, dass sich beispielsweise beim Einstecken der Kophörer automatisch der Musikplayer startet.

Multi-Window

Die neue Funktion Multi-Window erlaubt es Anwendern zudem, das Display des Samsung Galaxy S3 zu splitten und auf zwei Apps gleichzeitig zuzugreifen. Fotos lassen sich nach dem Update via NFC und SBeam mit Freunden teilen. Durch die neue App Paper Artist können persönliche Schnappschüsse zudem nachträglich verziert und beschriftet werden.

Darüber hinaus können Nutzer nun ihren Facebook-Newsfeed auf dem Sperrbildschirm des Smartphones einrichten. Auch die Kamera des Samsung Galaxy S3 wird nachträglich aufgerüstet. So erhalten Anwender nach der Aktualisierung zuätzliche Funktionen wie "Low Light Shot" und "Best Face".

Serverüberlastung

Wie unter anderem das Fanblog All About Samsung berichtet, steht die Aktualisierung bereits seit gestern, 19. Dezember, für Besitzer eines Samsung Galaxy S3 von Vodafone zur Verfügung. Alle Nutzer eines S3 ohne Branding können nun versuchen, ihr Smartphone Over-the-Air oder auch mit Samsung Kies zu aktualisieren. Ein kurzer netzwelt-Test zeigte jedoch, dass es momentan zu Wartezeiten, offensichtlich aufgrund einer Überlastung der Samsung-Server, kommt.

So funktioniert's

Um zu überprüfen, ob Sie Ihr Samsung Galaxy S3 aktualisieren können, gehen Sie in die Einstellungen und auf den Menüpunkt "Info zu Gerät". Unter diesem finden Sie den Button "Software-Update", unter dem Sie wiederum manuell nach der Aktualisierung suchen können. Eine WLAN- und Strom-Verbindung ist für die Durchführung des - All About Samsung zufolge - 130 Megabyte großen Updates zu empfehlen.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Ähnliche Themen