Teurer Blick auf die Uhr ab iOS 6

Apple bezahlt SBB für Uhrendesign: Jetzt schlägt's 16,6 Millionen

Wie der Tages-Anzeiger berichtet, zahlt Apple an die Schweizer Bahn SBB rund 16,6 Millionen Euro, um das markante Design der Bahnhofsuhren unter iOS nutzen zu dürfen. Bereits im Oktober einigten sich Apple und SBB auf eine Lizenz - erst jetzt aber wurde die hohe Summe bekannt, die Apple an die Bahn überweist.

?
?

Unerwartete Sondereinnahme für die Schweizer Bahn: Apple soll umgerechnet 16,6 Millionen Euro für die Lizenzierung des Uhrendesigns zahlen. (Bild: netzwelt)
Unerwartete Sondereinnahme für die Schweizer Bahn: Apple soll umgerechnet 16,6 Millionen Euro für die Lizenzierung des Uhrendesigns zahlen. (Bild: netzwelt)
Werbung

Mit diesem Hintergrundwissen ist der Blick auf die Uhr unter iOS 6 schon ein besonderes Erlebnis: Das Design des großen, digitalen Ziffernblattes übernahm das kalifornische Unternehmen offenbar ungefragt von der Schweizer Bahn SBB, die es nicht nur für die Zeitanzeige an Bahnsteigen nutzt, sondern unter anderem auch Armbanduhren mit diesem Ziffernblatt verkauft. Das markante Design mit dem Sekundenzeiger in Signalkellenform stammt vom Ingenieur und Designer Hans Hilfiker, der es im Jahr 1944 für die Schweizer Bahn entworfen hat.

Nach der Präsentation von iOS 6 gab die Schweizer Bahn im September bekannt, Lizengebühren für die Nutzung des Uhrendesigns von Apple verlangen zu wollen. Mitte Oktober einigten sich die beiden Unternehmen. Über die Summe, die Apple an die Bahnbetriebe überweisen sollte, herrschte Stillschweigen.

20 Millionen Schweizer Franken Lizenzgebühren

Wie der Tagesanzeiger aus der Schweiz nun aus mehreren Quellen erfahren haben will, beträgt die Höhe der Summe rund 20 Millionen Franken, umgerechnet etwa 16,6 Millionen Euro. Hätten sich die beiden Unternehmen nicht geeinigt, hätte Apple laut Tagesanzeiger zumindest in der Schweiz entweder die Uhrenfunktion entfernen müssen oder keine iPads mehr verkaufen dürfen. Auf anderen Apple-Geräten mit iOS, wie dem iPhone, ist das Uhrendesign ein anderes.

Apple hat das Design seiner eigenen Produkte in den letzten Jahren massiv gegen Wettbewerber wie Samsung vor Gericht schützen lassen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum