Sie sind hier:
 

Gerücht: Nokia Lumia-Tablet kommt zum Mobile World Congress Mit Windows RT

SHARES

Eventuell präsentiert Nokia bereits in Barcelona zum MWC ein 10-Zoll-Tablet mit Windows RT als Betriebssystem.

Taiwanische Quellen aus der Zulieferer-Branche sprechen von einem 10-Zoll-Tablet mit Windows RT von Nokia, das angeblich bereits im Februar zum MWC vorgestellt werden soll. Das berichtet digitimes.com.

So könnte ein Lumia-Tablet von Nokia aussehen. (Quelle: mynokiablog.com)

Dem Bericht zufolge befindet sich Nokia derzeit in Kooperations-Verhandlungen mit Microsoft, dem Chiphersteller Qualcomm und dem Auftragsfertiger Compal Electronics. Der finnische Handy-Hersteller arbeitet laut Bericht seit geraumer Zeit an einem zehn Zoll großen Tablet-Computer. Als Betriebssystem soll Windows RT zum Einsatz kommen. Auftragsfertiger Compal Electronics hat laut Digitimes bereits den Auftrag zum Zusammenbau des "Lumia-Tablets" erhalten.

10-Zoll-Tablet mit Qualcomm-S4-Prozessor

Zunächst hätten im ersten Quartal rund 200.000 Einheiten des Nokia-Tablets produziert werden sollen, um die Marktchancen auszuloten, schreibt Digitimes unter Berufung auf interne Quellen. Dann allerdings kündigte Microsoft den ebenfalls zunächst ausschließlich auf Windows RT basierenden Flach-Computer Surface an - Nokia und Compal Electronics legten die Produktion daraufhin auf Eis. Über die technischen Daten ist wenig bekannt, es soll sich um ein 10-Zoll-Gerät mit Qualcomms S4-Prozessor handeln.

Paul Amsellem, Nokia-Verantwortlicher für Frankreich, kündigte bereits im November 2011 einen Tablet-PC von Nokia mit Windows 8 als Betriebssystem für den Sommer 2012 an. Doch dazu kam es nicht. Bis zum heutigen Tag hat Nokia daher keinen Tablet-PC im Portfolio. Auch in anderen Segmenten verschlief der Konzern in der Vergangenheit Trends, was die Finnen stets mit dem Anliegen begründeten, besonders gute Produkte abliefern zu wollen. So kam etwa mit dem Booklet 3G das erste Netbook des Unternehmens auf den Markt, als die Verkaufszahlen dieser bereits stagnierten.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick