Sie sind hier:
 

Kaufberatung: Für wen lohnt sich der Kauf eines Saugroboters?
Die Grenzen der kleinen Helfer

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Nie wieder staubsaugen, diese Vorstellung klingt verlockend. Ein Saugroboter kann diese Erwartung jedoch nur bedingt erfüllen. Netzwelt klärt Sie über die Grenzen aktueller Modelle auf und zeigt, für wen sich der Kauf trotzdem lohnen kann.

Traumhaft erscheint vielen die Vorstellung, sich mithilfe eines Roboters von der Last des Saugens zu befreien. Noch kann jedoch kein Staubsauger-Modell diesen Wunsch erfüllen. Für wen sich der Kauf eines automatischen Saugers dennoch lohnt, lesen Sie in der netzwelt-Kaufberatung.

Vor dem Kauf eines Staubsauger-Roboters sollten Sie sich zunächst die Frage stellen: Wie sehr hassen Sie es zu staubsaugen? Lautet ihrer Antwort "Sehr!" dann ist schon einmal die erste Voraussetzung erfüllt, die den Kauf eines automatischen Saugers vertretbar macht.

Kein Ersatz für manuelles Saugen

Das Problem: Keiner der aktuell auf dem Markt befindlichen Saugroboter saugt so gründlich, wie Sie es mit einem konventionellen Staubsauger können. Dazu sind die kleinen automatisch fahrenden Brummer einfach zu ungeschickt und zu schlecht in puncto Saugleistung und Bürstenausrüstung. Dennoch kosten sie hin und wieder genauso viel, wenn nicht sogar mehr als ein Handstaubsauger, was sie für die meisten sicherlich uninteressant macht. Trotzdem kann es sich lohnen, einen Staubsauger-Roboter zu kaufen.

Vor allem Personen, die Haustiere haben und täglich hinter ihren geliebten Vierbeinern hersaugen, können sich durch die Verwendung eines Roboters ein paar Tage Saug-Pause erkaufen. Vorausgesetzt keiner der Mitbewohner hat lange Haare. Diese Verwickeln sich nämlich so stark um die Bürsten der Sauger, dass die Reinigung des Roboters oft zu einer Tortur wird.

Verwinkelte Zimmer eher ungeeignet

Verwinkelte Zimmer mit vielen Möbeln sind ebenfalls nicht für Saugroboter geeignet, denn die systematischen Reinigungsmodi der Geräte funktionieren nur fehlerlos und flächendeckend, wenn der Roboter möglichst viele gerade Flächen ohne Unterbrechung abfahren kann.

Ist ihm der Weg hingegen zu oft versperrt, bleibt der Sauger schon einmal mit einer Fehlermeldung stehen, findet nicht zu seiner Basisstation zurück oder fährt einfach immer wieder die gleichen Stellen ab, ohne den Rest des Raumes zu säubern.

Wer trotzdem zum Roboter greift...

Wer sich trotz dieser widrigen Umstände immer noch für einen Saugroboter interessiert, sollte sich für ein Modell mit Timer und Fernbedienung entscheiden. Denn nur so lässt sich der Roboter bequem aus der Entfernung steuern, unter Sofas hervorholen und auch in Abwesenheit zum Putzen verwenden. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass der Roboter über einen systematischen Reinigungsmodus verfügt und nicht das Chaosprinzip verfolgt. Letzteres stellte sich im Test als zu unpräzise heraus, um alle Flächen eines Raumes zu erreichen.

Im gehobenen Preissegment für aktuell 599 Euro lässt sich der Kobold VR100 von Vorwerk empfehlen. Dieses Modell überzeugt durch ein effektives Fahrsystem und relativ starke Saugkraft. Günstigere Alternativen finden Sie hier. Einen umfangreichen Vergleichstest von fünf unterschiedlichen Saugrobotern finden Sie hier auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Nie wieder staubsaugen, diese Vorstellung klingt verlockend. Ein Saugroboter kann diese Erwartung jedoch nur bedingt erfüllen. Netzwelt klärt Sie über die Grenzen aktueller Modelle auf und zeigt, für wen sich der Kauf trotzdem lohnen kann.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36841
Kaufberatung: Für wen lohnt sich der Kauf eines Saugroboters?
Kaufberatung: Für wen lohnt sich der Kauf eines Saugroboters?
Sie wollen sich einen Saugroboter kaufen? Netzwelt erklärt Ihnen, wann sich der Kauf lohnt.
http://www.netzwelt.de/news/94682-kaufberatung-wen-lohnt-kauf-saugroboters.html
2012-12-29 10:35:11
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/hdd-speed-test6602.jpg
News
Kaufberatung: Für wen lohnt sich der Kauf eines Saugroboters?