Sie sind hier:
 

Phicomm FWS 710 Pro im Test
Smartphone mit Android 4.0

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Mit dem FWS 710 Pro präsentiert Phicomm ein günstiges Android 4.0-Smartphone. Der Test zeigt: Billig muss dabei nicht unbedingt gleich schlecht sein.

Kennen Sie Phicomm? Falls ja, dann sind Sie ein echter Handy-Experte. Doch das Unternehmen dürfte bald mehr von sich reden machen, ähnlich wie der Konkurrent Huawei bietet der chinesische Konzern Android-Smartphones zu einem fast unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Ein echter Geheimtipp ist dabei das FWS 710 Pro.

Design und Verarbeitung

Der Ersteindruck des Phicomm FWS 710 Pro ist positiv. Trotz des Kampfpreises von 129 Euro ist das Modell ordentlich verarbeitet. Keine Spaltmaße, kein knarzender Akkudeckel, keine wackeligen Tasten: Das FWS 710 Pro liegt angenehm und dank angerauter Rückseite auch sicher in der Hand. Sogar an eine Abdeckung für den Micro-USB-Anschluss hat Phicomm gedacht, in dieser Preisklasse ist das fast ein Novum.

Ähnlich wie beim Galaxy Nexus von Google ist der Akkudeckel jedoch sehr dünn und lässt sich nur schwer wieder aufsetzen. Hakt der Nutzer ihn an einer von 11 Stellen falsch ein, scheitert der Aufsetzversuch. Auffällig, wenn auch nicht unangenehm, ist das mit 130 Gramm für ein Plastikhandy vergleichsweise hohe Gewicht.

Hardware

Der Prozessor des FWS 710 Pro taktet mit einem Gigahertz. Im Geekbench-Test erreicht er durchschnittlich 453 Punkte, damit bewegt sich die Rechenleistung auf dem Niveau älterer Modelle wie dem Samsung Galaxy S oder dem Nexus S. Ganz ohne Ruckler läuft Android 4.0 daher nicht. Bei rechenintensiven Aufgaben müssen Nutzer sich auf Wartezeiten einstellen. Bei 3D-Games stößt das FWS 710 Pro auch schnell an seine Grenzen. Grand Theft Auto III und Contract Killer Zombies 2 waren im Test noch spielbar. Bei Shadowgun kapitulierte das Phicomm-Modell dagegen bereits im Ladevorgang. Bei längeren Ausflügen in die Gaming-Welt erhitzte sich das FWS 710 Pro zudem unangenehm.

Das Display des FWS 710 Pro misst 3,7 Zoll und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die Darstellung ist dementsprechend scharf, auch wenn sie nicht an Apples Retina-Display heran reicht. Allerdings wirken Farben sehr blass, das Display ist in den Grundeinstellungen zudem viel zu dunkel eingestellt. Der interne Speicher ist mit 512 Megabyte äußerst klein, Phicomm liefert daher gleich eine 2-Gigabyte-Speicherkarte mit, mit der Nutzer den internen Speicher erweitern können. Das reicht für den Anfang: Wer gerne viele Apps, Filme und Musik auf seinem Smartphone ablegt, muss sich jedoch bald eine größere microSD-Karte besorgen.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Die Sprachqualität des FWS 710 Pro ist nur ausreichend. Gesprächspartner klingen sehr dünn und sind in lauten Umgebungen mangels Geräuschfilterung nur schwer zu verstehen. Der Lautsprecher ist für den Freisprechmodus zu leise. Zum Telefonieren benötigen Nutzer eine handelsübliche SIM-Karte.

Der Akku des Phicomm FWS 710 Pro bietet eine Kapazität von 1.670 Milliamperestunden. Die maximale Laufzeit dürfte auch bei Nicht-Power-Usern bei einem Tag liegen. Besonders Spielen verbrauchte im Test viel Energie: Nach einer halben Stunde Contract Killer Zombies 2 fehlten im Test satte 28 Prozentpunkte auf der Akkuanzeige. Beim Spielen war das Display auf volle Helligkeit gesetzt und es bestand eine Mobilfunk- und WLAN-Verbindung.

Multimedia

Auf der Rückseite des FWS 710 Pro verbaut Phicomm eine 5-Megapixel-Kamera, Videos nimmt diese allerdings nur in VGA-Auflösung auf. Die Qualität der Video- und Fotoaufnahmen ist nicht bahnbrechend, in dieser Preisklasse hat netzwelt aber schon schlechteres gesehen. Fotos weisen natürliche Farben auf, die jedoch etwas blass wirken. Zudem mangelt es an Detailtiefe. Ein mit dem Phicomm FWS 710 Pro gemachtes Foto finden Sie hier.

