Sie sind hier:
 

Schick und schnell: Netgear R6300 im Test Ab 140 Euro

SHARES

Die Optik ansprechend, das WLAN-Tempo auch: Netgears schicker Dualband-Router R6300 sorgt für hohe Datendurchsätze - und kann auch sonst überzeugen.

Der neue WLAN-Standard ac beflügelt auch den Netgear R6300 und sorgt für Datendurchsätze deutlich über dem Niveau älterer Funkstandards. Auch das Bedienkonzept überzeugt - und erleichtert besonders Netzwerk-Anfängern den Umgang mit dem Gerät.

Hersteller Netgear verpackt die neueste Funktechnik im R6300 in ein aufrecht stehendes Klavierlack-Gehäuse, das auf Regalen oder Anrichten optisch durchaus was hermacht. Das kantige Modell ist am unteren Rand gelb eingefärbt, besitzt die üblichen LED-Leuchten an der Frontseite und verjüngt sich nach hinten leicht. Seitlich und auf der Rückseite ist der Router mit dreieckigen Löchern durchsetzt, die die Gerätewärme an die Umgebung abgeben sollen.

Der Netgear R6300 betreibt wie alle WLAN ac-Router im Test zwei parallele Funkbänder, eines im 2,4- und eines im 5-Gigahertz-Bereich. Das WLAN ist standardmäßig verschlüsselt, die beiden Funkbänder werden zeitgleich parallel betrieben.

Schnelles Duo: Der WLAN-Router Netgear R6300 und der USB-Stick Netgear A6200, der Notebooks und PCs mit dem Funkstandard ac nachrüstet.

Durchsatz

Die Durchsatz-Messung bestritt netzwelt einerseits mit dem D-Link ac-Adapter DWA-182, wie bei allen anderen Routern im Test, die den neuen Funkstandard unterstützen. Andererseits machte netzwelt auch die Probe mit dem WLAN-Dongle A6200 von Netgear. Diese Adapter rüsten Notebook und PC mit WLAN ac auf, damit die Client-Geräte von dem erhöhten Tempo des Standards profitieren.

Im Test brachte der Netgear-Adapter durchschnittlich höhere Geschwindigkeiten als der D-Link-Adapter, vor allem im 2,4 Gigahertz-Netz. Im selben Raum über kurze Distanz maß netzwelt rund 131 Megabit pro Sekunde mit dem A6200 im 5-Gigahertz-Netz, mit dem D-Link-Gerät rund 117 Megabit pro Sekunde. Bei Messung einen Raum weiter, durch eine Wand getrennt, ergaben sich mit dem A6200 124 Megabit pro Sekunde, mit dem DWA-182 128 Megabit pro Sekunde.

WLAN ac-Router Netgear R6300 im Test

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Schick und schnell: Netgear R6300 im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by