Sie sind hier:
  • Gaming
  • Wii U-Launchtitel: Nintendo Land im Kurztest
 

Wii U-Launchtitel: Nintendo Land im Kurztest
Viel Spaß mit dem Mario Party-Klon

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Nintendo Land liegt im Premium-Paket der schwarzen Wii U mit bei und steht ab dem ersten Verkaufstag zur Verfügung. Netzwelt hat sich die Mini-Spiel-Sammlung genauer angeschaut.

Nintendo Land gehört zu den Launch-Titeln der Wii U, die bereits ab Tag eins zur Verfügung stehen. Die Mini-Spiel-Sammlung liegt auch dem Premium-Paket der neuen Konsole bei und bindet die unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten des GamePads ein. Netzwelt hat den Nintendo-eigenen Titel angespielt.

Nintendo Land steh ab dem ersten Verkaufstag für die Wii U bereit. (Quelle: Screenshot YouTube/Nintendo)

Bei Nintendo Land handelt es sich um eine Sammlung aus Mini-Spielen, die stark an das Franchise Mario Party erinnern. Ablösen soll die auf der Wii U neu eingeführte Reihe den Klassiker jedoch nicht, wie ein Nintendo-Sprecher netzwelt gegenüber versicherte. Auch für die Wii U wird es also Mario Party geben. Aber zurück zu Nintendo Land.

Sammlung aus zwölf Mini-Spielen

Insgesamt zwölf Mini-Spiele stehen zur Auswahl, die Nintendo als Attraktionen bezeichnet, da Nintendo Land ein virtueller Freizeitpark ist. Mit Achterbahnen und Kettenkarussells hat das Spiel aber nichts zu tun.

Stattdessen gibt es ein Wiedersehen mit den bekanntesten und beliebtesten Charakteren. Neben den "Must-Haves" Mario und Luigi auch Link, Samus Aran und Donkey Kong - zumindest indirekt, denn die Figuren selbst tauchen eigentlich nicht auf. Stattdessen wird der selbst gewählte Mii in ein entsprechendes Kostüm gesteckt.

Grafik: bunt und niedlich

Die Grafik ist Nintendo-typisch äußerst bunt und setzt auf niedliche Charaktere, die Integration des eigenen Miis und den Multiplayer. Alleine dürfte einem schnell die Lust an den Herausforderungen vergehen. Im Team jedoch machen Pikmin-Adventure, Metroid-Blast oder auch Mario Chase sehr viel Spaß. Sechs der Attraktionen lassen sich mit bis zu fünf Spielern spielen, sechs weitere nur alleine mit dem GamePad. Aktuell lässt sich nur ein GamePad mit dem Spiel nutzen, dies könnte sich in der Zukunft aber ändern.

Im Multiplayer nimmt der Spieler mit dem GamePad eine Sonderrolle ein und muss in der Regel gegen seine Mitspieler antreten. In Mario Chase beispielsweise muss der Nutzer vor den anderen Spielern, die die Wii Remote zum Steuern nutzen können, davonlaufen.

Steuerungsoptionen mit dem GamePad

Einen Vorteil verschafft ihm der kleine Bildschirm des Controllers, in dem er auf einer Übersichtskarte sehen kann, wo die anderen Spieler sich aufhalten. Allerdings wird er dabei von der Frontkamera des GamePads gefilmt und das Video auf dem großen Bildschirm angezeigt. So können die Mitspieler mitunter an den Gesichtsregungen des Spielers sehen, ob sie kurz davor sind, ihn zu fangen. Ein Pokerface ist hier gefragt.

In Animal Crossing Sweet Day wiederum muss der GamePad-Spieler besondere Geschicklichkeit beweisen. In diesem Mini-Spiel müssen die Wii Remote-Spieler möglichst viele Süßigkeiten von den Bäumen pflücken, während der Spieler mit dem GamePad gleich zwei Charaktere steuert, um die Flüchtenden zu fangen. Ob ihm dies gelingt, hängt davon ab, wie gut er seine Hände unabhängig voneinander bewegen kann, denn eine Spielfigur bewegt sich durch den linken Analog-Stick und eine durch den rechten - Verwirrung und Geschrei im Wohnzimmer sind vorprogrammiert.

Singleplayer

Die Auswahl bei den Singleplayer-Spielen erstreckt sich von einem Renn- über ein Geschicklichkeits- bis hin zu einem Tanzspiel. Gesteuert wird mal durch Neigen des GamePads, mal über Touchscreen und mal mit den Steuerknöpfen. Leider animiert jedoch keines der Spiele - nicht einmal das Tanzspiel - zum Aufstehen und Bewegen, wie es noch bei vergleichbaren Titeln für die Nintendo Wii der Fall war.

Fazit

Im Multiplayer-Modus macht Nintendo Land einen Heidenspaß. Ähnlich wie Mario Party bietet es Team- und Wettkampf-Modi, die für ordentlich Stimmung sorgen. Schade nur, dass die Multiplayer auf sechs der zwölf Spiele begrenzt sind. Die Singleplayer-Herausforderungen sind zwar ganz nett, dürften ältere Spieler aber nach einiger Zeit langweilen. Im Netz ist Nintendo Land ab 46 Euro erhältlich.

Einen ersten Kurztest zur Wii U finden Sie hier auf netzwelt.

Nintendo Land: Im Kurztest

Zurück XXL Bild 1 von 22 Weiter Bild 1 von 22
Der schwarzen Premium-Fassung der Wii U liegt "Nintendo Land" bereits bei - und rechtfertigt allein den Aufpreis von 50 Euro gegenüber der weißen Basis-Version. (Bild: Nintendo) (Quelle: Nintendo)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
article
36657
Wii U-Launchtitel: Nintendo Land im Kurztest
Wii U-Launchtitel: Nintendo Land im Kurztest
Mit dem Verkaufsstart der Wii U steht auch Nintendo Land in den Läden. Netzwelt hat den Titel angespielt.
http://www.netzwelt.de/news/94481-wii-u-launchtitel-nintendo-land-kurztest.html
2012-11-29 16:19:53
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/nintendo-land-steh-ab-ersten-verkaufstag-wii-u-bereit-bild-screenshot-youtubenintendo-17214.jpg
News
Wii U-Launchtitel: Nintendo Land im Kurztest