Kleine Fehler behoben

Patchday: Microsoft veröffentlicht Updates für Surface

Microsoft hat ein Firmware-Update für die Surface RT-Modelle veröffentlicht. Neben den obligatorischen Sicherheitsupdates sorgt die Aktualisierung für kleinere Fehlerbehebungen. Mit der Windows Update-Funktion kann sie ab sofort von jedermann heruntergeladen werden.

?
?

Auch Surface profitiert von den Aktualisierungen (Bild: netzwelt)
Auch Surface profitiert von Microsofts Patch Day. (Bild: netzwelt)

Bei Microsoft ist Mal wieder Patch Day, das heißt, dass viele Microsoft-Produkte kleinere Aktualisierungen bekommen. Darunter befinden sich natürlich auch die neuen Windows-Versionen 8 und RT.

Somit bekommt auch Surface, das neueste Mitglied der Microsoft-Produktfamilie, ein paar Updates spendiert. Interessant sind dabei vor allem die nicht sicherheitsspezifischen Bugfixes.

Werbung

Das Update im Detail

Ein Problem mit dem Internet Explorer 10, bei dem eventuell keine Favoriten angezeigt wurden, ist behoben worden. Das Problem trat auf, weil einige interne Einstellungen im Browser nicht korrekt waren.

Weitere funktionelle Fehlerbehebungen beschäftigten sich mit signierten Windows-Dateien, die nun wieder ordnungsgemäß funktionieren. Auch .NET Framework wurde neben anderen Betriebssystem-Kernkomponenten verbessert.

In Bezug auf die Akkuleistung des Tablets soll sich auch etwas getan haben. Microsoft will dafür gesorgt haben, dass Surface weniger Strom verbraucht, wenn es aufgeweckt oder schlafen geschickt wird. Insgesamt soll das Tablet nun auch schneller laufen, da einige Softwareupdates die Leistung verbessern.

Neben den Bugfixes, die Fehler beheben und die Leistung verbessern, gibt es auch die üblichen Sicherheitsupdates.

Installiert wird die neue Firmware mit der Windows Update-Funktion. Einen ausführlichen Testbericht zum Microsoft Surface RT finden Sie hier.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Dell Vergleichstest All-In-One-PC Vier Modelle von Dell, Lenovo und Sony

Diese vier Rechner schaffen Platz auf dem Schreibtisch und machen auch optisch eine gute Figur. Im Vergleichstest treten All-In-One-PCs der Marken...

Grafikkarte WWDC 2012 Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display

Neben dem MacBook Pro mit Retina-Display wird weiterhin eine Variante mit der bisherigen Auflösung angeboten. Auch diese Notebook-Reihe hat einige...



Forum