Sackgesicht im Temporausch

LittleBigPlanet - Karting: Im Kurztest

Sony bringt zusammen, was zusammengehört: eine starke Marke und eine Spielereihe, der bislang die verdiente Aufmerksamkeit verwehrt blieb. Hinter dem neuen, PS3-exklusiven "LittleBigPlanet"-Ableger "Karting" steckt United Front Games - das Entwicklerteam der gelungenen, aber erfolglosen Raserei "ModNation Racers". Eine reine Zweckgemeinschaft also? Mitnichten. Beide Spielereihen eint die Liebe zur Kreativität und Fantasie, der man dank leistungsstarker Level-Baukästen freien Lauf lassen kann.

?
?



LittleBigPlanet Karting - Announcement Trailer: Ein chaotisches Rennspiel erwartet den Spieler mit LittleBigPlanet Karting, das für die PlayStation 3 entwickelt wird. Wie in der Franchise bereits bekannt sind die einzelnen Karossen dabei beliebig veränderbar. Vom motorisierten Blumentopf bis hin zum Auto aus Pappe wird dabei alles geboten. LittleBigPlanet Karting bietet dabei sogar einen Splitscreen-Modus für bis zu vier Spieler. Weitere Details verrät das Video. Zum Video: LittleBigPlanet Karting - Announcement Trailer

Werbung

Diesmal ist es der niedliche Sackboy aus den LittleBigPlanet-Jump&Runs, der mit feist-frechen Grimassen und raushängender Zunge hinter dem Steuer eines putzigen Comic-Karts Platz nimmt, um das gegnerische Fahrerfeld in schönster Mario Kart-Manier entweder durch Geschick, Geschwindigkeit oder heimtückischen Extra-Beschuss auf die billigen Plätze zu verweisen. Schauplatz ist eine durch und durch eine niedliche Patchwork-Welt, in der grabschende Krakenmonster aus Sperrholz gesägt wurden, das Gestell der Karts aus Trinkhalmen besteht und Hängebrücken Ansammlungen blank geputzter Eisstiele sind.

Um die pampige Königin des schrägen Basteluniversums gnädig zu stimmen, muss Sackboy eine Invasion aus sackigen Kart-Rockern verhindern - und das vorzugsweise, indem er bei den Rennen im Story-Modus den ersten Platz belegt oder in Kart-Arenen wild um sich schießt.

Obwohl die meisten Kurse eher anspruchslos und rundum familienfreundlich gehalten sind, macht Sackboys Mobilisierung mächtig Laune: Zum einen, weil sich das Aussehen des eigenen fahrbaren Untersatzes nach Herzenslust verändern lässt. Von der simplen Seifenkiste über einen Muffin mit Rädern bis hin zum Schwebegleiter ist alles möglich. Elemente wie Kanonen und Enterhaken, mit denen man sich auf Knopfdruck über Abgründe schwingt, sorgen auf der Piste für die nötige Abwechslung. Auch der Einsatz der aufsammelbaren Extrawaffen - darunter Raketen, grüner Glibber und ein riesiger rasender Boxhandschuh - fällt angenehm fair aus, weil man sie mit gutem Timing sogar kontern darf. Darüber hinaus lassen sich auf den ingesamt 71 Strecken, die über die unterschiedlichsten Planeten führen, allerlei Materialien und Bastelgegenstände auflesen.

Denn das Herzstück des munteren PS3-Flitzers ist nicht der zügig gelöste Story-Modus, sondern der Baukasten: Der kombiniert die besten Konstruktionsmöglichkeiten aus "ModNation Racers" und "Little Big Planet". Kreativität und Community-Austausch werden bei Sackboy also mal wieder besonders groß geschrieben - allerdings erfordert der an sich umfangreiche Editor einige Einarbeitungszeit, bevor man aus dem kreativen Vollen schöpfen und die ersten Kunstwerke für die Beurteilung durch den Rest der Raserwelt hochladen kann.

LittleBigPlanet - Karting: Im Kurztest

  • Bild 1 von 31
  • Bild 2 von 31
  • Bild 3 von 31
  • Bild 4 von 31
  • Bild 5 von 31
  • Bild 6 von 31
  • Bild 7 von 31
  • Bild 8 von 31
  • Bild 9 von 31
  • Bild 10 von 31
  • Bild 11 von 31
  • Bild 12 von 31
  • Bild 13 von 31
  • Bild 14 von 31
  • Bild 15 von 31
  • Bild 16 von 31
  • Bild 17 von 31
  • Bild 18 von 31
  • Bild 19 von 31
  • Bild 20 von 31
  • Bild 21 von 31
  • Bild 22 von 31
  • Bild 23 von 31
  • Bild 24 von 31
  • Bild 25 von 31
  • Bild 26 von 31
  • Bild 27 von 31
  • Bild 28 von 31
  • Bild 29 von 31
  • Bild 30 von 31
  • Bild 31 von 31

Doch auch ohne Strecken-Eigenbau ist "LittleBigPlanet Karting" das Rennen wert: Das Szenario ist unglaublich putzig, die Steuerung mitsamt aller Drifts und Turbo-Boosts angenehm präzise und der süße Sackboy ganz einfach zum Fun-Racer-Star geboren. Obendrein lässt sich die Flitzerei alternativ auch mit Sonys Move-Controller spielen. Allerdings ist die Konkurrenz dieser Tage hart: Neben "LittleBigPlanet Karting" erscheinen noch die ebenfalls auf Party-Spaß getrimmten Titel "Sonic All-Star Racing Transformed" (Sega) und "F1 Race Stars" (Codemasters).

Datenblatt

LittleBigPlanet: Karting
SpielnameLittleBigPlanet: Karting
HerstellerMedia Molecule/United Front
VertriebSony
GenreRennspiel
Erhältlich ab09.11.2012
Preisca. 60 Euro
EAN Code0711719238140
SchwierigkeitFür Einsteiger und Fortgeschrittene
Alterab 6 Jahren
Multiplayer2-8 (WWW)
Sonstiges 
Bewertung Grafikgut
Bewertung Steuerunggut
Bewertung Soundgut
Bewertung Spielspassgut
Bewertung Gesamtgut
SystemPlayStation3

Nachricht bereitgestellt von teleschau - der mediendienst

Mehr zum Thema »

Links zum Thema