Sie sind hier:
 

Belkin AC 1200 DB AC+ im Test
Ab rund 160 Euro

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Bis zu dreimal so schnell wie der aktuelle n-Standard: Belkins neuer Dualband-WLAN-Router AC 1200 DB AC+ will für hohe Geschwindigkeiten im Netzwerk sorgen. Kann das Gerät die Erwartungen erfüllen?

Belkins Dualband-Router unterstützt den neuen WLAN-Standard ac und soll sich dank hoher Netzwerk-Geschwindigkeiten perfekt fürs Streamen von Multimedia und Gaming eignen. Während das Gerät mit guten Durchatzwerten überzeugen kann, muss man an anderer Stelle Abstriche machen.

Belkins WLAN-Router trägt die interne Bezeichnung AC 1200 DB AC+. Durch die Abrundungen an den Ecken erinnert das Gerät an eine Handtasche. Der Belkin-Router ist fest an einem Standfuß aus Kunststoff befestigt - an der Wand lässt sich das Gerät nicht montieren, sondern ist zur aufrechten Positionierung, zum Beispiel in oder auf Regalen gedacht.

Wie bei allen bisherigen Geräten mit dem neuen WLAN-Standard im Test handelt es sich auch beim AC 1200 DB AC+ um einen Dualband-Router, der parallel zwei Funkbänder aufspannt. Ältere WLAN-Geräte verbinden sich im 2,4-Gigahertz-Bereich mit dem Router, neuere Hardware unterstützt die schnellen n-Funkverbindungen auch im 5-Gigahertz-Netz. Wer von dem schnellen ac-Standard profitieren will, benötigt zusätzliche Gerätschaften wie USB-Adapter, die Notebooks und PCs fit machen für die neue WLAN-Generation. Smartphones und Tablets haben noch keine entsprechenden Chipmodule an Bord. Ab Werk ist das WLAN des Belkin-Routers verschlüsselt.

Flott: Der Belkin-Router AC 1200 DB AC+ unterstützt den neuen WLAN-Standard ac.

Doppelt so schnell

Im 2,4-Gigahertz-Bereich profitieren Nutzer des AC 1200 DB AC+ von ansprechenden Geschwindigkeiten, die auf Distanz im selben Raum bei rund 73 Megabit pro Sekunde lagen. In Entfernung - einen Raum weiter, durch eine Wand getrennt - maß netzwelt gute 70 Megabit pro Sekunde. Im 5-Gigahertz-Netz ergaben sich 137 Megabit pro Sekunde (gleicher Raum) beziehungsweise 127 Megabit pro Sekunde (einen Raum weiter).

Also fast das Doppelte gegenüber den Werten bei n-Verbindungen. Sind mehrere Clientgeräte mit dem WLAN-Netz verbunden, dürften noch höhere Durchsatzwerte herausspringen. Ob sich das 2,8-fache Tempo dabei ergibt, wie Belkin den neuen Standard bei seinem Router bewirbt, hat netzwelt nicht getestet. Bei Einzelverbindungen ist dies nicht der Fall. Im Vergleich liegen die Durchsatzwerte der Belkin-Geräte auf dem Niveau der anderen ac-Router.

WLAN-Router Belkin AC 1200 DB AC+

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Der Router erinnert an eine Handtasche und steht aufrecht. (Bild: netzwelt)

Unübersichtliche Benutzeroberfläche

Hinter dem hübschen Äußeren des Belkin-Router verbirgt sich eine nicht gerade benutzerfreundliche Firmware. Sämtliche Funktionen der Web-GUI sind über eine lange Navigationsliste in der linken Spalte aufrufbar, grob geclustert nach Oberthemen wie LAN-Konfiguration, WAN, IPv6, Kindersicherung. Das Design ist insgesamt zu textlastig und unübersichtlich, eine grafische Auflockerung hätte der Benutzeroberfläche gut getan, ebenso eine kontextbezogene Hilfe. Netzwerk-Anfänger dürften keine Freude an der Bedienung haben.

Der Funktionsumfang des Routers kann sich allerdings sehen lassen, obwohl netzwelt Apps für den lokalen oder auch Internetzugriff sowie eine Administration der angedockten USB-Speicher per Web-GUI vermisste. Dafür bringt der Belkin-Router Unterstützung für IPv6 mit, man kann Webseiten filtern, ein Gast-WLAN aufsetzen oder auch DynamicDNS einrichten, um unterwegs per Browser auf den Router zuzugreifen. Insgesamt ist das aber nicht mehr als der Funktionsumfang anderer Router.

Hardware 1xGigabit-WAN, 4xGigabit-LAN, 2xUSB 2
WLAN IEEE 802.11 a/n/ac (Draft) 5 GHz,
IEEE 802.11 b/g/n 2,4 GHz
WLAN-Sicherheit WPA/WPA2
Funktionen/Protokolle IPv6, Website-Filter, Zugriffskontrolle, WPS, MAC-Adressfilter, DMZ, DDNS, Virtuelle Server, Gast-WLAN, UPnP
gemessener WLAN-Durchsatz im selben Raum: 73 MBit/s (2,4 GHz), 137 MBit/s (5 GHz),
zweiter Raum: 70 MBit/s (2,4 GHz), 127 MBit/s (5 GHz)
Preis Ab rund 160 Euro

Fazit

Der ac-Durchsatz des Belkin-Routers liegt deutlich über den Ergebnissen bei n-Verbindungen. Damit qualifiziert sich das Gerät fürs Streamen und für bandbreitenintensive Anwendungen. Gegenüber den anderen Gerätschaften mit dem WLAN-Standard der neuesten Generation im Test fehlten Apps für den mobilen Zugriff. Zudem wirkt die Benutzeroberfläche wenig durchdacht.

Der Belkin AC 1200 DB AC+ ist aktuell zu Straßenpreisen von rund 160 Euro in Online-Shops erhältlich.

Netzwelt hat bereits andere WLAN-Router mit Unterstützung für den ac-Standard getestet: den Cisco Linksys EA 6500, den D-Link DIR-865L und den Asus RT-AC66U.

Kommentare zu diesem Artikel

Bis zu dreimal so schnell wie der aktuelle n-Standard: Belkins neuer Dualband-WLAN-Router AC 1200 DB AC+ will für hohe Geschwindigkeiten im Netzwerk sorgen. Kann das Gerät die Erwartungen erfüllen?

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
36833
Belkin AC 1200 DB AC+ im Test
Belkin AC 1200 DB AC+ im Test
Belkins WLAN-Router der neuesten Generation will den bisher gängigen Datendurchsatz erhöhen. Wie schlägt sich der Router im Praxistest?
http://www.netzwelt.de/news/94674-belkin-ac-1200-db-ac-test.html
2012-12-23 09:46:18
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/flott-belkin-router-ac-1200-db-ac-unterstuetzt-neuen-wlan-standard-ac-bild-netzwelt-17478.jpg
News
Belkin AC 1200 DB AC+ im Test