Sie sind hier:
  • Gaming
  • Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher
 

Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher
Speichererweiterung unumgänglich

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Basis-Version der Wii U verfügt lediglich über drei Gigabyte für den Nutzer frei verfügbaren Speicher. Dies hat Nintendo-Chef Satoru Iwata bekanntgegeben. In der Premium-Variante stehen dem Nutzer 25 Gigabyte zur Verfügung.

Die weiße Ausgabe von Nintendos neuer Konsole Wii U verfügt lediglich über drei Gigabyte freien Speicher. Dies hat Chef Satoru Iwata in einer weiteren Ausgabe des Video-Magazins Nintendo Direct verkündet. Mit der Veröffentlichung reagierte Nintendo auf Rückfragen aus der Community.

Nur 25 Gigabyte des insgesamt 32 Gigabyte großen Speichers auf der Premium-Wii U können Nutzer frei verwenden.

In der Beschreibung des Wii U-Basis-Pakets, in dem die weiße Konsole, ein GamePad, ein HDMI-Kabel und AC-Adapter enthalten sind, ist von acht Gigabyte internem Speicher die Rede. Die Angabe ist mit einem Sternchen versehen, die darauf hinweist, dass ein Teil der Kapazität vom System selbst eingenommen wird. Wie groß dieser Teil ist, spezifizierte Nintendo-Chef Iwata nun in einer weiteren Folge von Nintendo Direct.

Nur drei Gigabyte Speicher

Tatsächlich besitzt die weiße Wii U lediglich 7,45 Gigabyte - eigentlich Gibibyte, fortlaufend wird jedoch die Bezeichnung von Nintendo Gigabyte beibehalten -  und die schwarze Premium-Edition nur 29,8 statt 32 Gigabyte Speicher. Die in der Produktbeschreibung gelisteten Größen entstehen durch eine in der Branche übliche, aber genaugenommen falsche Aufrundung der Bytes.

Ohne den Teil des Flash-Speichers, der für das Betriebssystem der Konsole benötigt wird, steht bei der Basis-Wii U lediglich eine Speicherkapazität von drei Gigabyte zur Verfügung. Nur dieser Rest lässt sich für das Abspeichern von heruntergeladenen Spielen nutzen. Auf der schwarzen Konsole bleiben 24,8 Gigabyte übrig.

Nicht mal ein Spiel hat Platz

"Die Speicherkapazität der Basis-Wii U reicht für das Herunterladen von Spielen nicht aus", erklärt Iwata. Lediglich ein Spiel wie New Super Mario Bros. U lasse sich auf die Konsole bringen, schon bei Nintendo Land erweist sich die Kapazität jedoch als zu gering.

Um die Wii U aufzurüsten, ist es möglich, externe Festplatten anzuschließen. Bis zu zwei Terabyte unterstützt die Konsole. Ein USB-Stick zur Aufrüstung sei aufgrund der geringen Leistung nicht zu empfehlen. Auch SD-Karten lassen sich nicht zur Ergänzung des Speichers verwenden.

Wii-Titel nicht auf GamePad spielbar

Neben den Ausführungen zum Speicher äußerte sich Iwata auch zur Spielbarkeit von Wii-Titeln auf der Wii U. Wii Ware-, Vitual Console- oder Wii-Spiele lassen sich zwar alle auf der neuen Konsole abspielen, über den kleinen Bildschirm des GamePads allein lassen sie sich aber im Gegensatz zu Wii U-Titeln nicht zocken.

Diese Unterstützung sowie die Möglichkeit, Festplatten mit größerem Speicher anzuschließen, plant Nintendo in einem kommenden System-Update nachzurüsten.

Kommentare zu diesem Artikel

Die Basis-Version der Wii U verfügt lediglich über drei Gigabyte für den Nutzer frei verfügbaren Speicher. Dies hat Nintendo-Chef Satoru Iwata bekanntgegeben. In der Premium-Variante stehen dem Nutzer 25 Gigabyte zur Verfügung.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Arthur Spooner schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    @Der 8te Zwerg: Das Problem ist, dass man selbst in der Schule lernt, ein GB wären 1024. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass mir der Begriff GiB bisher nahezu noch nie über den Weg gelaufen ist. Liegt vermutlich daran, dass ich eingefleischter Windows-Nutzer bin ;)
  • Der 8te Zwerg schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    Danke. :-) Und ich möchte mich für den ersten Post hier entschuldigen, der doch etwas aggressiv war. Selbst die besten verwechseln manchmal noch GB und GiB. ;-) Ich kann gut verstehen, dass das eigentlich nicht Kern des Artikels war und deshalb nicht breit getreten werden sollte. Und es verwirrt auch manche. Aber wenn es überhaupt angeschnitten wird, sollte es auch richtig sein. Vielleicht schreibt ihr selber mal einen Artikel darüber, auf den ihr bei Gelegenheit verlinken könnt? Darauf kann man dann immer wieder zurückgreifen. Und ich denke, dass sich ein eigener Artikel zu dem Thema durchaus lohnt. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele Leute, die sich immer wieder mal fragen: "Warum werden bei meiner 500 GB Platte nur 466 GB angezeigt?"
  • Annika D. schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    @Der 8te Zwerg:

    Ich gebe Dir Recht. Es ist wichtig auf den Unterschied hinzuweisen. Ich befürchtete zunächst, dass dies nur für weitere Verwirrung sorgt, habe nun aber den Text entsprechend ergänzt. Vielen Dank für Deinen Hinweis.

