Sie sind hier:
 

Asus PadFone 2: Ab Dezember exklusiv bei Base
Verschiedene Tarifoptionen

von Stephan Porada Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Ab Dezember wird das Asus PadFone 2 exklusiv bei Base erhältlich sein. Der Mobilfunkanbieter bietet viele verschiedene Tarifoptionen, mit denen Kunden das Gerät erwerben können.

Das Asus PadFone 2 kommt im Dezember nach Deutschland. Zuerst wird das Zwei-in-eins-Gerät exklusiv bei Base erhältlich sein. Interessierte Kunden können das PadFone 2 zum Verkaufsstart in den Shops erwerben oder auf fünf nur online erhältliche Tarife zurückgreifen.

Das Zwei-in-eins-Gerät wird ab Dezember exklusiv bei Base erhältlich sein. (Quelle: asus)

Zum zweiten Mal hat sich Base die Exklusivrechte an einem neuen Asus-Gerät gesichert. Das PadFone 2 wird wie sein Vorgänger ab Dezember pünktlich zur Weihnachtssaison in Deutschland vorerst ausschließlich bei diesem Mobilfunkanbieter erhältlich sein.

Fünf Tarife

Kunden, die sich für die Zwei-in-eins-Lösung interessieren, können das Padfone 2 entweder für 799 Euro direkt im Shop mitnehmen oder einen Vertrag über monatliche 34 Euro mit einer zweijährigen Laufzeit abschließen. Jedoch muss auch bei einem Direktkauf für 799 Euro ein zweijähriger Vertrag abgeschlossen werden.

Auch online kann das Gerät bestellt werden. Hier werden fünf verschiedene Mietoptionen angeboten, die alle eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben. Sie unterscheiden sich bei der anfänglichen Einmalzahlung und den monatlichen Abgaben.

Die Monatszahlungen sind in gleichmäßig ansteigende Tarifoptionen gestaffelt, die von fünf bis 25 Euro reichen. Wer beispielsweise den niedrigsten Betrag im Monat zahlen möchte, der muss eine anfängliche Einmalzahlung von 679 Euro tätigen. Kunden, die die Variante mit 25 Euro wählen, zahlen beim Einkauf nur 199 Euro. Zusätzlich zum Mietvertrag muss der Kunde noch einen Mobilfunkvertrag mit einer Mindestelaufzeit von 24 Monaten abschließen.

Das PadFone 2

Wer eines der Geräte bei Base erworben hat, kann sich auf ein Highend-Wandlungstalent freuen. Das Padfone 2 kommt mit leistungsstarker Hardware daher und sorgt für flüssiges mobiles Surfen. In Kombination bieten der Akku des Smartphones und der des Tablet-Docks eine Kapazität von insgesamt 7140 Milliamperestunden und versorgen damit den 1,5-Gigahertz-Quadcore-Prozessor lange mit Strom.

Einen Kurztest des Vorgängers finden Sie hier auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Ab Dezember wird das Asus PadFone 2 exklusiv bei Base erhältlich sein. Der Mobilfunkanbieter bietet viele verschiedene Tarifoptionen, mit denen Kunden das Gerät erwerben können.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!