Der Lautsprecher des Phicomm FWS 710 ist äußerst leise, übersteuert dafür aber bei voller Lautstärke nur leicht. Der Klang ist jedoch insgesamt sehr dünn. Zur musikalischen Hintergrundbeschallung ist das Modell daher nicht geeignet. Über Kopfhörer ist der Klang besser, erreicht aber nicht das Niveau guter MP3-Player.

Phicomm FWS 710 Pro im Test

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Technisch nicht mehr ganz up to date, für den Preis aber ein Geheimtipp: Phicomm FWS 710 Pro. (Bild: netzwelt)

Software

Als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz, das Phicomm optisch leicht angepasst hat. Neben kosmetischen Änderungen hat der Hersteller auch einige praktische Apps vorinstalliert, etwa einen Dateimanager oder ein FM-Radio.

Fazit

Phicomm liefert mit dem FWS 710 Pro eine kleine Überraschung ab. Das Modell bietet für weniger als 150 Euro eine umfangreiche Ausstattung und aktuelle Android-Version. Schwächen hat das Modell jedoch in puncto Multimedia und Sprachqualtität. Für Einsteiger ist es dennoch einen Blick wert.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Phicomm FWS 710 Pro lautet 129 Euro. Eine Alternative ist das Huawei Ascend Y201 Pro.

Kommentare zu diesem Artikel

Mit dem FWS 710 Pro präsentiert Phicomm ein günstiges Android 4.0-Smartphone. Der Test zeigt: Billig muss dabei nicht unbedingt gleich schlecht sein.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Ernest schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Und ich nehme mal an, dass in der Redaktion (besonders zur Weihnachtszeit) noch genügend andere Sachen zum Anknabbern rumliegen. ;) Ich traue mich jedenfalls momentan nicht auf die Waage und werde das bis Mitte nächsten Jahres auch tunlichst vermeiden... ;)Jede Waage - hin oder her: So soll diese doch nur das Wohl dessen umschmeicheln, der auf ihr tritt. :dash:
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Es sei denn, Redaktionshund Sunford frisst das Smartphone. Oder ich. Aber beides ist bislang noch nicht vorgekommen :) Und ich nehme mal an, dass in der Redaktion (besonders zur Weihnachtszeit) noch genügend andere Sachen zum Anknabbern rumliegen. ;) Ich traue mich jedenfalls momentan nicht auf die Waage und werde das bis Mitte nächsten Jahres auch tunlichst vermeiden... ;)
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Also, in der Regel wird hier alles ernsthaft getestet, was vorher angekündigt wird. ;) Und so wird es auch dieses mal sein. Es sei denn, Redaktionshund Sunford frisst das Smartphone. Oder ich. Aber beides ist bislang noch nicht vorgekommen :)
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Hallo Jan K., dann freue ich mich schon auf ein schönes Review von euch. Werdet ihr was veröffentlichen, oder ist es nur ein internes Spielzeug? Also, in der Regel wird hier alles ernsthaft getestet, was vorher angekündigt wird. ;)
  • tadek schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Hallo Jan K., dann freue ich mich schon auf ein schönes Review von euch. Werdet ihr was veröffentlichen, oder ist es nur ein internes Spielzeug?
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    @Tadek: Danke für den Hinweis. Das Gerät haben wir aktuell auch zum Testen in der Redaktion. @Ernest: Ja das Produkt ist lokalisiert. Die Überschrift bezog sich rein auf den Hersteller. Phicomm ist ein chinesisches Unternehmen.

    Grüße aus der Redaktion.
  • Ernest schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    Pfeift mein Schwein, oder ist auf dem Foto deutsche Schrift auf dem Smartphone zu erkennen/erahnen (wenn auch ziemlich undeutlich)?
  • tadek schrieb Uhr
    AW: Geheimtipp aus China: Phicomm FWS 710 Pro im Test

    also ich hätte für wenige Euro mehr einen viel besseren Kandidaten. Das Mobistel Cynus T1. Hat ein 4,3" IPS Panel, 1 Ghz Dual Core Prozessor und ebenfalls natives Android 4,0 (angeblich 4.1 im Januar). Und das Beste: es ist ein Dual-Sim Handy. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen, genauso wie alle anderen Bewertungen im INternet

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
36766
Phicomm FWS 710 Pro im Test
Phicomm FWS 710 Pro im Test
Das Phicomm FWS 710 Pro entpuppt sich im netzwelt-Test als echter Geheimtipp.
http://www.netzwelt.de/news/94603-phicomm-fws-710-pro-test.html
2012-12-13 16:58:14
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2012/5516/44160.jpg
News
Phicomm FWS 710 Pro im Test