Neue Akzentfarben und neuer Sperrbildschirm

Microsoft: Windows Phone 7.8 erscheint erst Anfang 2013

Schlechte Nachrichten für Besitzer eines Windows Phone 7.5-Smartphones. Das von Microsoft versprochene Update auf die Version 7.8 wird doch erst Anfang 2013 erscheinen. Neben dem neuen Startbildschirm kommen Nutzer dafür aber in den Genuss weiterer Funktionen, die bislang dem neuen Handy-OS Windows Phone 8 vorbehalten sind.

?
?

Das Update auf Windows Phone 7.8 für ältere Windows Phone-Modelle wie das Lumia 800 wird offenbar erst 2013 erscheinen. (Bild: netzwelt)
Das Update auf Windows Phone 7.8 für ältere Windows Phone-Modelle wie das Lumia 800 wird offenbar erst 2013 erscheinen. (Bild: netzwelt)
Anzeige
Werbung

Die schlechten Nachrichten für Besitzer von Smartphones mit Windows Phone 7.5 (Mango) reißen nicht ab: Zunächst gab Microsoft bekannt, dass Omnia 7, Lumia 800 und Co. kein Update auf das neue Handy-OS Windows Phone 8 (WP8) erhalten werden. Stattdessen arbeitet der Softwareriese aus Redmond an einem kleineren, Windows Phone 7.8 genannten Update, das Mango-Smartphones um einige Funktion von WP8 bereichern soll.

Neuer Sperrbildschirm und mehr Akzentfarben

Das Update sollte einige Wochen nach dem Marktstart von Windows Phone 8 erscheinen, zuletzt war über eine Veröffentlichung Ende November spekuliert worden. Nun lässt Microsoft im offiziellen Windows Phone-Blog verlauten, dass man für das Update noch etwas mehr Zeit brauche. Windows Phone 7.8 wird voraussichtlich erst Anfang 2013 erscheinen, heißt es aus Redmond.

Dafür verrät Microsoft nun aber, auf welche Funktionen sich Nutzer freuen dürfen. Neben dem neuen Startbildschirm werden Nutzer auch die Möglichkeit haben, sich auf ihrem Sperrbildschirm das Bing-Foto des Tages anzeigen zu lassen. Zudem wird die Aktualisierung neue Akzentfarben bringen, mit denen die Nutzer ihren Startbildschirm persönlicher gestalten können. Microsoft kündigte außerdem an, dass die Angry Birds-Titel "Star Wars" und "Space" bald auch für Windows Phone 7.5 verfügbar sein werden.

Anders als erwartet will der Softwareriese Windows Phone 7.x vorerst offenbar nicht aufgeben. Auch neue Smartphones mit dem Handy-OS sollen 2013 erscheinen und einen günstigen Einstieg in die Windows Phone-Welt ermöglichen.

Nokia kündigte beispielsweise zuletzt das Nokia Lumia 510 mit Windows Phone 7.8 an.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Mac OS X Kommentar Was Microsoft Linux verdankt

Das Microsoft-Imperium scheint zu schrumpfen. An einer Monopolstellung hält das Unternehmen aber fest: Der Desktop-PC-Markt bleibt in der Hand von...

Open Source Raspberry Pi to go Tüftler verwandelt Mini-PC in Notebook

Auch ein Raspberry Pi Mini-PC lässt sich zu einem Notebook umbauen. Dies stellt der Reparaturexperte Nathan Morgan eindrucksvoll unter Beweis....