Update und Gutscheine

Skype: Version 3.0 für Android bringt neues Tablet-Design

Skype hat eine neue Version seines gleichnamigen VoIP-Dienstes veröffentlicht. Das Update verpasst der Anwendung ein neues Tablet-Interface und verbessert die Sprachqualität. Einige Nutzer bemängeln kleinere Probleme, die die Aktualisierung mit sich bringt. Neben dem Update gibt es passend zu Weihnachten auch ab sofort Gutscheine im Skype-Shop zu kaufen.

?
?

Die neue Version der App nutzt die gesamte Größe von Tablet-Bildschirmen (Bild: Skype)
Die neue Version der App nutzt die gesamte Größe von Tablet-Bildschirmen (Bild: Skype)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Neues Design
  2. 2Kritik aus der Community
  3. 3Gutscheine
Werbung

Mit dem neuen Update möchte Skype vor allem Tablet-Nutzer beglücken, denn auf diese wartet eine neu designte und überarbeitete Oberfläche, die die großen Bildschirme solcher Geräte besser nutzen soll. 

Neues Design

Die neue Tablet-Oberfläche orientiert sich stark an dem Aufbau der Desktop-Version des Dienstes. In der Android-Version von Skype befindet sich wie beim Pendant am linken Rand eine Navigationsspalte, in der beispielsweise Kontakte und das eigene Profil aufgerufen werden. Ist ein Reiter ausgewählt, dann wird er im rechten übrigen Bereich des Interfaces großzügig dargestellt. In diesem stellt das Programm auch Chats und Videoanrufe dar.

Gut ist auch, dass Nutzer wie in der Desktop-Version Fotos und andere Dateien über den Messenger verschicken können. Für Diskussionen mit mehreren Freunden richten Anwender einfach einen Gruppenchat ein.

Für Smartphone-Besitzer gibt es auch etwas neues: Zwar ist es kein überarbeitetes Interface, aber auch sie profitieren von der verbesserten Sprachqualität, die Skype durch einen neuen Audio-Codec erreicht. Ein Vorher-Nachher-Beispiel gibt es als Video hier zu sehen.

Kritik aus der Community

So gut angepasst die neue Skype-Oberfläche auch sein mag, für einige Nutzer ist sie der größte Kritikpunkt an dem Update. Viele beschweren sich darüber, dass Skype so nur noch im Breitbildformat genutzt wird. An ein Design für Nutzer, die eine Hochkantdarstellung bevorzugen, scheint der Hersteller nicht gedacht zu haben.

Ein weiterer Kritikpunkt, den einige Anwender nennen, ist dass die eingeblendete Bildschimtastatur beim Chatten große Teile des Gesprächverlaufs verdeckt und es schwierig ist, der Unterhaltung so zu folgen.

Neben den Designproblemen beklagen sich einige Stimmen aus der Community auch über Performanceprobleme. So soll die App sehr langsam starten und öfter abstürzen. Kurios: Einige Nutzer beschweren sich darüber, dass ihr Bild bei Videoanrufen auf dem Kopf steht.

Gutscheine

Wer trotz der kleineren Probleme noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für Vieltelefonierer und Tablet-Nutzer sucht, der könnte auf die neuen Skype Gutscheine zurückgreifen. Für 10 US-Dollar, umgerechnet also knapp 8 Euro, sind diese im Skype Shop erhältlich. Für die persönliche Note gestalten Schenkende den Gutschein direkt während des Einkaufs selbst.

Die App kann ab sofort hier auf netzwelt heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema »



Forum