    Viele Grüße aus der Redaktion.
  • Der 8te Zwerg schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    ... und in diesem Fall Nintendo. Ja, das ist richtig, anscheinend sträubt sich auch Nintendo, das GiB auch so zu benennen. Auch wenn Nintendo in dem Video wenigstens erklärt, dass es Unterschiede gibt. Trotzdem ist die im Artikel vorkommend Aussage Tatsächlicht besitzt die weiße Wii U lediglich 7,45 Gigabyte und die schwarze Premium-Edition nur 29,8 statt 32 Gigabyte Speicher. Die in der Produktbeschreibung gelisteten Größen entstehen durch eine in der Branche übliche aber genaugenommen falsche Aufrundung der Bytes leider nicht richtig. Die Wii U Versionen haben 7,45 bzw 29,8 Gibibyte, nicht Gigabyte. Die Produktbeschreibungen der Wii U sprechen von 8 bzw 32 GB und in dem Video erklärt Nintendo, dass sie damit 8 bzw 32 Milliarden Byte meinen. Und das ist auch richtig so. Nur wenn sie 8 bzw 32 GiB in der Beschreibung stehen hätten, wäre das falsch. Ich denke, dass Netzwelt als Technikmagazin mit gutem Beispiel voran gehen und einen klaren Unterschied zwischen GB und GiB machen sollte. Die zitierte Passage geht da leider genau in die falsche Richtung.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    warum sollte man den spiele downloaden?wos desproblem geht in die stadt und kauft euch das verdammte game ;)
    Zitat: Der 8te Zwerg


    Das war vermutlich im Scherz gemeint, lass mich trotzdem darauf eingehen: Angebote wie Steam, PlayStation Network und Xbox Live Arcade zeigen, dass es da ein großes Interesse an Download-Spielen gibt. Was natürlich nicht bedeutet, dass der Markt für Videospiele auf Datenträgern nicht mehr vorhanden wäre. Gerade im Konsolen-Bereich funktioniert der Verkauf von Spielen auf physischen Datenträgern nach wie vor.
  • Der 8te Zwerg schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    Wie bei Wikipedia nachgelesen werden kann (Stichwort "Binärpräfix"), machen Nintendo und auch die Festplattenhersteller bei der Benennung der Speichergröße alles richtig: 1 Gigabyte = 1 Milliarde Bytes. Nur Windows und anscheinend auch Netzwelt bleiben dabei, das Gibibyte (GiB) fälschlicherweise als Gigabyte (GB) zu bezeichnen. Nochmal: 1 Gibibyte = 1,024 * 1,024 * 1,024 Gigabyte
  • master blakes schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    warum sollte man den spiele downloaden?wos desproblem geht in die stadt und kauft euch das verdammte game ;)
  • Arthur Spooner schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    @SwA: Gut, dass dir die Umrechnung bekannt ist. So wird es bei weitem nicht allen Lesern gehen. Von daher ist das eine Sinnvolle Information.
  • Baldur88 schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    Ich mach mir keine Sorgen wegen des Speichers. Ich werde mir auch 100%ig die Premium Version zulegen. Das mit den Festplatten finde ich aber eine gute Sache!
  • SwA schrieb Uhr
    AW: Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher

    Wow, Netzwelt, ich bin begeistert. Ihr klärt endlich mal auf, dass Speicherplatzangaben im 10-er System, und nicht im 2-er System angegeben werden... Macht ihr das in Zukunft auch bitte bei Festplatten? Danke.... Ne mal im Ernst, was sollte das denn?
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36527
Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher
Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher
Nintendo hat die Angaben zum internen Speicher der Wii U spezifiziert. Das weiße Basis-Paket bietet lediglich drei Gigabyte zur freien Nutzung.
http://www.netzwelt.de/news/94339-wii-u-basis-konsole-besitzt-nur-drei-gigabyte-freien-speicher.html
2012-11-14 15:04:56
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/nur-25-gigabyte-insgesamt-32-gigabyte-grossen-speichers-premium-wii-u-nutzer-frei-verwenden-bild-netzwelt-17028.jpg
News
Wii U: Basis-Konsole besitzt nur drei Gigabyte freien Speicher