Sie sind hier:
  • Gaming
  • Wii U-Kaufberatung: Unterschiede zwischen schwarzer und weißer Konsole?
 

Wii U-Kaufberatung: Unterschiede zwischen schwarzer und weißer Konsole? Die Qual der Wahl

SHARES

Die Nintendo Wii U steht ab sofort im Verkauf und wird gleich in drei unterschiedlichen Bundles angeboten. Doch welche Variante lohnt sich für wen? Netzwelt klärt Sie auf.

Ab sofort steht die Nintendo Wii U als erste Konsole der neuen Generation in den Läden. Insgesamt drei unterschiedliche Pakete werden zum Release angeboten. Doch für wen eignet sich die weiße, für wen die schwarze Wii U und was befindet sich in der Limited Edition? Netzwelt klärt auf.

Die schwarze und weiße Nintendo Wii U unterscheiden sich stark voneinander.

Die weiße Wii U ist Teil eines Basis-Pakets. In diesem sind neben der Konsole und einem GamePad nur die notwendigen Netzteile und das HDMI-Kabel zum Anschließen an den Fernseher enthalten. Zum Spielen fehlt die Sensorleiste, die separat erworben werden muss. Es sei denn, Sie besitzen bereits eine Nintendo Wii, dann können Sie Ihre Sensorleiste einfach weiter verwenden.

Unterschiede zwischen Weiß und Schwarz

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen der weißen und schwarzen Wii U ist der interne Speicher. Dieser beläuft sich im Basis-Paket auf gerade einmal acht Gigabyte, die zudem nicht im vollen Umfang genutzt werden können. Ein Großteil des Platzes wird von der System-Software selbst eingenommen, sodass nur drei Gigabyte zur freien Verfügung bleiben. Auch wenn der Speicher durch eine externe Festplatte erweitert werden kann, ist die geringe Kapazität ernüchternd. Sie reicht nicht einmal zum Herunterladen eines Spiels wie Nintendo Land aus, das im schwarzen Premium-Paket inklusive ist.

Da der preisliche Unterschied zwischen beiden Modellen lediglich rund 50 Euro beträgt (Basis-Set im Netz ab 294 Euro; Premium-Set im Netz ab 343 Euro) , ist eigentlich niemandem zum Kauf der weißen Variante zu raten. Außer der Betreffende ist ein Pfennig-Fuchser, der jeden Cent umdreht, genau weiß, dass er vor allem Spiele auf optischen Datenträgern und nicht als Download spielen will, und das nötige Zubehör bereits durch die Wii besitzt. Schon alleine durch die Zugabe von Nintendo Land ist die schwarze Premium-Edition jedoch das bessere Angebot, denn die neuen Nintendo Wii U Spiele kosten im Handel zwischen 50 und 60 Euro.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.