Klassentreffern der PlayStation-Helden

PlayStation All-Stars Battle Royale: Im Kurztest

Hauen und Stechen nach Nintendo-Vorbild: PlayStation All-Stars Battle Royal für PS3 und PS Vita imitiert die Kultkeilerei Super Smash Bros., ohne aber deren taktische Tiefe oder spielerische Klasse zu erreichen. Interessant ist jedoch der Cross-Buy und Cross-Play-Ansatz, den Sony mit diesem Cross-Over verfolgt.

?
?



PlayStation All Stars: Battle Royale - The Break Room Trailer: Zwischen den Kämpfen treffen sich die Charaktere von PlayStation All Stars: Battle Royale im Pausen-Raum. Hier finden allerlei merkwürdige Begegnungen statt. Sweet Tooth, der irre Clown aus Twisted Metal, trifft beispielsweise auf den Helghast aus Killzone. Nathan Drake und Kratos haben Angst vor Sackboy aus Little Big Planet und Jak & Dexter jammern über Nariko's Heavenly Sword ... Zum Video: PlayStation All Stars: Battle Royale - The Break Room Trailer

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Extrem schrill
  2. 2Fazit
  3. 3Datenblatt
Werbung

Wenn mächtige Marken miteinander vermischt werden, ist das nicht jedermanns Sache. Bestes Beispiel: der Kinofilm The Avengers, in dem allerlei Marvel-Superhelden wie Iron Man, Captain America oder Hulk gemeinsame Sache machen. Es kommen unwillkürlich unbequeme Fragen wie die nach dem Kräfteverhältnis auf. Auch die Designer von Videospiel-Klassentreffen haben zuweilen dieses Problem: Im Nintendo-Klassiker Super Smash Bros. kriegt Space-Söldnerin Samus auf einmal vom nur mittelalterlich gerüsteten Zelda-Spitzohr Link auf die Mütze, und Marios Hosenboden entpuppt sich als ebenso mächtig wie ein nuklearer Blaster. Dass die grelle Zusammenkunft der Daddel-Ikonen trotzdem funktioniert, ist der markenübergreifenden Nintendo-Ästhetik, der taktischen Finesse und der geschichtsträchtigen Prominenz der Helden gedankt, von denen selbst Jungspunde auf über 20 Jahre kommen.

Verglichen mit so viel gewichtiger Popkultur-Prominenz scheint Sonys Unterfangen, es den Smash Bros. gleichzutun, von vornherein unter keinem guten Stern zu stehen. Denn ähnlich altehrwürdige Helden gibt's einfach nicht im PlayStation-Park: Moderne PS2- und PS3-Leithammel wir Kratos (God of War) und Nathan Drake (Uncharted) entstammen zwar fantastischen Spiele-Kosmen, sind aber als Charaktere noch immer nicht stark genug, um in einem Crossover bestehen zu können. Auch Comic-Spießgesellen wie Sly Cooper, Ratchet und Jak haben es jeder für sich nie zu überragender Prominenz gebracht, außerdem ist ihr Zusammenspiel mit auf Hyper-Realismus getrimmten Charakteren à la Radek (Killzone), Dante (Devil May Cry) oder Kettensägen-Clown Sweet Tooth (Twisted Metal) schlicht unglücklich, zumal sich inmitten dieser Schar auch noch der süße Sackboy (LittleBigPlanet) wiederfindet.

Testbericht: Sony Playstation Vita

Sony Playstation Vita
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 229.49
Sony Playstation Vita im Test

Raketen per Stimme abschießen, Fadenkreuze durch Bewegungen des Handhelds steuern - dies sind nur zwei von zahlreichen interessanten Steuerungs-Konzepten von Sonys neuem Handheld PlayStation Vita. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema



Forum