Screenshot im Netz

Microsoft: Neue Details zu Office 2013 Mobile für iOS und Android

Im Netz sind weitere Details zur mobilen Variante von Microsoft Office für iOS und Android aufgetaucht. Das US-Tech-Magazin The Verge hat von einer anonymen Quelle erfahren, dass die Anwendungen im Frühjahr 2013 erscheinen, und zeigt einen ersten Screenshot. 

?
?

The Verge hat einen ersten Screenshot der mobilen Office-App veröffentlicht. (Bild: The Verge)
The Verge hat einen ersten Screenshot der mobilen Office-App veröffentlicht. (Bild: The Verge)
Anzeige
Werbung

Erst kürzlich kündete Microsoft Tschechien den März 2013 als offiziellen Release-Termin für die iOS- und Android-Variante der Bürosoftware an, nur um kurz darauf von Microsoft USA zurückgepfiffen zu werden.

Release doch im März?

Wie nun The Verge berichtet, könnte der März 2013 - trotz des Dementi von Microsoft - als Verkaufsstart zutreffen. Die mobilen Varianten der Software werden dem Tech-Magazin zufolge entweder Ende Feburar oder Anfang März für iOS auf den Markt kommen und im Mai für Android folgen.

Alle Anwendungen sollen zudem kostenlos auf Google Play und iTunes zur Verfügung stehen. Zur Verwendung ist ein Microsoft-Konto erforderlich, wie jetzt bereits bei SkyDrive und OneNote der Fall. Kostenlos lassen sich dann Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente betrachten. Editieren ist allerdings nur gegen einen Aufpreis möglich. Für diese Funktion müssen Anwender sich ein Office 365-Abo besorgen. So gut wie in den Desktop-Varianten der Programme werden sich Dokumente jedoch nicht bearbeiten lassen, schreibt The Verge.

Mehr zum Thema »



Forum