Sie sind hier:
 

Microsoft: Neue Details zu Office 2013 Mobile für iOS und Android
Screenshot im Netz

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Office für unterwegs: The Verge will von einer anonymen Quelle erfahren haben, dass die mobilen Varianten von Office 2013 für iOS und Android im Frühjahr 2013 erscheinen. Das sind jedoch nicht die einzigen Details, die das Tech-Magazin erfahren hat.

Im Netz sind weitere Details zur mobilen Variante von Microsoft Office für iOS und Android aufgetaucht. Das US-Tech-Magazin The Verge hat von einer anonymen Quelle erfahren, dass die Anwendungen im Frühjahr 2013 erscheinen, und zeigt einen ersten Screenshot.

The Verge hat einen ersten Screenshot der mobilen Office-App veröffentlicht. (Quelle: The Verge)

Erst kürzlich kündete Microsoft Tschechien den März 2013 als offiziellen Release-Termin für die iOS- und Android-Variante der Bürosoftware an, nur um kurz darauf von Microsoft USA zurückgepfiffen zu werden.

Release doch im März?

Wie nun The Verge berichtet, könnte der März 2013 - trotz des Dementi von Microsoft - als Verkaufsstart zutreffen. Die mobilen Varianten der Software werden dem Tech-Magazin zufolge entweder Ende Feburar oder Anfang März für iOS auf den Markt kommen und im Mai für Android folgen.

Alle Anwendungen sollen zudem kostenlos auf Google Play und iTunes zur Verfügung stehen. Zur Verwendung ist ein Microsoft-Konto erforderlich, wie jetzt bereits bei SkyDrive und OneNote der Fall. Kostenlos lassen sich dann Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente betrachten. Editieren ist allerdings nur gegen einen Aufpreis möglich. Für diese Funktion müssen Anwender sich ein Office 365-Abo besorgen. So gut wie in den Desktop-Varianten der Programme werden sich Dokumente jedoch nicht bearbeiten lassen, schreibt The Verge.

Die Funktionen von Microsoft Office Mobile für Android

Zurück XXL Bild 1 von 14 Weiter Bild 1 von 14
Nach dem Start der Office-App gelangen Sie auf den Hauptbildschirm. Hier sehen Sie im Verlauf zunächst einige Beispieldateien. Diese zeigen, dass Sie vorhandene Word-Dateien ohne Einschränkungen öffnen und ansehen können. Allerdings lassen sich die dargestellten Beispieldateien in dem Umfang mit "Microsoft Office Mobile" nicht erstellen. Am oberen Rand finden Sie drei Registerkarten. Tippen Sie auf die mittlere Registerkarte. (Bild: Screenshot / Microsoft Office Mobile) (Quelle: Screenshot / Microsoft Office Mobile)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
36468
Microsoft: Neue Details zu Office 2013 Mobile für iOS und Android
Microsoft: Neue Details zu Office 2013 Mobile für iOS und Android
Die mobilen Varianten von Office 2013 könnten nun doch im Frühjahr 2013 veröffentlicht werden. Dies berichtet The Verge.
http://www.netzwelt.de/news/94274-microsoft-neue-details-office-2013-mobile-ios-android.html
2012-11-07 16:34:15
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/the-verge-ersten-screenshot-mobilen-office-app-veroeffentlicht-bild-the-verge-16962.jpg
News
Microsoft: Neue Details zu Office 2013 Mobile für iOS und Android