Sie sind hier:
  • Gaming
  • Spätstart: Nintendo Wii U erhält TVii-Funktion in den USA
 

Spätstart: Nintendo Wii U erhält TVii-Funktion in den USA Keine Neuigkeiten für Europa

SHARES

Bereits einen Monat liegt der Verkaufsstart der Nintendo Wii U in den USA zurück. Nun bringt Nintendo endlich die versprochene TVii-Funktion auf die Konsole. Neue Informationen zum Release in Europa gibt es jedoch nicht.

Mit Verzögerung bringt Nintendo nun die TVii-Funktion auf die Wii U. Der Service ermöglicht unter anderem das parallele Durchsuchen von Fernsehsendern und Video-on-Demand-Angeboten via GamePad. Auch nach Europa wird der Service kommen. Zunächst startet Nintendo TVii jedoch nur in den USA und Kanada.

Mit Nintendo TVii lässt sich parallel durch Fernsehsendungen und Streaming-Angebote suchen. (Quelle: Screenshot Nintendo.com)

Nintendo TVii kommt mit einiger Verspätung auf die Wii U. Bereits über einen Monat ist der Verkaufsstart in den USA her, doch erst jetzt bringt der Spiele-Entwickler und Hardware-Hersteller die versprochene Funktion auf die neue Konsole.

Eingeschränkter Funktionsumfang

Wie das US-amerikanische Gaming-Magazin Polygon berichtet, wird der Umfang von Nintendo TVii zum Start noch eingeschränkt sein. So ist es in der ersten frei zugänglichen Version des Services beispielsweise noch nicht möglich, auf Inhalte eines Festplattenrekorders zuzugreifen.

Außerdem wird Netflix weiterhin nur über die App und Tivo noch gar nicht nutzbar sein. Beide Video-Angebote sollen 2013 in TVii integriert werden. Durchsuchen und Abspielen mit TVii können Nutzer in den USA und Kanada hingegen ihre Fernsehprogramme, Hulu Plus und Amazon Instant Video. Gefundene Sendungen lassen sich zudem in den gängigsten Sozialen Netzwerken empfehlen.

TVii in Europa

Auch nach Europa soll die TVii-Funktion 2013 kommen. Neue Details gab Nintendo diesbezüglich jedoch nicht bekannt. Einen umfangreichen Testbericht zu Nintendos neuer Konsole finden Sie hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick