Neue Funktionen

Google+: Soziales Netzwerk verzeichnet 500 Millionen Mitglieder

Google+ hat die 500-Millionen-Marke geknackt. Den neu veröffentlichten Zahlen zufolge verwenden nun 135 Millionen Nutzer den Dienst aktiv. Neben den Daten verkündete der Suchmaschinenriese noch weitere Neuerungen für das Soziale Netzwerk.

?
?

Google+ hat jetzt über 500 Millionen Mitglieder. (Bild: Google)
Google+ hat jetzt über 500 Millionen Mitglieder. (Bild: Google)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Starkes Wachstum
  2. 2Eine Prise Facebook
  3. 3Etwas Instagram
Werbung

Schon vor zweieinhalb Monaten hat Google Nutzerzahlen zu seinem Sozialen Netzwerk veröffentlicht. Damals waren insgesamt 400 Millionen Menschen bei dem Dienst registriert, von denen etwa 100 Millionen die Seite mindestens einmal im Monat aufriefen.

Starkes Wachstum

Die neuen offiziellen Zahlen verzeichnen ein Wachstum der Mitgliederzahlen auf 500 Millionen, während die aktiven Nutzer auf 135 Millionen Menschen gestiegen sind. Neben dieser Zahl gibt es noch eine zweite, die auch diejenigen einschließt, welche den Dienst monatlich indirekt per YouTube, Google Search und Google Play nutzen. Unter Verwendung dieser Faktoren beläuft sich die Zahl der aktiven Mitglieder dann sogar auf 235 Millionen Menschen. Trotz der verschiedenen Interpretationen will das Magazine Wired ausgerechnet haben, dass Google+ nun genau so schnell wachse, wie es Facebook mit einer ähnlichen Größe tat.

Anzeige

Eine Prise Facebook

Neben den veröffentlichten Daten gibt es ab sofort auch einige neue Funktionen, die das Netzwerk noch sozialer machen sollen. Eine davon sind die sogenannten Communities. Diese neue Funktion lässt sich am besten mit den Gruppen bei Facebook vergleichen. Auch bei Google+ treten Nutzer nun solchen bei und teilen dort ihre Gedanken und Interessen mit Gleichgesinnten.

Etwas Instagram

Neben den Communities hat Google noch den Foto-Dienst Snapseed eingeführt. Mit dem integrierten Bildbearbeitungsprogramm werden eigene Schnappschüsse mit bekannten Filtern wie Schwarz-Weiß oder Vintage verschönert. Neben den Instagram-Filtern können Bilder auch zugeschnitten und ausgerichtet werden. Fertige Werke veröffentlicht der Künstler direkt auf Google+.

Mehr zum Thema »



Forum