Sie sind hier:
 

Cloud-Router: Western Digital My Net N900 Central im Test Mit eingebauter Festplatte für rund 230 Euro

SHARES

Mit der My Net-Familie ist auch Western Digital in das WLAN-Router-Geschäft eingestiegen. Das Premium-Modell My Net N900 Central funkt auf zwei Bändern und ermöglicht den Zugriff auf eine interne Festplatte von unterwegs. Ein Kaufvorteil?

Ausgerüstet mit Cloud-Funktionen machen Router Netzwerkspeichern immer mehr Konkurrenz. Netzwelt hat sich einige der neuen Internetgeräte näher angeschaut - den Start macht der Dualband-Router My Net N900 Central von Western Digital.

Router sind mittlerweile echte Alleskönner, die nicht nur für die Herstellung der Internetleitung und Verteilung des Signals im Netzwerk sorgen. Die Hersteller der schnöden Geräte greifen vielmehr ständig aktuelle Trends und Entwicklungen auf und bauen neue Schnittstellen ein.

Aktuellstes Beispiel ist Cloud Computing, also das Abrufen von Diensten über das Internet. Netzwelt hat sich angeschaut, welche Services die Hersteller hierfür in ihren Geräten zur Verfügung stellen. Das Angebot ist vielfältig und lässt sich nicht auf einen Nenner bringen. Es reicht von Cloud-Plattformen wie der Cisco Connect Cloud mit Apps für das Heimnetzwerk bis hin zum Fernzugriff per Smartphone- und Tablet-Software auf an den Router angeschlossene USB-Speichermedien.

Cloud-Router Western Digital My Net N900 Central

Eingebaute Festplatte für den Mobilzugriff

Insgesamt stellt netzwelt vier Cloud-Router vor, beginnend mit dem Western Digital My Net N900. Die im Juni vorgestellte My Net-Produktfamilie an WLAN-Routern soll sich dank zweier Funkbänder besser fürs Streaming von Multimedia im Heimnetzwerk eignen. Ein Vorteil des getesteten Premium-Modells der Reihe, My Net N900 Central, ist eine eingebaute Festplatte, die per Remote-App auch Zugriff von unterwegs via Smartphone oder Tablet gestattet. Durch den internen Speicher fällt das Modell ein wenig größer aus als andere Router.

Bevor der Zugriff auf die private Cloud aktiviert werden kann, ist zunächst eine Einrichtung des Dualband-Routers notwendig. Dank der übersichtlichen und einfachen Nutzerführung und Bedienung stellt das auch unerfahrene Anwender kaum vor Probleme.

Hardware 4xGigabit-LAN, 1xGigabit-WAN, 1xUSB, Festplatte
WLAN IEEE 802.11 n/b/g/a
WLAN-Sicherheit WPA/WPA2
Funktionen/Protokolle Quality of Service (QoS),
WPS,
SPI -Firewall,
Mac-Adressen- & IP-Filter,
UPnP,
DMZ-Support,
IPv6-Support
iTunes Server
Cloud-Zugriff (App)
gemessener WLAN-Durchsatz im selben Raum: 37 MBit/s (2,4 GHz), 50 MBit/s (5 GHz)
zweiter Raum: 23 MBit/s (2,4 GHz), 36 MBit/s (5 GHz)
gemessener LAN-Durchsatz 150 MBit/s (Download), 92 MBit/s (Upload)
Preis 230 Euro

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Cloud-Router: Western Digital My Net N900 Central im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by