"Oh-jeeee!"

Im Kurztest: Ralph reicht's

Rustikaler Retro-Charme? Oder pures Unvermögen und Zeitnot auf Entwicklerseite? Bei "Ralph reicht's", dem gleichnamigen Wii-Spiel zu Disneys neuer Kinokomödie, ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten.

?
?

Ralph reicht's: Im Kurztest - Das Wii-Spiel zum Animationshit "Ralph reicht's" lässt alles vermissen, was den Film auszeichnet. (Bild: Disney / Activision)
Das Wii-Spiel zum Animationshit "Ralph reicht's" lässt alles vermissen, was den Film auszeichnet. (Bild: Disney / Activision)
Werbung

Nein, bei den Spieleumsetzungen von Kinofilmen bewies Disney in letzter Zeit kein allzu gutes Händchen. "Merida" war bereits ein Paradebeispiel für ein technisch altbackenes und spielerisch uninspiriertes Action-Adventure. Umso schwieriger ist's zu glauben, dass "Ralph reicht's" qualitativ noch ein gutes Stück weiter unten anzusiedeln ist - und das bei dieser Vorlage!

Im Film dreht sich alles um das grimmige Muskelpaket Randale-Ralph. Dessen Aufgabe als Bösewicht in einem Computerspiel ist es, jeden Tag ein Haus zu zertrümmern, sodass Held Felix es wieder reparieren kann. Doch der Abrissspezialist hat keine Lust mehr. Niemand honoriert seine Leistung, weshalb er auszieht, um ein Held in anderen Spielen zu werden - und damit seine Programmierung zu ändern.

Es bedarf wahrlich keiner großen Fantasie, um diesem Kinofilm ein halbwegs charmantes Computergame zu widmen. Allein eine adäquate Umsetzung des Leinwand-Spielhallen-Hits "Fix-it Felix" wie für iOS-Geräte, eine Ballerei im Stile von "Hero's Duty" und ein "Sugar Rush"-Kart-Rennen hätten gereicht. Doch "Ralph reicht's" bietet nichts von alldem.

Ralph reicht's: Im Kurztest

  • Bild 1 von 6
  • Bild 2 von 6
  • Bild 3 von 6
  • Bild 4 von 6
  • Bild 5 von 6
  • Bild 6 von 6

Stattdessen bekommen gutgläubige Käufer ein grafisch krudes 2D-Jump&Run geboten, das inhaltlich nach dem Film angesiedelt ist und mit uninspiriertem Level-Aufbau und unglaublich wenigen, dafür nervigen Sprachsamples ("Oh-jeeee!") schockiert. Mit Randale-Ralph und Fix-it-Felix hüpft man ohne Unterlass und Abwechslung über Plattformen und verdrischt scharenweise Weltraum-Käfer. Die Aufgaben sind klar verteilt: Ralph räumt Hindernisse aus den Weg, Felix repariert kaputte Schalter. Mehr Raffinesse sollte man jedoch nicht erwarten. Das Beste an "Ralph reicht's", dem Spiel, sind die kurzen Animationsfilmchen zu Beginn und am Ende sowie der Umstand, dass dieses bereits nach zwei bis drei Stunden erreicht ist. Finger weg!

Datenblatt

Ralph reicht's
SpielnameRalph reicht's
HerstellerNowPro
VertriebActivision Blizzard
GenreAction-Adventure
Erhältlich ab30.11.2012
Preisca. 40 Euro
EAN Code5030917116292
SchwierigkeitFür Einsteiger
Alterab 6 Jahren
Multiplayernein
Sonstiges 
Bewertung Grafikmangelhaft
Bewertung Steuerungausreichend
Bewertung Soundausreichend
Bewertung Spielspassmangelhaft
Bewertung Gesamtmangelhaft
SystemWii
System3DS
SystemNintendo DS

Nachricht bereitgestellt von teleschau - der mediendienst

Mehr zum Thema »

Testberichte zu den erwähnten Produkten

Nintendo Wii
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 243.00
Nintendo Wii im Test

Sie ist schwächer als Microsofts Xbox 360 oder Sonys Playstation 3, sie ist kleiner, günstiger, anders, irgendwie merkwürdig. In anderen Ländern nehmen Menschen üble Verletzungen in Kauf, um eine zu bekommen. Eine Konsole für die ganze Familie, verspricht Hersteller Nintendo. Wir meinen, Wii ist auch etwas für alle Netzweltler. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen

Nintendo 3DS
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 183.99
Nintendo 3DS im Test

Nach dem Misserfolg mit dem Virtual Boy in den 90ern, wagt Nintendo einen neuen Versuch mit 3D-Technik. Der Nintendo 3DS kann 3D-Bilder wiedergeben, ohne dass hierfür eine Brille benötigt wird. Doch der Handheld bietet noch weitaus mehr als Bilder mit Tiefgang. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema