Sie sind hier:
  • Gaming
  • Dirty Bomb: Erste Bewegtbilder vom Free-to-Play-Shooter
 

Dirty Bomb: Erste Bewegtbilder vom Free-to-Play-Shooter Enemy Territory im Cartoon-Gewand

SHARES

Dirty Bomb heißt der neue kostenlos spielbare Mehrspieler-Shooter des Brink- und Enemy Territory-Entwicklers. Vor Kurzem wurde ein Gameplay-Trailer mit Multiplayer-Gefechten veröffentlicht, der bereits einen ersten Eindruck vermitteln kann.

Bereits vor einigen Wochen kündigte die Entwicklungsschmiede Splash Damage ihr neues Projekt Dirty Bomb an. Der Multiplayer-Shooter wird kostenlos spielbar sein und exklusiv für den PC entwickelt. Erste Eindrücke zum Spiel vermittelt der kürzlich veröffentlichte Gameplay-Trailer.

In Dirty Bomb wird das London der nahen Zukunft zum Kriegsschauplatz. (Quelle: Splash Damage)

Bekannt wurde die Entwicklungsschmiede Splash Damage vor allem durch die Kollaboration mit dem Kult-Entwickler iD Software und den daraus resultierenden Spielen der Enemy Territory-Reihe. Zuletzt veröffentlichte das in London ansässige Studio den eher mäßig erfolgreichen Multiplayer-Shooter Brink, der vor allem wegen dürftiger Technik bei der Fachpresse durchfiel.

Klassensystem à la Team Fortress?

Dirty Bomb erinnert auf dem ersten Blick ein wenig an Brink, allerdings scheint der Entwickler sich spielerisch wieder mehr an Enemy Territory und Team Fortress zu orientieren. Auf der offiziellen Seite des Shooters ist bereits zu lesen, dass im fertigen Spiel verschiedene Klassen anwählbar sein werden. Genretypisch werden also vermutlich Medic, Engineer, Soldier, Sniper, Scout und ähnliche Gattungen zum Einsatz kommen. Im Gameplay-Trailer, der noch auf einem Pre-Alpha-Build basiert, dürfen bereits Soldier, Medic und Sniper in Aktion begutachtet werden.

Technisch wendet sich Splash Damage von iD Software ab. War das Herzstück von Brink noch eine stark modifizierte id Tech 4-Engine, wird in Dirty Bomb mit der Unreal Engine 3 aktueller Industriestandard verwendet. Noch ist nicht bekannt, wann Dirty Bomb veröffentlicht wird beziehungsweise die Beta-Phase startet. Auf der offiziellen Webseite dürfen sich Spieler bereits jetzt für die kostenlose Beta registrieren - aber auch kostenpflichtige Accounts werden zum Kauf angeboten.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Dirty Bomb: Erste Bewegtbilder vom Free-to-Play-Shooter" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Thomas Freund
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by