Sie sind hier:
 

D-Link Gigabit Router DIR-865L im Test Für rund 140 Euro

SHARES

Der D-Link Router zieht die Aufmerksamkeit mit Cloud-Funktionen und Unterstützung für den neuen, sehr schnellen WLAN-Standard ac auf sich. Erfüllt das Gerät die Ansprüche?

D-Link zeigt mit dem DIR-865L seine neue Router-Klasse mit Unterstützung für den neuen, sehr schnellen WLAN-Standard ac. Sechs Mal flottere Geschwindigkeiten im Funknetz als bei herkömmlichen Routern verspricht der Hersteller. Die Cloud-Eigenschaften geraten nahezu in den Hintergrund. Gerechtfertigt?

D-Links neuer Premium-Router hat wie der bereits getestete Western Digital My Net N900 Central nur einen USB-Anschluss für Speichermedien, den man für den Zugriff im Netzwerk freigeben kann. Die App SharePort für den Desktop als auch iOS und Android ermöglicht die Kontaktaufnahme nach entsprechender Einrichtung von Nutzerberechtigungen über die Weboberfläche. Der Zugriff ist nur lokal möglich, gelingt jedoch flüssig auf Dokumente, Filme, Musik oder Fotos. Ein einfacher Player ist integriert.

Für unterwegs bietet sich ein DynDNS-Zugriff an, dessen Indienstnahme eine Anmeldung auf den D-Link-Servern erfordert. Über kostenlos erhältliche Apps für iOS und Android ist der Zugriff auf Netzwerkkameras per DynDNS möglich, sodass der Fernüberwachung der eigenen Wohnung nichts mehr im Wege steht. Im Test probierte netzwelt diese Funktion nicht aus. Eine Übersicht über kompatible Kameras gibt D-Link auf dieser Seite.

Designt wie eine Spielekonsole: der D-Link-Router DIR-865L mit Unterstützung des neuen WLAN-Standard ac.

Gigabit-Tempo im WLAN

Internetfernsehen, HD-Streaming, Skype-Telefonate - das WLAN muss zuhause den Transport immer größerer Datenmengen übernehmen. Der neue Funknetz-Standard ac positioniert sich hier als tauglicher Kontaktpartner im Netzwerk. Er soll Verbindungen mit Gigabit-Tempo liefern und damit theoretisch mehr als das Doppelte des weit verbreiteten WLAN n-Standards. Obwohl der Standard noch nicht endgültig verabschiedet worden ist, unterstützen die Router-Hersteller WLAN ac schon in einzelnen Routermodellen. Steht der finale Release an, dürfte ein Firmware-Update für die Geräte eine einfache Anpassung nachliefern.

WLAN ac ist auf das 5 GHz-Band angewiesen. Bei der Durchsatzmessung testete netzwelt das 2,4- und 5 GHz-Netz mit dem von D-Link mitgelieferten USB-Adapter DWA-182, weil die Funkchips von Notebooks standardmäßig noch nicht mit dem neuen WLAN-Standard kompatibel sind.

WLAN ac-Router D-Link DIR-865L im Test

Zurück XXL Bild 1 von 17 Weiter Bild 1 von 17
Der D-Link DIR-865L arbeitet schon mit dem neuen WLAN-Standard ac. Den Durchsatz testete netzwelt mit dem USB-Dualband-Adapter DWA-182. (Bild: netzwelt)

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "D-Link Gigabit Router DIR-865L im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by