Sie sind hier:
 

Skype: Windows Phone 8-Vorabversion veröffentlicht Hohe Systemintegration

SHARES

Mit der Skype-Vorabversion für Windows Phone 8 führt Microsoft viele neue Funktionen ein. Die App integriert sich tief ins System und läuft beispielsweise nahtlos im Hintergrund, sodass keine Anrufe mehr verpasst werden.

Microsoft hat eine Windows Phone 8-Vorabversion von Skype veröffentlicht. Die App kommt mit vielen neuen Funktionen daher, die sich tief in das System integrieren. Da die Anwendung noch eine Vorabversion ist, können einige Features noch nicht ganz funktionieren.

Die neue Skype-Vorabversion in all ihren Facetten. (Quelle: wpcentral.com)

Die schon seit Längerem angekündigte Skype-App für Windows Phone 8 ist da. Zumindest in der Form einer Vorabversion steht sie zum Download im Windows Phone 8 Marketplace bereit. Die Preview ist für jeden ab sofort zum Download verfügbar. Microsoft weist im Store darauf hin, dass in dieser Vorabversion nicht alles hundertprozentig funktioniert. Trotzdem sollten Interessierte einen Blick riskieren, denn die neue App kommt mit vielen Verbesserungen daher und fügt sich nahtlos in das System ein.

Das kann die Vorabversion

Im Vergleich zur Windows Phone 7-Variante macht die neue Skype-App vieles besser und läuft dabei flüssig. Besonders hervorzuheben ist, dass sich das Programm nach einer Anmeldung tief in das Betriebssystem des Smartphones einwebt. Wer sich einmal einloggt, dem fällt auf, dass die App eigene Skype-Bekanntschaften in die Kontakte-Hub von Windows Phone 8 einträgt. Um beispielsweise einen Videochat zu starten, wird der gewünschte Kontakt einfach direkt aus der Liste angerufen.

Nutzer, die sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, verfügen zusätzlich zu ihren Skype-Kontakten noch über alte Windows-Messenger-Bekanntschaften.

Eine weitere neue Funktion ist, dass Anwender auch bei geschlossener App eingehende Anrufe annehmen können. Der ganze Vorgang wird dann in dem üblichen Bildschirm dargestellt, der auftaucht, wenn ein normaler Anruf eingeht. Hier können Nutzer direkt einen Videochat zusagen oder ablehnen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Stephan Porada
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick