Sie sind hier:
 

HTC One X+ im Test Neues Highend-Android-Handy aus Taiwan

SHARES

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft legt HTC noch einmal nach: Das One X+ ähnelt seinem Vorgänger bis aufs Haar, weist aber noch weniger Schwachstellen auf. Lohnt sich daher ein Update für One X-Besitzer?

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringen die Smartphone-Hersteller neue Highend-Modelle in den Handel. Während Sony mit dem Xperia T oder Samsung mit dem Galaxy Note 2 neue Modelle präsentieren, steigt für HTC ein alter Bekannter in den Ring: Das HTC One X - allerdings in der Plus-Version. Diese bügelt zahlreiche Schwachstellen des Vorgängers glatt, ein Modelltausch ist für One X-Besitzer dennoch nicht Pflicht.

Das HTC One X+ sieht dem One X zum Verwechseln ähnlich, bietet aber einen neuen Prozessor, einen größeren Akku und mehr Speicher.

Design und Verarbeitung

Viel hat sich beim HTC One X+ designtechnisch nicht getan. Die auffälligste Neuerung ist die Farbe: Gab es das One X in Weiß oder Grau zu kaufen, ist das One X+ lediglich in der Farbe Schwarz erhältlich. Ausgenommen sind dabei Sensortasten und Kameralinse. Sie erstrahlen in Rot, genauer gesagt im selben Rot, das auch HTC-Partner Beats Electronics in seinem Logo nutzt. Das gleiche Farbdesign verwendete HTC bereits im vergangenen Jahr beim HTC Sensation XE. Es soll laut Hersteller den Highend-Charakter des Modells unterstreichen. Vor allem dürfte es Nutzern aber auch helfen, die optisch nahezu identischen Modelle One X, One XL und One X+ im Laden auseinander zu halten.

Einen weiteren Unterschied werden HTC-Fans bemerken, sobald sie das One X+ in die Hand nehmen. Das Gehäuse besteht zwar weiterhin aus Polycarbonat, doch fühlt sich das Smartphone nun anders an. Wie beim Windows Phone 8-Gerät HTC 8X nutzt HTC eine Soft Touch genannte Oberflächenbehandlung, dabei wird das Polycarbonat aufgeschäumt. Die neue Oberfläche sorgt nicht nur für einen besseren Halt des One X+, sondern macht das Modell auch zu einem echten Handschmeichler.

HTC One X+

An Abmessungen und Gewicht hat sich dagegen so gut wie nichts geändert, das HTC One X+ ist geringfügig schwerer als das One X. Die knapp acht Gramm werden Nutzer aber kaum bemerken.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "HTC One X+ im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by