16-Gigabyte-Version

Nexus 4: Google-Smartphone ab Januar auch bei Base erhältlich

Im Januar wird der Mobilfunkanbieter Base das neue Google-Handy Nexus 4 in sein Portfolio aufnehmen. Google-Fans haben damit neben dem freien Handel und dem Online-Vertrieb über den Play Store eine Möglichkeit mehr, sich das heiß begehrte Smartphone zu sichern.

?
?

Base nimmt ab Januar das Nexus 4 ins Portfolio. (Bild: Screenshot Base.de)
Base nimmt ab Januar das Nexus 4 ins Portfolio. (Bild: Screenshot Base.de)

Der zur E-Plus-Gruppe gehörende Mobilfunkanbieter Base will ab Mitte Januar das Nexus 4 vertreiben, das kündigt das Unternehmen auf seiner Homepage an. Base ist damit der erste deutsche Mobilfunkanbieter, der das neue Google-Handy in sein Portfolio aufnimmt. Allerdings wird Base nur die 16-Gigabyte-Version des Modells anbieten. Zum Preis macht der Mobilfunkanbieter noch keine Angaben.

Werbung

Ab Januar auch im Handel erhältlich

Bislang ist das Quad-Core-Smartphone nur über den Online-Shop Google Play des Suchmaschinenanbieters erhältlich. Aktuell ist jedoch sowohl die 8- als auch die 16-Gigabyte-Version des Modells vergriffen

Ab Mitte Januar 2013 soll das von LG für Google produzierte Nexus 4 aber auch bei Media Markt und Saturn erhätllich sein. Allerdings ist das Modell hier teurer. Die Handelsgruppe ruft für das Nexus 4 einen Preis von 395 Euro aus, bei Google kostet das Smartphone nur 299 Euro (8-Gigabyte-Version) beziehungsweise 349 Euro (16-Gigabyte-Version).

Mehr Infos zum Nexus 4 finden Sie hier.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Wissenschaft Verkehrte Netzwelt Planet der Affen, das Finale

Wir Menschen haben als dominierende Spezies keine Zukunftschancen. Die Affen werden unseren Platz an der Spitze der Nahrungskette übernehmen....

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...