CD gegen Schallplatte gegen Streaming

Kommentar: Die beste Musikanlage

Die Audio-CD wird dreißig Jahre alt, doch die Verkaufszahlen gehen zurück und Experten schreiben schon Abgesänge auf die CD. Das Comeback der Vinyl-Platten zeigt aber, dass totgesagte Medien oft lange leben. Für anspruchsvolle Musikfans besteht die ideale Stereoanlage nicht mehr aus Plattenspieler und CD-Player. Sie holen sich die Musik von Festplatte und Netzwerk-Player.

?
?

Klassische Plattenspieler sind beliebter denn je, nicht nur bei Hi-Fi-Fans. (Bild: netzwelt)
Klassische Plattenspieler sind beliebter denn je, nicht nur bei Hi-Fi-Fans. (Bild: netzwelt)
Anzeige
Werbung

Manchmal ist das Leben so schön. Zum Beispiel, wenn man nicht im Gazastreifen wohnt und auch nicht bei Foxconn arbeitet, sondern im schönen Westeuropa durch die Multimedia-Abteilung eines großen Drogeriemarkt schlendern darf und über so wichtige Fragen nachdenkt wie die, ob man sich den Film über Facebook auf Blu-ray holt oder vielleicht doch eine Musik-CD kauft.

Im Drogeriemarkt hatte ich neulich eine seltsame Begegnung. Da stand ich plötzlich vor einem ganzen Regal mit Schallplatten. Die haben wieder Vinyl im Angebot. Und das ausgerechnet zum 30. Jubiläum der CD. Die CD wird jetzt von allen totgesagt, praktisch denkende Menschen holen sich Musik per Download.

Bisher hatte ich gedacht, dass die Renaissance der Schallplatte nur in einem Nischenmarkt stattfindet. Also bei Hi-Fi-Romantikern, die ohne mit der Wimper zu zucken 10.000 Euro für einen Plattenspieler ausgeben und dann noch 2.000 Euro für den Tonabnehmer. Oder bei konservativ gestimmten Idealisten, die sich einfach nicht von ihrer Plattensammlung trennen wollen. Aber das stimmt offensichtlich nicht. Jetzt hören auch Normalos wieder Schallplatten, sonst hätte sie der Drogeriemarkt nicht im Angebot, denn da kaufen Normalos.


Alle netzwelt-Specials

Musik Filesharing 222.000 US-Dollar Strafe für 24 Songs

Jammie Thomas-Rasset klagt seit Jahren gegen Filesharing-Strafzahlungen in Millionenhöhe. Nun will sie den Fall vor das oberste US-Gericht...

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...



Forum