Glamourös

Video-Anleitung: Porträts mit Accessoires aufpeppen

Fotograf Martin Krolop zeigt, wie mithilfe von ausgefallenen Accessoires interessante Porträtfotos entstehen. Im Beispielvideo wird ein Model per Kettenhaube zur Ritterin verwandelt. Das passende Licht sorgt für eine dichte Atmosphäre.

?
?



Fototipp: Porträts mit Accessoires aufpeppen: In diesem Video zeigt Fotograf Martin Krolop, wie mit verrückten Accessoires tolle Aufnahmen entstehen. Als Beispiel macht er Fotos von einem Model mit Kettenhaube. Zum Video: Fototipp: Porträts mit Accessoires aufpeppen

Anzeige
Werbung

Mit dem kurzem Video möchte der Fotograf dazu anregen, eigene interessante oder gar verrückte Accessoires bei einem Fotoshooting zu verwenden. Für ihn entstehen so oft überraschend schöne Aufnahmen, die mit ihrem speziellen Aussehen auffallen.

Das Set

In der Video-Anleitung hat Martin Krolop seinem weiblichen Model eine Kettenhaube verpasst und sie mit passendem Licht in Szene gesetzt. Damit nicht so viele Lichtreflexionen und ungewollte Schatten entstehen, wird das Motiv von oben mit einer Lampe ausgeleuchtet, die eine silberne Blende hat. Schatten, die dabei beispielsweise am Kinn entstehen, eliminiert ein Reflektor, der von unten Licht auf das Model zurückwirft. Für eine gleichmäßige Beleuchtung von den Seiten sorgen jeweils zwei Streiflichter, die symmetrisch im Hintergrund des Sets angeordnet sind.

Damit das Model samt Kettenhaube richtig eingefangen wird, ist die Blende mit einem Graufilter versehen. Die Lichtempfindlichkeit ist auf einen Wert von 50 ISO eingestellt und die Verschlusszeit beläuft sich auf 1/160 Sekunde.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Filesharing Drohbrief The Pirate Bay flieht aus Schweden

The Pirate Bay wird mit seinen Daten aus Schweden fliehen. Der Grund dafür ist ein Drohbrief der Unterhaltungsindustrie gegen die schwedische...

Hintergrundwissen Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...