Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Lookout 3.0: App ortet verlorenes Smartphone auch bei leerem Akku
 

Lookout 3.0: App ortet verlorenes Smartphone auch bei leerem Akku
Neues Design für Android-Sicherheits-App

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die App Lookout 3.0 schützt Smartphones nicht nur vor Viren und Malware, sondern ermöglicht auch die Lokalisierung verlorener Smartphones - selbst wenn der Akku leer ist.

Die Sicherheitsspezialisten von Lookout haben eine neue Version ihres gleichnamigen Virenscanners für Android und iOS veröffentlicht. Die Version 3.0 der App schützt die Nutzer dabei nicht nur vor Malware und den Aktivitäten von Cyberkriminellen, sondern ermöglicht auch die Lokalisierung eines verlorenen Smartphones - selbst wenn der Akku leer ist.

Lookout 3.0 ermöglicht es, verlorene Smartphones auch bei leerem Akku zu orten. (Quelle: Lookout)

Die Sicherheits-App Lookout Security & Antivirus steht ab heute, 8. November, in einer neuen Version bei Google Play und im App Store zum Download bereit. Neu bei Lookout 3.0 ist die Möglichkeit, ein verlorenes Smartphone zu orten, wenn der Akku bereits leer ist. Möglich wird dies dadurch, dass Lookout 3.0 ein Smartphone automatisch ortet, sobald der Akkustand unter 10 Prozent fällt und den letzten Aufenthaltsort in einer Datenbank speichert. Nutzer können dann bei Verlust darauf zugreifen. Signal Flare nennen die Sicherheitsexperten diese neue Funktion. Das beste: Signal Flare ist bereits in der kostenlosen Basis-Variante von Lookout 3.0 enthalten.

Neues Design für Android-App

Neben der Signal Flare-Funktion wurde auch die Android-App von Lookout grafisch komplett neu gestaltet. Sie bietet nun eine Activity Feed genannte, protokollartige Übersicht. Diese zeigt unter anderem Datensicherungen, die Ergebnisse von Sicherheitsscans und eine Chronik der letzten App-Downloads sowie deren Updates an.

Lookout 3.0 steht aktuell für Android und iOS zur Verfügung. Neben einer kostenlosen Variante gibt es noch eine Premiumversion für 2,49 Euro pro Monat beziehungsweise 24,99 Euro pro Jahr. Diese bietet unter anderem einen App-Berater, die Möglichkeit, das Smartphone aus der Ferne zu sperren und zu löschen, eine Backup- und Wiederherstellungsfunktion für Bilder und Anruflisten sowie einen Schutz vor Phishing-Seiten. Lookout 3.0 ist für Smartphones konzipiert, kann aber auch auf Tablet-PCs eingesetzt werden.

Weitere Möglichkeiten zur Handy-Ortung finden Sie hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
36470
Lookout 3.0: App ortet verlorenes Smartphone auch bei leerem Akku
Lookout 3.0: App ortet verlorenes Smartphone auch bei leerem Akku
Mit der neuen Sicherheitsapp Lookout 3.0 können Nutzer ein verlorenes Smartphone orten - auch wenn der Akku leer ist.
http://www.netzwelt.de/news/94277-lookout-3-0-app-ortet-verlorenes-smartphone-leerem-akku.html
2012-11-08 09:13:02
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/lookout-30-ermoeglicht-verlorene-smartphones-leerem-akku-orten-bild-lookout-16963.jpg
News
Lookout 3.0: App ortet verlorenes Smartphone auch bei leerem Akku